Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Spielerisch die Natur entdecken

29.10.2020

Alena Sailer zu ihren Erfahrungen im Freiwilligen Ökologischen Jahr

Alena Sailer mit Kindern bei einer Laubschlacht. Foto: Gregor Wolf

Neuschönau. Schon von einigen Metern Entfernung hört man erfreutes Kinderlachen. Ein gutes Dutzend Mädchen und Jungen ist gerade dabei, durch den bunten Herbstwald zu fetzen. Bei schon fast frostigen Temperaturen ist dies auch bitter nötig, um warm zu bleiben. Deswegen sorgt Alena Sailer immer wieder dafür, dass sich ihre junge Gruppe in Bewegung setzt. Die 19-jährige ist sich dabei auch nicht zu ...

Hier weiterlesen


Coronavirus: Nationalpark-Einrichtungen werden erneut geschlossen

29.10.2020

Betroffen sind auch die Tier-Freigelände, das Waldspielgelände und die Führungen

Wie bereits im Frühjahr müssen die Tier-Freigelände des Nationalparks ab 2. November wieder gesperrt werden. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal/Neuschönau. Die aktuelle Lage rund um das sich dynamisch verbreitende Coronavirus hat erneut Auswirkungen auf den Nationalpark Bayerischer Wald. Ab Montag, 2. November, werden sämtliche Freizeiteinrichtungen des Schutzgebiets geschlossen. Davon betroffen sind unter anderem das Hans-Eisenmann-Haus bei Neuschönau, das Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal und das Waldgeschichtliche Museum in ...

Hier weiterlesen


Nationalpark-Partner unterstützen Waldkindergärten

28.10.2020

Je 200 Euro an Einrichtungen in Schönberg, Grafenau, Frauenau und Lindberg

Oben: Andrea König, Leiterin des Waldkindergartens Grafenau (l.), und Birgit Bauer, Leiterin des Waldkindergartens Schönberg e.V., bedankten sich bei Jochen Stieglmeier für die Spende.

Unten: Jochen Stieglmeier überbrachte die Spende an Juliane Haslinger, Vorsitzende des Waldkindergartens Frauenau (v.l.), an die langjährige Mitarbeiter Ute Fuchs sowie an Diana Achatz, Pädagogische Leiterin des Waldkindergartens Waldlichter in Lindberg. (Fotos: Katrin Wachter / Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Die Nationalpark-Partner kümmern sich nicht nur um das Wohlergehen von Besuchern. Auch heimische Einrichtungen werden immer wieder finanziell unterstützt. In diesem Jahr haben sich die Partner um den Vereinsvorstand Jochen Stieglmeier die Waldkindergärten in der Region ausgesucht.  Die Einrichtungen in Schönberg, Grafenau, Frauenau und Lindberg erhalten jeweils 200 Euro. „Wir Nationalp ...

Hier weiterlesen


Traumjob im Wald

28.10.2020

Neu im Revier: Försterin Silvia Pflug leitet die Nationalparkdienststelle Bayerisch Eisenstein - und outet sich als überzeugtes "Landei"

Fühlt sich in ihrer Mannschaft wohl: Försterin Silvia Pflug. (Foto: Daniela Blöchinger / Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein. Zum ersten Mal in ihrem Leben fühle sie sich angekommen, sagt Silvia Pflug. Was an der Idylle  Buchenaus liegen mag, wo die 42-Jährige im Herbst vergangenen Jahres ihre Zelte aufgeschlagen hat. „Zuallererst ist es aber der Job, der mir unglaublich viel Freude bereitet.“ Und den sie nie wieder hergeben mag: Silvia Pflug verantwortet die Nationalparkdienststelle Bayerisch Eisen ...

Hier weiterlesen


Coronavirus: Diese Einschränkungen gibt es im Nationalpark

28.10.2020

Ab 2. November: Einrichtungen inklusive Tier-Freigelände geschlossen - Führungen finden nicht statt

In den Tier-Freigeländen gelten aktuell besondere Hygiene- und Abstandsregeln. Der Beschilderung vor Ort ist Folge zu leisten. Ab 2. November sind die Einrichtungen gesperrt. (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Die Coronavirus-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Nationalpark Bayerischer Wald. Ein Überblick. Wanderwege Wanderwege können genutzt werden. Allerdings gilt es, das vom Freistaat Bayern verfügte Regelwerk zu beachten. Zum Beispiel ist zu anderen ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Daneben gilt aktuell eine Kontaktbeschränkung. Besucher- und Umweltbildungseinrichtungen ...

Hier weiterlesen


Neuausrichtung der Besucherinfrastruktur im Falkensteingebiet in der Umsetzungsphase

23.10.2020

Forststraße am Lackenberg wird zum Wandersteig - Camperstellplätze in Ludwigsthal

Der stark unterspülte Wanderweg vom Falkenstein zum Sulzschachten erhielt eine neue Deckschicht. (Foto: Elke Ohland / Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Bei der im vergangenen Jahr begonnenen Umstrukturierung der Besucherinfrastruktur in der Region Falkenstein kann die Nationalparkverwaltung nun eine erste Zwischenbilanz ziehen.  Die Arbeiten zur Umwidmung von Forststraßen, die für die Holzabfuhr nicht mehr benötigt werden, haben in den vergangenen Monaten begonnen. So wird derzeit die Forststraße zwischen Rindlschachten und Lackenbe ...

Hier weiterlesen


Schutzhütten starten im November in die Winterpause

22.10.2020

Bewirtung im Lusen- und Falkensteinschutzhaus sowie im Schwellhäusl ab Weihnachten

Das Lusenschutzhaus ist noch bis zum 8. November geöffnet, ehe es in die Winterpause geht. (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal / Neuschönau / Spiegelau. Die Schutzhütten im Nationalpark Bayerischer Wald starten im Laufe des Novembers in die Winterpause.  Das Lusenschutzhaus und das Falkenstein-Schutzhaus sind noch bis zum Sonntag, 8. November geöffnet, los geht der Betrieb dann wieder nach Weihnachten am 26. Dezember. Auch das Schwellhäusl bei Ludwigsthal ist ab dem 9. November geschlossen, geöffnet ist die Ga ...

Hier weiterlesen


Waldwildnis am Rachel

21.10.2020

Tageswanderung in die wilde Natur des Nationalparks Bayerischer Wald am 31. Oktober

Am Waldschmidthaus vorbei führt die Wanderung am 31. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Spiegelau. Am Samstag, 31. Oktober, begleitet Waldführerin Helga Braumandl alle Interessierten auf einer Wanderung zum Rachel, dem höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Gemeinsam mit der Waldbahn geht es erst nach Klingenbrunn-Bahnhof. Von dort aus führt der Weg entlang der Flanitz beständig hoch zum Waldschmidthaus. Von einem Aussichtspunkt gibt es einen herrlichen Ausblick über den Nat ...

Hier weiterlesen


Einblicke in die Welt der Schwebfliegen

21.10.2020

Wissenschaftliche Vortragsreihe am 29. Oktober per Livestream

Die Bedeutung von Schwebefliegen im Nationalpark Bayerischer Wald erklärt Dr. Gisela Merkel-Wallner am 29. Oktober in einem Livestream. (Foto: Dr. Gisela Merkel-Wallner)

Grafenau. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Lebensraum für seltene und bemerkenswerte Schwebfliegen. Zu diesem Thema wird am Donnerstag, 29. Oktober, um 19 Uhr, ein Vortrag von Dr. Gisela Merkel-Wallner, per Livestream übertragen. Er ist auf dem öffentlichen Facebook-Kanal des Nationalparks Bayerischer Wald zu sehen – auch ohne auf Facebook angemeldet zu sein. Aufgrund der Corona-Situation ...

Hier weiterlesen


Podcast rund um die Borkenkäfer

21.10.2020

Dritte Folge von "Wildnis schafft Wissen" mit Biologe Simon Thorn

Simon Thorn erklärt im Podcast alles Wichtige rund um den Buchdrucker, den bekanntesten Borkenkäfer. Fotos: Rainer Simonis/Simon Thorn

Zwieslerwaldhaus. Was macht den Borkenkäfer eigentlich so gefährlich für die Forstwirtschaft? Biologe Simon Thorn nimmt Moderatorin Julia Reihofer mit in die dynamischen Nationalparkwälder rund um den Großen Falkenstein. Dabei wird schnell klar: Den einen Borkenkäfer gibt's eigentlich gar nicht, allein in Europa leben 120 Arten. Aber nicht nur in der Region wird der Buchdrucker, die Unterart mit w ...

Hier weiterlesen


Anschubhilfe für seltene Grau-Erlen

16.10.2020

Entnahme von Fichten an der Deffernik und am Großen Regen zum Schutz der besonderen Lebensräume

An der Deffernik bei Zwieslerwaldhaus sowie am Großen Regen bei Bayerisch Eisenstein finden derzeit Maßnahmen zur Förderung der Grau-Erlen statt. (Foto: Michael Pscheidl/Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein/Zwieslerwaldhaus. Fichten, Tannen und Buchen – das sind die Baumarten, an die man im Nationalpark Bayerischer Wald als erstes denkt. Gerade in den tieferen Lagen gibt es in den Bachbereichen aber auch Grau-Erlen-Vorkommen. Der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union zufolge gelten Grauerlenwälder als seltene und prioritär zu schützende Vegetationsbestände. Um die ...

Hier weiterlesen


Straße zum Gfäll wird saniert

15.10.2020

3,7 Millionen Euro teure Maßnahme soll 2021 beginnen

Unterzeichneten den Vertrag für die Sanierung der Schwarzachstraße: Bürgermeister Karlheinz Roth (l.) und Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl. (Foto: Elke Ohland/Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Zum 50. Geburtstag hat die Bayerische Staatsregierung ein Sonderprogramm zur Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen aufgelegt. Dazu gehört auch die Sanierung der Schwarzachstraße von Spiegelau hinauf zum Gfäll-Parkplatz. Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, und Karlheinz Roth, Bürgermeister von Spiegelau, haben die 3,7 Millionen teure Maßnahme nun auf den Weg geb ...

Hier weiterlesen


Auswirkungen des Klimawandels im Bayerischen Wald

15.10.2020

Wissenschaftlicher Vortrag am 22. Oktober im Haus zur Wildnis

Die Auswirkungen des Klimawandels im Bayerischen Wald sind Thema des wissenschaftlichen Vortrags am 22. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Ludwigsthal. Wie widerstandsfähig ist der Bayerische Wald – gerade in Hinblick auf den Klimawandel? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Wissenschaftliche Vortragsreihe am Donnerstag, 22. Oktober, um 19 Uhr im Haus zur Wildnis. Prof. Dr. Rupert Seidl von der Technischen Universität München referiert zum Thema „Störungsresilienz und Klimawandel – Wohin entwickelt sich der Bayerische Wald?“. Die d ...

Hier weiterlesen


Zum Lindberger Schachten wandern

14.10.2020

Tagestour im Nationalpark Bayerischer Wald am 24. Oktober

Auf den Lindberger Schachten führt die Tageswanderung am Samstag, 24. Oktober. (Foto: Karl Klostermann)

Buchenau. Wissenswertes über den Nationalpark, über die wichtige Funktion von Totholz in diesem Schutzgebiet und über verschiedene, seltene Raufußhühnerarten, die hier ihren Rückzugsraum gefunden haben, erfahren die Teilnehmer bei einer Führung am Samstag, 24. Oktober, mit den Waldführerinnen Judith Dahlke und Hannah Heither. Die Wanderung führt entlang des Pommerbaches stetig bergauf zu einem der ...

Hier weiterlesen


Wie ein Blatt im Wind

08.10.2020

Wanderung aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" am 16. Oktober

„Wie ein Blatt im Wind“ lautet das Motto der leichten Wanderung am Freitag, 16. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Spiegelau. Am Freitag, 16. Oktober, findet eine meditative Wanderung aus der Reihe „Nationalpark und Schöpfung“ statt. Das Motto der Tour lautet: „Wie ein Blatt im Wind“. Alle Interessierten sind dazu eingeladen, Gabriela Neumann-Beiler von der Spiegelauer Martin-Luther-Kirche und Willi Hoff, Nationalpark-Waldführer, auf der leichten Führung über den Aufichtenwaldsteg in Spiegelau zu begleiten. D ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben