Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Vom Gänseblümchen bis zum Kernreaktor

16.08.2019

Umweltminister Thorsten Glauber verrät im Interview, wie er Bayern wieder mehr zum Blühen bringen will

Staatsminister Thorsten Glauber. Foto: StMUV

München. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber hat ein breites Spektrum an Aufgaben. Für die größten und wichtigsen möchter er schnell gute Lösungen finden. Wie er Bayern wieder mehr zum Blühen bringen will, worauf er stolz ist und sich besonders freut, verrät der Minister im Interview. Drei Monate nach Ihrem Amtsantritt als Umweltminister im November vergangenen Jahres haben Sie den Nationalpa ...

Hier weiterlesen


Zum Nýrsko-Stausee

16.08.2019

Grenzüberschreitende Radtour mit Waldführer Franz Uhrmann am 25. August

Am Sonntag, 25. August, findet wieder eine der beliebten grenzüberschreitenden Radtouren in das Landschaftsschutzgebiet Šumava statt. (Foto: Annette Nigl/Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein. Waldführer Franz Uhrmann begleitet am Sonntag, 25. August, alle Interessierten auf einer Radtour zum Trinwasserstausee Nýrsko im Landschaftsschutzgebiet Šumava. Nach Start der Tour in Bayerisch Eisenstein führt die Route hinauf zur Berggemeinde Špičák, durch die die Europäische Hauptwasserscheide führt. Weiter über den Špičácké sedlo (Spicak-Sattel) und durch das Tal der Úhla ...

Hier weiterlesen


"Man kann nicht schützen, was man nicht kennt"

14.08.2019

Nationalpark Bayerischer Wald unterstützt Wildtier-Monitoringprojekt in El Salvador

Ein Margay beim Blick in die Kamera. Die Langschwanzkatze ist eine der nachgewiesenen Wildkatzenarten im Nationalpark Montecristo. (Foto: Nationalpark Montecristo)

Grafenau/El Salvador. Den Nationalpark Bayerischer Wald und den Nationalpark Montecristo in El Salvador trennen viele tausende Kilometer. Trotzdem haben die zwei Naturschutzgebiete erstaunlich viele Gemeinsamkeiten: So sind beide jeweils der älteste Nationalpark des Landes, reich an Nadelwäldern und beide liegen im Grenzgebiet von drei Staaten. Dass dabei die räumliche Trennung für eine gelungene ...

Hier weiterlesen


Über den Siebensteinkopf nach Fürstenhut

14.08.2019

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava am 25. August

Die Reschbachklause ist noch ein Relikt aus der Zeit der Holztrift. (Foto: Andreas Stumpp/Nationalpark Bayerischer Wald)

Finsterau. Durch eindrucksvolle Landschaften und ein Gebiet mit einer wechselvollen Geschichte führt die grenzüberschreitende Wanderung mit Waldführerin Marianne Melch am 25. August. Außerdem erfahren die Teilnehmer viel über das Leben der Menschen im Böhmerwald und über den tschechischen Nationalpark Šumava.  Die Wanderung führt über die Alte Klause zur Reschbachklause, die als größte Triftklaus ...

Hier weiterlesen


Die unbekannten Schwammerl

13.08.2019

Workshop-Teilnehmer entdecken in der Region sechs neue Kleinpilz-Arten

Typische Kleinpilzarten, die als Parasiten auf Pflanzen wachsen, sind Echte Mehltaue. Hier werden dessen kleine Fruchtkörper von einem auf Mehltau spezialisierten 22-Punkt-Marienkäfer gefressen. (Foto: Peter Karasch/Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Pilze sind in der landläufigen Vorstellung meist nur die schmackhaften Fruchtkörper von Steinpilz, Pfifferling und Co. Doch Pilze sind weitaus formenreicher. Zu den im Böhmerwald noch weniger erforschten Gruppen dieser Lebewesen zählen Kleinpilze, die als Parasiten an Pflanzen wachsen. Bei einem deutsch-österreichischen Workshop im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald tauschten sich n ...

Hier weiterlesen


Dynamisch aufgepeppt

13.08.2019

Tier-Freigelände lockt mit neuem Informationskonzept: Thementafeln werden zu bunten Wissens- und Mitmach-Stationen

Thomas Michler an einer der interaktiven Informationstafeln. Foto: Daniela Blöchinger

Neuschönau. Farbiger, kompakter, interaktiver – und für Kinder mit Schmetterlingen verziert: Seit zwei Jahren werden die Informationstafeln im Tier-Freigelände am Nationalparkzentrum Lusen sukzessive überarbeitet und ausgetauscht. Damit wird die Tier- und Pflanzenwelt in dem 200 Hektar großen Areal für Besucher noch erlebbarer. Und spannender. Weil ein Großteil der insgesamt 43 Tafeln noch aus de ...

Hier weiterlesen


Zeitweise Sperrungen im Nationalpark

12.08.2019

Behinderungen aufgrund aktueller Maßnahmen zum Borkenkäfermanagement

Zeitweise Sperrungen im Nationalpark

Zwieslerwaldhaus/Finsterau. Derzeit laufen auch in Teilen des Nationalparks Bayerischer Wald umfangreiche Waldarbeiten im Zuge des Borkenkäfermanagements. Daher müssen Rad- und Wanderwege immer wieder kurzfristig gesperrt werden. Fußgänger und Zweiradfahrer werden darum gebeten, diese im Gelände beschilderten Sperren einzuhalten. In Bereichen, in denen gerade Waldarbeiten durchgeführt werden, best ...

Hier weiterlesen


Auf der Suche nach Rindenschröter und Gartenschläfer

12.08.2019

30 Teilnehmer beim Biodiversitätscamp des Deutschen Jugendbunds für Naturbeobachtung

Ein Teil der Camp-Teilnehmer hat am Latschensee gerade eine Libelle gefangen. Nach Literaturrecherche ist sicher: Es ist eine Hufeisen-Azurjungfer. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus/Frauenau. Leises Surren durchbricht die Stille. Die Sonnenstrahlen spiegeln sich auf der Wasseroberfläche. Ganz sanft wippen die Zapfen der Latschen im Wind. Und mittendrin tummeln sich ein paar Kleingruppen junger Naturfans aus ganz Deutschland. Einige davon blicken in Bestimmungsbücher, andere sind dabei Libellen oder Käfer zu fangen. Unterwegs sind sie im Rahmen eines Biodivers ...

Hier weiterlesen


Klimawandel: Wissenschaft trifft auf Kunst

09.08.2019

Gut besuchte Vernissage zu Doppel-Ausstellung im Haus zur Wildnis

Freuten sich über den hohen Andrang bei der Ausstellungseröffnung: Benno Strehler vom Landesamt für Umwelt (von links), Jörg Müller vom Nationalpark und Thomas J. Darcy vom Kunstverein Deggendorf. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Das Klima verändert sich drastisch. Weltweit nehmen Wirbelstürme, Hitzerekorde und verheerende Fluten zu – und auch in Bayern sind die Auswirkungen schon zu spüren. Im Haus zur Wildnis wird dieser Prozess nun aus gleich zwei Perspektiven ausführlich beleuchtet. Die Wanderausstellung KlimaFaktorMensch vom Landesamt für Umwelt präsentiert die Fakten und 30 Werke des Kunstvereins Deggend ...

Hier weiterlesen


Spechte auf Wildnis-Mission

09.08.2019

Diesjähriges Fest im Waldspielgelände findet am 18. August statt

Das Organisationsteam des diesjährigen Spechtfests sind schon in den Startlöchern für die „Spechtmission 007“. (Foto: Jolie Organista/Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. „Mein Name ist Specht, James Specht.“ Diesen Spruch könnte man am Sonntag, 18. August öfter hören im Spiegelauer Waldspielgelände. Schließlich steht dort wieder das Spechtfest auf dem Programm. Motto diesmal: „Spechtmission 007“. Dabei dürfen alle interessierten Kinder und Jugendliche einmal selbst in die Rolle eines Agenten schlüpfen und knifflige Aufgaben bewältigen. Ziel des Tages i ...

Hier weiterlesen


Mit dem Rad zum Březník

09.08.2019

Grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava am 18. August

Einen wunderbaren Blick auf die Nordseite des Lusen haben die Teilnehmer der Radtour am 18. August. (Foto: Teresa Schreib)

Finsterau. Am Sonntag, 18. August, radelt Waldführer Hans Pongratz mit allen Interessierten zum Pürstling im Nationalpark Šumava. Die Strecke führt erst zur Reschbachklause und dann nach Bučina (Buchwald). Weiter geht es, vorbei an Schwarzenberg und Postberg, zur Moldauquelle und in das Lusental, das kälteste Tal im Böhmerwald. Anschließend wird der Berg Březník erreicht, von welchem aus man einen ...

Hier weiterlesen


Über den Teufelsee zum Pancíř

09.08.2019

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Sumava

Am Čertovo jezero (Teufelsee) vorbei führt die grenzüberschreitende Wanderung am 18. August. (Foto: Sandra Schrönghammer)

Bayerisch Eisenstein. Waldführerin Birgit Esker führt die Teilnehmer auf dieser Wanderung am 18. August vom Bahnhof Bayerisch Eisenstein zum Čertovo jezero (Teufelsee), einem der fünf Eiszeitrelikte des Böhmerwaldes. Weiter geht es an den Hängen des Špicák (Spitzberg) entlang auf einem schmalen Waldweg, von dem aus Aussichten bis zum Großen Falkenstein möglich sind. Ziel der Wanderung ist der 1214 ...

Hier weiterlesen


Paradies für Pilze

08.08.2019

Im Nationalpark sind 38 holzbewohnende Pilzarten als "Naturnähezeiger" nachgewiesen - und regelmäßig werden weitere entdeckt

Kandelaber-Byssuskoralle (Lentaria afflata). Foto: Peter Karasch

Grafenau. Viele von ihnen leben im Verborgenen, treten nie oder nur selten ans Tageslicht. Gleichzeitig ist ihre Artenfülle überwältigend: Drei bis zehn Millionen soll es geben – worunter gerade einmal 366.000 einen Namen tragen. Pilze! Bis ins späte 20. Jahrhundert hinein wurden sie zu den Pflanzen gerechnet, obwohl sie auch Eigenschaften von Tieren aufweisen. Pilze steuern wichtige Prozesse in W ...

Hier weiterlesen


Hier entsteht die Waldwerkstatt

02.08.2019

Neuer Erlebnisraum im Hans-Eisenmann-Haus: Lusen als zentrales Element

Das Grundgerüst für die neue Waldwerkstatt wird gerade in einer Halle in München gefertigt. Foto: Christian Binder

München/Neuschönau. Besucher des Neuschönauer Hans-Eisenmann-Hauses sehen es schon seit einigen Monaten: Hier wird gebaut! Grund dafür ist die Installation der Waldwerkstatt im Obergeschoss. Während bisher die Vorarbeiten am Gebäude selbst liefen, geht’s jetzt langsam an den Innenausbau. Zentrales Element des Erlebnisraums wird eine Miniatur-Version des Lusens. Und genau diese entsteht gerade bei ...

Hier weiterlesen


Wo sich Biber und Eisvogel gute Nacht sagen

01.08.2019

Eine Wanderung durch die Auenwildnis am Kolbersbach

Gemächlich schlängelt sich der Kolbersbach bei Ludwigsthal durch im Bayerald seltene Grau-erlen. Foto: Fabian Wirth

Ludwigsthal. Ein sanfter Wind lässt das kniehohe Gras am Rand des kleinen Auenwaldes gemächlich hin und herschaukeln. Durch die Baumwipfel dringen vereinzelt die wärmenden Sonnenstrahlen vom leicht bewölkten Himmel. Während in einiger Entfernung das lebendige Gluckern des Wassers rund um die Biberburg die Landschaft erfüllt, lässt sich ein kleiner Vogel wippend auf dem Ast einer jungen Erle nieder ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben