Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Nationalpark saniert Klause an der Racheldiensthütte

29.05.2020

Denkmalschutzmaßnahme kostet rund 25.000 Euro - Wirtshausdach bekommt wieder Holzschindeln

Besichtigen die Baustelle an der Racheldiensthütten-Klause: Dr. Franz Leibl (v.r.), Werner Kaatz und Manfred Feucht. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Riedlhütte. Derzeit herrscht an der Racheldiensthütte emsiger Baubetrieb. Grund dafür ist die Sanierung der dortigen Klause. In die Maßnahme zum Erhalt des kulturhistorischen Denkmals investiert die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald rund 25.000 Euro. Instandgesetzt wird die Dammmauer. Teile davon waren so marode, dass einige Granitblöcke bereits ins Wasser gefallen waren. Nun wird die Mauer ...

Hier weiterlesen


Schnelles Internet fürs Nationalparkzentrum Lusen

29.05.2020

Maßnahme im Rahmen des Glasfaserausbaus in der Gemeinde Neuschönau

Freuen sich über den Glasfaserausbau im Nationalparkzentrum Lusen: Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (v.r.), Christian Binder, Leiter des Hans-Eisenmann-Hauses, und Bürgermeister Alfons Schinabeck. (Foto: Elke Ohland /Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Ein Geschenk zum 50. Geburtstag hat Neuschönaus Bürgermeister Alfons Schinabeck nun der Nationalparkverwaltung gemacht. Derzeit wird vom Ortskern entlang der Böhmstraße bis zum Hans-Eisenmann-Haus und dem Gebäude der Nationalparkwacht ein Glasfaserkabel verlegt. Durchgeführt wird diese Baumaßnahme im Rahmen des Förderprogramms zum Breitbandausbau in Außenbereichen. „90 Prozent der Kos ...

Hier weiterlesen


Die Schachten und die Höllbachfälle entdecken

29.05.2020

Wanderung mit Waldführerin Gabi Kreuzer am 7. Juni

Am Rindelschachten ist bei der Wanderung am 7. Juni Zeit für eine kurze Rast. (Foto: Gregor Wolf)

Scheuereck. Alle Interessierten sind am Sonntag, 7. Juni, dazu eingeladen gemeinsam mit Waldführerin Gabi Kreuzer auf die Schachten im Falkensteingebiet und zu den Höllbachfällen zu wandern. Die Wanderung führt erst über den Totenschädel zur Europäischen Wasserscheide. Von dort aus geht es hinauf auf den Rindelschachten, wo eine kurze Rast eingelegt wird.  Anschließend führt die Strecke über den A ...

Hier weiterlesen


Mit dem Waldführer auf den Tummelplatz

29.05.2020

Wanderung durch die entstehende Waldwildnis am 6. Juni

Auf den Tummelplatz führt die Wanderung mit Waldführer Günter Obermüller am 6. Juni (Daniela Blöchinger)

Mauth. Am Samstag, 6. Juni, begleitet Waldführer Günther Obermüller alle Interessierten auf einer Wanderung zum Tummelplatz. Die Tour zeigt die entstehende wilde Natur im Nationalpark und lässt gleichzeitig Blicke auf die frühere Waldnutzung zu. Am wildromantischen Steinbach entlang führt der Goldsteig-Wanderweg die Teilnehmer erst zur Steinbachklause. Von dort aus geht’s weiter auf den Tummelpla ...

Hier weiterlesen


Wegen Corona: Waldschmidthaus bleibt zu

28.05.2020

Pächter der Schutzhütte am Rachel führen 2020 Bewirtschaftung nicht fort - 2021 wird gebaut

Das Waldschmidthaus unterhalb des Rachelgipfels hat bis auf Weiteres nicht mehr geöffnet. Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald

Spiegelau. Rachel-Wanderer müssen sich für die Pause in Gipfelnähe zukünftig wieder selbst versorgen, denn das Waldschmidthaus bleibt vorerst geschlossen. Die aufgrund der Corona-Pandemie verhängten Maßnahmen für die Gastronomie würden „wirtschaftlich, gesundheitlich und rechtlich ein nicht kalkulierbares, existentielles Risiko“ darstellen, so die bisherigen Pächter Sigrid Kick und Rudolf Holzapfe ...

Hier weiterlesen


Nationalpark und Schöpfung

28.05.2020

Meditative Wanderungen am 5. und 12. Juni

Über den Aufichtenwaldsteg führt die leichte, meditative Wanderung am Freitag, 5. Juni. (Foto: Sandra Schrönghammer)

Spiegelau. Im Juni findet jeden Freitag um 17 Uhr eine Wanderung zum Thema „Nationalpark und Schöpfung“ statt.  Das Besondere an diesen Führungen ist die Kombination von Naturerlebnis, fachlichen Hintergründen von Seiten des begleitenden Nationalparkpersonals sowie meditative, nachdenkliche und spirituelle Impulsen, die von Theologen eingebracht werden. Am Freitag, 5. Juni, laden Diakonin Gabriel ...

Hier weiterlesen


Coronavirus: Diese Einschränkungen gibt es im Nationalpark

28.05.2020

Tier-Freigelände wieder geöffnet - Grenzübertritte nach Tschechien nicht möglich

In den Tier-Freigeländen gelten aktuell besondere Hygiene- und Abstandsregeln. Der Beschilderung vor Ort ist Folge zu leisten. (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Die Coronavirus-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Nationalpark Bayerischer Wald. Ein Überblick. Wanderwege Wanderwege können genutzt werden. Allerdings gilt es, das vom Freistaat Bayern verfügte Regelwerk zu beachten. Zum Beispiel ist zu anderen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Besucher- und Umweltbildungseinrichtungen Basierend auf den geltenden Vorgaben des Freis ...

Hier weiterlesen


Wie geht es mit dem Nationalpark-Jubiläum weiter?

27.05.2020

Fest der Region wird im Juni 2021 nachgeholt - Führungen finden ab 30. Mai wieder statt

Führungen finden ab 30. Mai in reduzierter Form wieder statt. Foto: Daniela Blöchinger/Nationalpark Bayersicher Wald

Neuschönau/Ludwigsthal. Eigentlich hätte der Nationalpark Bayerischer Wald das ganze Jahr über bei mehr als einem Dutzend Veranstaltungen seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Corona-Pandemie hat die Planungen über Bord geworfen. Alle bis Mitte Juli geplanten Termine waren bereits abgesagt. Nun ist klar, dass das Jubiläumsprogramm auch im Rest des Jahres ausfällt. Dafür wird der Hauptakt 2021 nachge ...

Hier weiterlesen


Pilzfernseher fürs Waldgeschichtliche Museum

27.05.2020

Neue Installation zeigt Film "Mykorrhiza: Was Pilz und Pflanze verbindet"

Christian Binder zeigt die neue Installation im Waldgeschichtlichen Museum. (Foto: Annette Nigl /Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Pünktlich zur Wiederöffnung nach der coronabedingten Zwangspause gibt es im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald eine neue Installation. In einem Rahmen, der wie ein Pilz aussieht, gibt es auf einem Bildschirm den Film „Mykorrhiza kinderleicht erklärt: Was Pilz und Pflanze verbindet“ in Deutsch, Tschechisch und Englisch zu sehen. „Diese neue Installation im Untergeschoss ist eine ...

Hier weiterlesen


Eines der letzten Urwaldrelikte Mitteleuropas entdecken

27.05.2020

Wanderung am Sonntag, 31. Mai, von der Höllbachschwelle zum Albrechtschachten

Bei der Wanderung am Sonntag, 31. Mai, geht es von der Höllbachschwelle hinauf zum Albrechtschachten. (Foto: Jo Fröhlich/Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Scheuereck. Da wegen der Corona-Einschränkungen die Grenzen nach Tschechien noch nicht geöffnet sind und damit die beliebten Grenzüberschreitenden Wanderungen und Radtouren nicht stattfinden können, bietet die Nationalparkverwaltung vorerst im Monat Juni jeden Sonntag eine Tageswanderung in die wilde Natur zwischen Falkenstein und Rachel an. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die T ...

Hier weiterlesen


Durch die Wildnis zum sagenumwobenen Rachelsee

27.05.2020

Wanderung am Samstag, 30. Mai - Startpunkt ist der Gfällparkplatz

Der Rachelsee ist das Ziel der Wanderung am Samstag, 30. Mai. (Foto: Franz Leibl/Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Spiegelau. Da wegen der Corona-Einschränkungen die Grenzen nach Tschechien noch nicht geöffnet sind und damit die beliebten grenzüberschreitenden Wanderungen und Radtouren nicht stattfinden können, bietet die Nationalparkverwaltung vorerst im Monat Juni jeden Samstag eine Tageswanderung in die wilde Natur zwischen Rachel und Lusen an. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehm ...

Hier weiterlesen


Video: So schützt ihr die bedrohten Auerhühner auch im Frühsommer

26.05.2020

Ranger Mario Schmid erklärt, wie wichtig das Wegegebot für die Jungenaufzucht der seltenen Waldvögel ist

Die Aufzucht des Nachwuchses ist eine kritische Zeit für die Auerhühner. Foto: Christoph Wagner

Buchenau. Einige Wanderer denken, nach dem Ende des Winters sind die seltenen Auerhühner nicht mehr störungsempfindlich. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Gerade die Jungenaufzucht im Frühsommer ist höchst sensibel, weshalb im Nationalpark-Kerngebiet von Mitte November bis Mitte Juli nur markierte Wege benutzt werden dürfen. Warum das so wichtig ist erklärt Ranger Mario Schmid im Detail in e ...

Hier weiterlesen


Rätselblatt zu den Lebensräumen im Nationalpark

26.05.2020

Mit Grafik und Quiz mehr über die Wälder, Wiesen und Gewässer des Schutzgebietes erfahren

Bergfichtenwald (Foto: Ingo Zahlheimer)

Grafenau. Knapp 11.000 Arten sind im Nationalpark Bayerischer Wald nachgewiesen. Diese Vielfalt ist nur möglich, weil es in dem Schutzgebiet viele unterschiedliche Lebensräume gibt, wie Bergmischwälder, Schachten oder Bergbäche. Jeder Lebensraum hat seine eigenen Besonderheiten und dadurch unterschiedliche Bewohner, die sich dort wohl fühlen. Für alle Kinder, die mehr darüber erfahren wollen, hat ...

Hier weiterlesen


Die 1980er Jahre im Nationalpark

20.05.2020

Rückblick auf die wichtigsten Meilenstein von 1980 bis 1989

19. September 1980 - Besichtigung Informationszentrum in Neuschönau.Foto: Archiv

Grafenau. Der Nationalpark Bayerischer Wald wird heuer 50 Jahre alt. Aus diesem Anlass blicken wir auf die wichtigsten Meilensteine der Nationalpark-Entwicklung zurück. Im zweiten Teil unserer Kurz-Chronik schauen wir zurück auf die 1980er Jahre. 19. September 1980: Der Nationalpark Bayerischer Wald feiert seinen zehnten Geburtstag. Auf dem Programm steht neben einem Festakt auch die Besichtigung ...

Hier weiterlesen


Video-Tutorial: Eine Rassel aus Zweigen basteln

18.05.2020

Basteltipp auf YouTube: Aus Ästen und Kronkorken entsteht ein Musikinstrument

Aus Zweigen und Kronkoren entsteht ganz einfach eine Rassel. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Habt ihr Lust auf etwas Rhythmus? Dann ist dieser Basteltipp der Nationalparkverwaltung für euch genau das Richtige. Aus Zweigen und Kronkorken kann man ganz einfach eine Rassel basteln, die nicht nur toll klingt, sondern auch noch gut ausschaut. Mit etwas Farbe könnt ihr die Kronkorken beliebig verzieren. Viel Spaß beim Nachbasteln!   Video Den Basteltipp zur Ast-Rassel gibt es in eine ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben