Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Spuren des Lebens im Winter

22.01.2020

Schneeschuhwanderung aus der Führungsreihe "Nationalpark und Schöpfung" am 30. Januar

Bei der Wanderung am 30. Januar wechseln sich naturkundliche und meditative Betrachtungen ab. (Foto: Gregor Wolf)

Neuschönau. Auch in diesem Winter laden verschiedene Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Kirchen in der Nationalparkregion dazu ein, Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen zu erleben. Am romantischen Knotenbach entlang bis nach Altschönau führt die leichte bis mittelschwere Schneeschuhwanderung am Donnerstag, 30. Januar. Naturkundliche und meditative Betrachtungen wechseln sich ab un ...

Hier weiterlesen


Im Schatten der Schneemandl

16.01.2020

Wildnis im Winterschlaf - Den Urwald am Hohen Fels auf Schneeschuhen erleben

Wenn sich der Schnee über die Landschaft legt, kann er ganze Bäumchen unter sich vergraben. Foto: Gregor Wolf

Bayerisch Eisenstein. Nach bald 50 Jahren seit seiner Gründung ist der Nationalpark Bayerischer Wald bei vielen besonders für seine beeindruckende Wildnis und den Artenreichtum in den Sommermonaten bekannt. Zeit, die unberührten Waldgebiete des wilden Mittelgebirges auch einmal von ihrer winterlichen Seite zu betrachten: Eine Exkursion im Schnee, hinein in die atemberaubende, märchenhafte Eislands ...

Hier weiterlesen


Nationalpark startet mit Neujahrsempfang ins Jubiläumsjahr

14.01.2020

Ausschnitte der Reden von Minister Thorsten Glauber und Dr. Franz Leibl im Video

Minister Thorsten Glauber bei seiner Ansprache. Foto: Annette Nigl

Neuschönau. Beim traditionellen Neujahrsempfang konnte der Nationalpark Bayerischer Wald am Montag, 13. Januar, rund 300 Gäste aus der Region begrüßen. Vertreter von Politik, Kultur, Vereinswesen, Behörden und Verbänden waren darunter wie auch ein besonderer Überraschungsgast. Thorsten Glauber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, lies es sich nicht nehmen, das Jubiläumsjahr des Nation ...

Hier weiterlesen


Mit Blasmusik schwungvoll ins neue Jahr

13.01.2020

Klingenbrunner Dorfblosn spielt im Waldgeschichtlichen Museum

Die Klingenbrunner Dorfblosn bringt Schwung ins Waldgeschichtliche Museum. (Foto: Klingenbrunner Dorfblosn)

St. Oswald. Das neue Jahr beginnt schwungvoll im Waldgeschichtlichen Museum. Am Freitag, 24. Januar, spielt die Klingenbrunner Dorfblosn in der Nationalparkeinrichtung. Veranstaltet wird das Konzert vom Museumverein St. Oswald. Das Repertoire der Musikgruppe reicht von bayerisch-böhmischer Blasmusik, Oberkrainersound, Swing, Schlager bis zum Rock´n Roll. Los geht das Konzert um 19 Uhr. Der Eintri ...

Hier weiterlesen


Termine vormerken: So feiert der Nationalpark 2020 seinen 50. Geburtstag

11.01.2020

Veranstaltungen am laufenden Band: Feste der Region und Tage der offenen Türen

Im Kalenderjahr 2020 stehen einige wilde Nationalpark-Veranstaltungen auf dem Programm. Foto: Gregor Wolf

Neuschönau/Ludwigsthal. Runde Jubiläen gehören gebührend gefeiert. So auch der 50. Geburtstag des Nationalparks Bayerischer Wald, der 2020 ansteht. Die Planungen für zahlreiche außergewöhnliche Events laufen seit Anfang des Jahres 2019 auf Hochtouren. Die großen Termine sind bereits terminlich fixiert. Damit jeder frühzeitig die Chance hat, sich diese im Kalender vorzumerken, gibt's hier eine Über ...

Hier weiterlesen


2019 war drittwärmstes Jahr

10.01.2020

Klimastation in Waldhäuser: Forscher des Nationalparks ziehen Bilanz

Messtechniker Ludwig Höcker bei der Arbeit an der Klimastation Waldhäuser. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Blicken die Wissenschaftler um Dr. Claus Bässler auf den Jahresrückblick 2019 der nationalparkeigenen Klimastation im Bergdorf Waldhäuser, so zeigt sich ihnen ein mittlerweile vertrautes Bild. Der Trend der vergangenen Jahre hat sich fortgesetzt: „2019 gehört in die Reihe stark überdurchschnittlich warmer und trockener Jahre seit 2014“, berichtet der Forscher. Die Durchschnittstempera ...

Hier weiterlesen


Aldo-Leopold-Ausstellung im Haus zur Wildnis

10.01.2020

Vorwort von Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl zum Ausstellungskatalog

Aldo Leopold. Foto: Aldo Leopold Foundation

Ludwigsthal. Die Idee, Wildnis unter staatlichen Schutz zu stellen, ist knapp 100 Jahre alt. 1922 schlug der deutschstämmige Forstwissenschaftler Aldo Leopold dem US Forest Service die Einrichtung von Wildnisgebieten vor, in denen ursprünglicher Natur und Menschen zusammenfinden konnten; allerdings — anders als in Nationalparken — ohne die Annehmlichkeiten von Autos und Gebäuden. Was ist aus dies ...

Hier weiterlesen


Faszination Spinnen im Nationalpark Bayerischer Wald

09.01.2020

Auftakt zur wissenschaftlichen Vortragsreihe zum 50. Nationalpark-Geburtstag

Beim Vortrag in St. Oswald wird auch die Springspinne Aelurillus v-insignitus eine Rolle spielen. (Foto:  Lukas Haselberger)

St. Oswald. Der Nationalpark Bayerischer Wald hat im Jahr 2020 seinen 50. Geburtstag im Blick. Aus diesem Anlass wird im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald am Donnerstag, 16. Januar, um 19 Uhr, mit „Faszination Spinnen im Nationalpark“ eine besondere wissenschaftliche Vortragsreihe gestartet. Der Eintritt ist frei. Berglandschaften und Urwälder, gehegtes Wild und geschützte Vögel prägen die Er ...

Hier weiterlesen


Mit Schneeschuhen zur Lindberger Schachtenhütte

08.01.2020

Wanderung im Rahmen der Sonderführungsreihe "Nationalpark exklusiv" am 25. Januar

Bildunterschrift: Der Lindberger Schachten ist das Ziel einer Wanderung am 25. Januar. (Foto: Gregor Wolf)

Buchenau. Nationalparkförster Reinhold Gaisbauer führt am Samstag, 25. Januar, alle Interessierten von Buchenau hinauf zum Lindberger Schachten. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark exklusiv“ geht es durch die winterlichen natürlichen Wälder zur Schutzhütte auf dem Lindberger Schachten. In der alten Forsthütte ist eine neue kleine Ausstellung zu den Themen Waldgeschichte(n) und Auerhuhn ...

Hier weiterlesen


Wölfe hautnah erleben

08.01.2020

Führung durch das Wolfs-Freigelände in Nationalpark Šumava am 18. Januar

In Srní können Wölfe von einem 300 Meter langen Holzsteg in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. (Foto: Rainer Pöhlmann)

Srní. Im Nachbar-Nationalpark Šumava sind in den vergangenen Jahren einige neue Besuchereinrichtungen entstanden. Am Samstag, 18. Januar, bieten Jan Mokrý, Leiter der Abteilung Zoologie, und Oldřich Voitěch, Leiter des Besucherzentrums Srní, eine Führung durch das Freigelände für Wölfe in Srní an. Ein 300 Meter langer Holzsteg mit Beobachtungsstellen führt in drei bis vier Meter Höhe mitten hindur ...

Hier weiterlesen


Der Wald in schwarz-weiß

08.01.2020

Fotografien von Friedrich Saller und Ernst Herrmann im Haus zur Wildnis

Außergewöhnliche Nationalparkeinblicke in schwarz-weiß gibt es bei der Ausstellung „WoidLand“ im  Haus zur Wildnis zu sehen. (Foto: Ernst Herrmann)

Ludwigsthal. Wald ist nicht immer nur grün und braun. Wald kann auch schwarz-weiß sein. Und zwar bei den Fotografen Friedrich Saller und Ernst Herrmann. Die beiden Künstler stellen vom 26. Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020 ihre Werke unter dem Motto „WoidLand“ im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal aus. Zu sehen sind außergewöhnliche Nationalparkansichten und charakteristische Bayerwald-Landschaf ...

Hier weiterlesen


Die besten Motive stehen fest

08.01.2020

Wilder Fotowettbewerb zu 50 Jahren Nationalpark ist zu Ende

Schöner Blick auf den Rachel vom Lindberger Schachten aus. Foto: Christina Forster

Neuschönau. Bis 31. Dezember lief ein Fotowettbewerb zur Feier unseres 50-jährigen Bestehens. Wir wollten die wilden Nationalparkaufnahmen unserer Besucher sehen. Und diesem Aufruf seid ihr gefolgt: Über 300 Bilder wurden von euch zum Wettbewerb mit dem Motto "Mein Nationalpark" eingeschickt! Danke dafür! Daraus die besten 16 rauszusuchen, die bald den Kern einer Fotoausstellung im Hans-Eisenmann- ...

Hier weiterlesen


Warnung vor Glatteis hinauf zum Lusen

03.01.2020

Wanderung nur mit Steigeisen möglich - Bereits sieben Unfälle seit Neujahr

Mit Schildern weist die Nationalparkverwaltung ab sofort Wanderer auf die gefährliche Glatteis-Situation auf dem Weg hinauf zum Lusen hin. (Foto: Stefan Vießmann/Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Aufgrund des hohen Besucheraufkommens der vergangenen Tage ist der Weg hinauf zum Lusen derzeit sehr eisig und nur eingeschränkt begehbar. „Der Schnee wurde von den vielen Wanderern zusammengetreten“, erklärt Prof. Jörg Müller, stellvertretender Leiter des Nationalparks. „Durch den Wechsel von Plus- und Minusgraden hat sich an vielen Stellen eine Eisschicht gebildet.“ Um Besucher auf d ...

Hier weiterlesen


Die besten Touren in einem Heft

30.12.2019

Nationalpark hat neue Broschüre mit zwölf Outdoor-Tipps im Angebot

Neun Wander- und drei Radrouten werden in der neuen Nationalpark-Broschüre ausgiebig beschrieben. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Wohin zuerst? Diese Frage stellt sich Outdoor-Fans immer wieder, wenn sie eine Region neu kennenlernen. Antworten bietet der Nationalpark Bayerischer Wald nun mit einer neuen, kostenlosen Broschüre. Unter dem Titel „Touren-Tipps – Wandern und Radfahren“ werden zwölf Routen verschiedenster Schwierigkeiten detailliert beschrieben. „Einzigartige Orte findet man überall in unserem Schutzgeb ...

Hier weiterlesen


Den Tieren zuliebe: Kein Feuerwerk im Nationalpark

27.12.2019

Böller und Raketen können vor allem für Auerhühner lebensbedrohlich werden

Feuerwerk und Böller scheuchen störungsempfindliche Tiere, wie Auerhühner, auf. Dadurch verbrauchen die Vögel lebensbedrohlich viel Energie. (Foto: Sascha Rösner)

Neuschönau/Lindberg. Die Bayerwald-Gipfel Falkenstein, Rachel und Lusen zählen seit Jahren zu den beliebtesten Silvester-Treffpunkten in der Nationalpark-Region. Doch neben den Naturfreunden wünscht sich dort, in den besonders sensiblen Bereichen des Großschutzgebiets, auch die Tierwelt einen entspannten Jahreswechsel. Daher bittet die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald im Interesse der Natur ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben