Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Wilde Abenteuer und großes Kino

09.12.2019

Nationalpark bietet in den Weihnachtsferien wieder buntes Programm

Die Natur erkunden können Kinder im Rahmen des Ferienprogramms vom Nationalpark. Gut eingepackt sind die Nachmittage ein unvergessliches Erlebnis. (Foto: Dominik Grübl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau / Spiegelau / Ludwigsthal. Im Nationalpark Bayerischer Wald werden die Weihnachtsferien ganz sicher nicht langweilig. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Programm. Der erste Outdoor-Erlebnistag für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren findet am Dienstag, 31. Dezember, rund ums Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus statt. Von 13.30 bis 16 Uhr geht’s unter dem Motto „Waldspürnasen u ...

Hier weiterlesen


Bildgewaltiger Adventskalender

28.11.2019

Nationalpark präsentiert bis Weihnachten 24 kostenlose Desktop-Hintergründe

Der wilde Adventskalender setzt auch ein paar unbekanntere Nationalparkbewohner in Szene – wie diese Schleimpilze. (Foto: Lukas Haselberger)

Grafenau. Ein idyllisches Rachelsee-Panorama, eine sonnenhungrige Kreuzotter, eine verschneite Winterlandschaft, ein stolzer Rehbock, ein paar kugelige Schleimpilz-Fruchtkörper oder ein rauschender Bergbach: Im Nationalpark Bayerischer Wald gibt es unzählige imposante Fotomotive. 24 Momentaufnahmen haben es heuer wieder in den Online-Adventskalender des Schutzgebiets geschafft. Ab dem 1. Dezember ...

Hier weiterlesen


Zehn Dinge, die der Nationalpark in 50 Jahren gelernt hat

28.11.2019

Wissenschaftliches Arbeiten genießt hohen Stellenwert - Prozessschutz bietet einmalige Möglichkeiten

Pilz-Rarität: Die Zitronengelbe Tramete. Foto: Rainer Simonis

Im Nationalpark Bayerischer Wald können natürliche Prozesse großflächig so ablaufen, wie sie es seit Jahrtausenden tun. Für Forscher bietet dieser Prozessschutz einmalige Möglichkeiten. Der 50. Geburtstag des Schutzgebietes im Jahr 2020 ist ein Anlass zurückzuschauen und zehn Dinge zusammenzutragen, die der Nationalpark in dieser Zeit gelernt hat. 1) Der Wald verjüngt sich von allein Nach dem Abs ...

Hier weiterlesen


Ausgezeichnetes Austauschprogramm mit Israel

27.11.2019

Internationaler Rangerverband würdigt völkerverbindendes Projekt

Das erste Arbeitstreffen von deutschen uns israelischen Rangern fand 2017 im Nationalpark Bayerischer Wald statt.  (Foto: Michael Pscheidl/Nationalpark Bayerischer Wald

Chitwan/Grafenau. Seit 2017 läuft ein Austauschprogramm zwischen deutschen und israelischen Rangern, das sich zunehmend zu einem Erfolgsprojekt entwickelt. Erst kürzlich fand im nepalesischen Chitwan Nationalpark der neunte Welt-Ranger-Kongress statt. Dabei wurde die Initiative zur Überraschung aller Beteiligten mit dem „President Award“ ausgezeichnet. Unter dem Titel „Twinning project – Winning ...

Hier weiterlesen


In den Arbeitsalltag der Eltern geschnuppert

20.11.2019

Mitarbeiter des Nationalparks durften am Buß- und Bettag Kinder mitbringen

Einmal auf dem Platz des Nationalpark-Leiters sitzen konnten die Kinder, die am Buß- und Bettag mit ihren Eltern in die Verwaltung gekommen sind. Von Dr. Franz Leibl (v.l.) wurden sie begrüßt, danach hatten sich Fabio Kastenhuber und Ruth Goldhahn ein buntes Programm überlegt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Ausschlafen konnten die Kinder der Nationalpark-Mitarbeiter am Buß- und Bettag nicht – dafür bekamen sie einen tollen Vormittag mit einem bunten Programm geboten. An dem schulfreien Tag durften sie mit ihren Eltern in die Arbeit kommen und deren Arbeitsplätze besichtigen. Danach standen Spiele und eine Bastelaktion auf dem Programm. „Wir haben den Kinder-Mitbring-Tag im vergangenen Jahr ...

Hier weiterlesen


Eintauchen ins Waldgeschichtliche Museum

16.11.2019

Den gesamten Bayerwald auf drei Etagen erleben

Der Treppenbaum führt durch alle drei Etagen des Museums. Ganz oben hat ein Specht ein Loch in die Rinde geschlagen, so dass man von innen einen Blick ins Obergeschoss werfen kann. Foto: Gregor Wolf

St. Oswald. Jahrmillionen alt. Voller Traditionen. Wald- und steinreich. Wildnis pur. All diese Attribute passen perfekt zum Bayerischen Wald. Zu einer Region, die sich natürlich über ihre einzigartige Landschaft definiert. Dort aber noch längst nicht aufhört. Was das Gebiet an der Grenze zu Tschechien so besonders macht, kann die ganze Familie im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald erkunden. Di ...

Hier weiterlesen


Commerzbank-Praktikum: Nationalpark bietet fünf Stellen

14.11.2019

Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2020 - Mitarbeit im Bereich der Umweltbildung

„Raus aus dem Uni-Alltag, rein in die Natur“ lautet das Motto des Commerzbank-Praktikums. Neben der Mitarbeit in der Umweltbildung stehen Einblicke in andere Bereiche auf dem Programm – wie hier beim diesjährigen gemeinsamen Arbeitseinsatz im Rahmen der Seelensteig-Erneuerung. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau.  Wer möchte den tristen Uni-Alltag gegen die wilde Natur des Nationalparks Bayerischer Wald tauschen? Der hat im kommenden Jahr im Rahmen des Commerzbank-Umweltpraktikums wieder die Chance dazu. Interessierte Studenten können bis zu sechs Monate ein Praktikum im Bereich der Umweltbildung absolvieren. Die Bewerbungsphase für die insgesamt fünf Stellen für das kommende Jahr läuft noch bis ...

Hier weiterlesen


Pause in den Nationalparkzentren

05.11.2019

Haus zur Wildnis und Hans-Eisenmann-Haus bis 25. Dezember geschlossen - Waldgeschichtliches Museum durchgängig geöffnet

Während das Haus zur Wildnis und das Hans-Eisenmann-Haus die nächsten Wochen geschlossen sind, bleibt das Waldgeschichtliche Museum (Bild) durchgängig geöffnet. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal/Neuschönau/St. Oswald.  Die vorweihnachtliche Museumslandschaft der Region bleibt auch heuer ein Stück lebendiger. Schließlich bleibt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald zum dritten Mal im November und Dezember durchgängig geöffnet.  Damit bietet der Nationalpark Bayerischer Wald Urlaubern und Einheimischen auch in der Nebensaison ein attraktives Angebot. Die interaktive Dauerauss ...

Hier weiterlesen


Richie Necker spielt im Waldgeschichtlichen Museum

05.11.2019

Folk, Soul, Rock und Co.: Konzert am 14. November um 19 Uhr in St. Oswald

Richie Necker kommt zusammen mit seinen „Friends“ am 14. November ins Waldgeschichtliche Museum. (Foto: Richie Necker/Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Er tourt seit vielen Jahren durch ganz Europa – und nun macht er Halt in St. Oswald. Die Rede ist von Richie Necker. Am Donnerstag, 14. November, tritt er zusammen mit seiner Band „Richie Necker & Friends“ um 19 Uhr im Waldgeschichtlichen Museum auf. Virtuos und authentisch präsentieren die Musiker Folk-Balladen, Soul, Rock, Blues und Country an. Die „Friends“ Erich Parzefall (Percuss ...

Hier weiterlesen


Merkurdurchgang

05.11.2019

Himmelsereigniss über dem Nationalpark Bayerischer Wald am 11. November

Am späten Nachmittag des 11. Novembers ist vor der Sonne der Planet Merkur zu sehen. (Foto: Philipp Seyfried/Nationalpark Bayerischer Wald)

Annathal. Ein sehr seltenes Himmelsereignis kann am Montag, 11. November, tagsüber am Himmel beobachtet werden: Der sonnennächste Planet Merkur zieht als winziger dunkler Punkt vor der Sonnenscheibe vorbei. Alle Interessierten sind eingeladen diese Besonderheit zusammen mit Max Greiner, Vorsitzender von Pro Nationalpark Freyung-Grafenau und langjähriger Waldführer, zu verfolgen. Treffpunkt für die ...

Hier weiterlesen


Naturzonenerweiterung rund um den Falkenstein

31.10.2019

Auf weiteren 869 Hektar gilt nun Natur Natur sein lassen

Die schraffierten Bereiche werden zum 1. November 2019 der Naturzone zugeschlagen. Karte: Arthur Reinelt

Zwieslerwaldhaus. Zum Stichtag 1. November 2019 gehören weitere Areale im Falkenstein-Rachel-Gebiet der Naturzone des Nationalparks Bayerischer Wald an - mit einstimmiger Zustimmung des Kommunalen Nationalparkausschusses. Damit ist dieser Bereich des Nationalparks um weitere 869 Hektar angewachsen. Die im Vergleich zu den Vorjahren flächenmäßig größere Naturzonenausweisung ist der aktuellen Borken ...

Hier weiterlesen


Chaos, Caritas und Sonderveranstaltungen

29.10.2019

Commerzbank-Umweltpraktikum im Nationalpark Bayersicher Wald: Ein Erfahrungsbericht

Commerzbank-Umweltpraktikanten lernen während ihrer Zeit viele beeindruckende Orte im Nationalpark kennen, unter anderem den Lusen-Gipfel. Foto: Stefan Heigl

Grafenau. Umweltbildung besteht hier im Nationalpark Bayerischen Wald nicht nur aus Führungen, Kindergeburtstagen und Vorträgen, sondern auch aus Festen und anderen Veranstaltungen. Als Commerzbank-Umweltpraktikant im Bereich Sonderveranstaltungen bin ich, Stefan Heigl, dementsprechend für die Organisation jener mitzuständig, die nicht regelmäßig stattfinden. Diese können aus den verschiedensten R ...

Hier weiterlesen


Schutzhütten starten in die Winterpause

25.10.2019

Waldschmidthaus und Racheldiensthütte beenden Saison - Bewirtung im Lusen- und Falkensteinschutzhaus sowie im Schwellhäusl ab Weihnachten

Das Waldschmidthaus auf dem Rachel ist ab dem 31. Oktober geschlossen. (Foto: Franz Leibl /Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus / Neuschönau / Spiegelau. Die Schutzhütten im Nationalpark Bayerischer Wald starten in den kommenden Tagen in die Winterpause. Das Waldschmidthaus auf dem Rachel öffnet am Mittwoch, 30. Oktober, das letzte Mal in diesem Jahr seine Pforten für Gäste, die Racheldiensthütte ist ab Montag, 4. November, geschlossen. Auch das Lusenschutzhaus, das Falkensteinschutzhaus sowie das Schwell ...

Hier weiterlesen


Lehrerfortbildung im Waldgeschichtlichen Museum

25.10.2019

Nationalpark bietet am Buß- und Bettag Führung an - Anmeldung ab sofort möglich

Welche Tiere leben im Nationalpark? Wie nützt und schützt der Mensch den Wald? Die Ausstellung im Waldgeschichtlichen Museum ist eng an die Lehrpläne angepasst. (Foto: Jo Fröhlich / Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Am Buß- und Bettag haben interessierte Lehrer die Möglichkeit, an einer Fortbildung des Nationalparks Bayerischer Wald teilzunehmen. Am Mittwoch, 20. November, findet eine Führung durch das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald mit dem Leiter Christian Binder statt. „Die Inhalte der 2013 fertig gestellten Ausstellung sind eng an die Lehrpläne angepasst, vor allem in Biologie, Ortsge ...

Hier weiterlesen


Schaufeln für die Moore

11.10.2019

Jugendliche diesseits und jenseits der Grenze arbeiten gemeinsam an Renaturierungsprojekt

Die FÖJler des Nationalparks Bayerischer Wald packten zusammen mit den tschechischen Jugendlichen bei der Moorrenaturierung an. (Foto: Lukáš Linhart)

Stožec. Schaufel und Hacke in die Hand nehmen hieß es bei den Teilnehmern des freiwilligen ökologischen Jahres im Nationalpark Bayerischer Wald. Zusammen mit Jugendlichen aus Tschechien haben sie im Rahmen des Projekts „LIFE FOR MIRES“ ein Moor bei Stožec im Nationalpark Šumava im Einzugsgebiet der kalten Moldau renaturiert. Mit dabei waren auch Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald und Š ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben