Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

 

Nationalpark ist ein Zuhause für Habichtskäuze

16.05.2022

Führung zum Wiederansiedlungsprojekt aus der Reihe "Nationalpark exklusiv"

Habichtskäuze finden in der Waldwildnis des Nationalparks immer häufiger natürliche Brutgelegenheiten. Infos dazu gibt es bei der Führung am 21. Mai. (Foto: Wolfgang Lorenz / Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Das Wiederansiedlungsprojekt der Habichtskäuze ist Thema einer Wanderung am Samstag, 21. Mai. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark exklusiv“ gibt Nationalpark-Mitarbeiter Helmut Hackl, der dieses Projekt seit vielen Jahren betreut, einen Einblick in seine Arbeit, er liefert spannende Details und Hintergründe und führt ...

Hier weiterlesen


Zu Reschbachklause und Siebensteinkopf

16.05.2022

Tageswanderung ab Finsterau mit Waldführer Richard Buchner

Eines der Ziele bei der Tageswanderung am 22. Mai ist die Reschbachklause. (Foto: Karl Klostermann/Nationalpark Bayerischer Wald)

Finsterau. Auf ins östlichste Eck des Nationalparks Bayerischer Wald. Das steht bei der nächsten geführten Tageswanderung des Schutzgebiets auf dem Programm. Dabei begleitet Waldführer Richard Buchner am Sonntag, 22. Mai, alle Interessierten unter anderem zur Reschbachklause und zum Siebensteinkopf.  Start ist in Finsterau. Von dort geht es entl ...

Hier weiterlesen


Lusen-Stammtisch macht Ramadama

16.05.2022

Gipfel und Wanderwege von Müll befreit - Lusenwirt: "Super Aktion"

Auf verschiedenen Routen wurde Müll gesammelt. Fotos: Lusen-Stammtisch

Waldhäuser. Leider landet immer noch viel zu viel Abfall in der Natur - auch im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Müll-Situation rund um ihren Hausberg hat auch die Mitglieder des Lusen-Stammtischs immer wieder geärgert. Grund genug, nun selbst Hand anzulegen. Mit logistischer Unterstützung des Nationalparks und kulinarischer Unterstützung des Lusensch ...

Hier weiterlesen


Alle Infos zur Igelbus-Saison

12.05.2022

Neue Linie erschließt Nationalpark von Freyung aus

Igelbus an der Haltestelle Racheldiensthütte. Foto: Daniela Blöchinger

Neuschönau/Zwieslerwaldhaus. Seit Mitte Mai fahren sie wieder, die Igelbusse. Damit ist es im Landkreis Freyung-Grafenau seit 15. Mai wieder möglich, alle relevanten Ausgangspunkte für Wanderungen im Nationalpark mit dem ÖPNV zu erreichen. Die Igelbus-Linie im Landkreis Regen, der Falkensteinbus, startete bereits einen Tag früher, am 14. Mai. Gr ...

Hier weiterlesen


Monitoring im Nationalpark Prespa beendet

11.05.2022

Kooperation bei Erfassung von Populationsdichten und Verjüngungsinventur

Neben vielen anderen Tierarten streifen auch Braunbären durch den Nationalpark Prespa, wie dieses Kamerafallenbild eindeutig beweist. Foto: Transboundary Biosphere Reserve Prespa

Grafenau/Pustec. Das einjährige Kamerafallenmonitoring, das der Nationalpark Bayerischer Wald in Kooperation mit dem Partnernationalpark Prespa in Albanien durchgeführt hat, wurde im Herbst 2021 beendet. Ziel des Projektes war es, die Tierarten im Nationalpark Prespa mit Hilfe von 70 Kamerafallen zu erfassen und Populationsdichten zu berechnen.Im Frühjahr wurde d ...

Hier weiterlesen


Die Vegetation der Schachten

10.05.2022

Botaniker Christoph Heibl gibt am 14. Mai Einblicke in die Pflanzenwelt

Der Ruckowitzschachten unterhalb des Großen Falkensteins ist das Ziel der geführten Wanderung am Samstag. Foto: Karl Klostermann/Nationalpark Bayerischer Wald

Zwieslerwaldhaus. Beim nächsten Teil der Führungsreihe Nationalpark exklusiv rückt Botaniker Christoph Heibl die Pflanzenwelt des Nationalparks Bayerischer Wald in den Fokus. Am Samstag, 14. Mai, geht’s dafür hinauf auf den Ruckowitzschachten.   Seit der Wiederaufnahme der Beweidung vor acht Jahren ist die Artenvielfalt der Pflanzen dort s ...

Hier weiterlesen


Mit dem Rad vom Reschbachtal zur Racheldiensthütte

10.05.2022

Geführte Radtour im Nationalpark am Sonntag 15. Mai

Ein Großteil der Tour am 15. Mai verläuft auf dem Nationalparkradweg.

Mauth. Waldführer Ludwig Breitenfellner radelt am Sonntag, 15. Mai, mit allen Interessierten vom Reschbachtal zur Racheldiensthütte und retour. Auf dem Nationalparkradweg geht’s erst zum Sagwasser und weiter zum Nationalparkzentrum Lusen. Ab hier wird es dann etwas anstrengend, denn es müssen rund 300 Höhenmeter bis zur Waldhausreibe, unterhalb des Lus ...

Hier weiterlesen


Eines der letzten Urwaldrelikte in Mitteleuropa

10.05.2022

Tageswanderung zum urwaldartigen Höllbachgspreng am 15. Mai

Der Höllbach hat sich im Höllbachgspreng tief ins Tal eingeschnitten. Foto: Steffen Krieger/Nationalpark Bayerischer Wald

Scheuereck. Bei der Wanderung durch das Höllbachgspreng fühlt man sich wie in einem Märchenwald. Am Boden liegen abgestorbene Baumriesen, die über und über mit Farnen und einem dicken Moospelz bewachsen sind. Bereits Mitte des 19. Jahrhundert verfügte der bayerische Regent Max II., dass dieses schwer zugängliche Gebiet nicht genutzt werden sol ...

Hier weiterlesen


Laudato si

10.05.2022

Gedanken zur Enzyklika des Papstes und zum Nationalpark: Führung am 14. Mai

Bei der Führung wird auch das Finsterauer Filz erkundet.

Finsterau. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark und Schöpfung“ lädt die Nationalparkverwaltung in Zusammenarbeit mit der KEB Freyung, dem Kreisbildungswerk und den Kirchen in der Region dazu ein am Samstag, 14. Mai, Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen zu erleben. Die beiden Waldführer Michael Konrad Reis und Gün ...

Hier weiterlesen


Im Nationalpark gibt der Jazz drei Tage lang den Ton an

04.05.2022

Grenzüberschreitendes Festival mit international bekannten Bands im Hans-Eisenmann-Haus

Beim grenzüberschreitenden Jazzfestival treten Bands wie „Inswingtief“ (von oben links), „Skety“, die „No Nonsense Band“ oder das „Libor Šmoldas Organ Trio“ auf. (Fotos: Bands)

Neuschönau. Das Hans-Eisenmann-Haus wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. 1982 wurde das älteste Besucherzentrum im Nationalpark Bayerischer Wald eröffnet. Ein Grund zum Feiern ist das auf jeden Fall. Deshalb findet vom 20. bis 22. Mai das „Böhmisch-Bayerische Jazz-Weekend“ mit international bekannten Bands statt. Vor der Corona-Pandemie ware ...

Hier weiterlesen


Gfäll, Racheldiensthütte und Co.: Verkehrsbehinderungen rund um den Nationalpark

04.05.2022

Infos zu Straßen- und Bahnbaustellen - Alternativen für Rachel-Besteigung

Wie in den Vorjahren wird auch 2022 unter anderem ein Teilstück der Nationalparkstraße saniert. Foto: Sabine Süß/Staatliches Bauamt Passau

Spiegelau. Rund um den Nationalpark Bayerischer Wald stehen im laufenden Jahren einige Straßen- und Bahn-Bauprojekte an. Dadurch entstehen für Besucher unseres Schutzgebiets Behinderungen bei der Anreise. Hier geben wir dazu einen Überblick inklusiver passender Tipps für Umgehungen: Straße zum Gfäll Parkplatz ...

Hier weiterlesen


Borkenkäfersituation hat sich 2021 wieder entspannt

04.05.2022

27 Prozent der gefällten Fichten blieb als Biomasse im Wald

Anfang Juli wurden im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald durch einen Gewittersturm etliche Bäume umgeworfen. Foto: Franz Baierl

Grafenau. Die Borkenkäfersituation hat sich 2021 gegenüber dem Vorjahr deutlich entspannt. Die Fichten waren besser mit Wasser versorgt als in den Vorjahren. In den Nationalpark-Randzonen des Rachel-Lusen-Gebiets ist der Borkenkäferbefall mit rund 13.900 Festmetern gegenüber dem Vorjahr deutlich gesunken, 2020 waren es 24.300 Festmeter. Auch in den N ...

Hier weiterlesen


Raus aus dem Hörsaal, rein in die Natur

03.05.2022

Einführungsseminar für 60 Commerzbank-Umweltpraktikanten im Nationalpark

Mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit befassten sich die Commerzbank-Umweltpraktikanten im Wildniscamp am Falkenstein. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus/Glashütte. „Raus aus dem Hörsaal, rein in die Natur“ war das Motto der Commerzbank-Umweltpraktikanten in der vergangenen Woche im Wildniscamp am Falkenstein sowie im Jugendwaldheim in Glashütte. 60 Studierende bekamen die Möglichkeit, im Nationalpark Bayerischer Wald Einblicke in die Umweltbildung eines Schutzgebietes hautnah zu ...

Hier weiterlesen


Mit dem Rad durch den Nationalpark Bayerischer Wald

03.05.2022

Geführte Radtour zwischen Falkenstein und Rachel am 8. Mai

Auch an der Trinkwassertalsperre in Frauenau vorbei radln die Teilnehmer der Tour am Sonntag, 8. Mai. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Am Sonntag, 8. Mai, begleitet Waldführer Manfred Luderer alle Interessierten auf einer Radtour durch den wilden Frühlingswald. Diese führt von Ludwigsthal über die Schleicherschwelle vorbei am Wildniscamp zum Hirschgehege in Scheuereck. Weiter geht es stetig bergauf bis nach Spiegelhütte und zu einem kurzen Ausflug in die höheren Lagen ...

Hier weiterlesen


Kindergeburtstage im Nationalpark wieder möglich

02.05.2022

Programme für Erlebnisnachmittage buchbar in den Nationalparkzentren und im Waldspielgelände

Die Natur entdecken und gleichzeitig Geburtstag feiern - dies ist ab sofort im Nationalpark Bayerischer Wald wieder möglich. (Foto: Stephanie Scheibelberger/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Nach der Corona-Zwangspause ist es endlich wieder so weit: Im Nationalpark Bayerischer Wald kann wieder gefeiert werden, und zwar Kindergeburtstage. Ab sofort sind die Programme für Kinder ab vier Jahren in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein sowie im Waldspielgelände in Spiegelau wieder buchbar. Bei den Geburtstagsfeiern in der wilden Natu ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben