Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

So schützen Sie die seltenen Auerhühner

11.02.2019

Ranger Lothar Mies erklärt im Video wie wichtig das Wegegebot für den Artenschutz ist

Außerhalb der Alpen gibt es in Deutschland nur noch im Bayerischen Wald eine stabile Population der Auerhühner. Foto: Sascha Rösner

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist nicht nur ein Eldorado für Wanderer, sondern vor allem ein großes Schutzgebiet. Schließlich leben hier hunderte teils stark bedrohte Tiere, Pflanzen und Pilze. Eine der bedeutensten Arten für die Region ist das Auerhuhn. Die Waldvög ...

Hier weiterlesen


Genusswandern durch den winterlichen Nationalpark-Wald

09.01.2019

Von Spiegelhütte zum Hirschgehege in Scheuereck

Rothirsche kann man in Scheuereck aus der Nähe beobachten. - Foto: Rainer Simonis

Scheuereck. Im Winter benötigt man nicht unbedingt Schneeschuhe, um den bezaubernden Nationalpark-Wald zu entdecken. Es gibt auch viele geräumte Wanderwege, die zu ausgiebigen Spaziergängen einladen. Wie zum Beispiel der Rundweg von Spiegelhütte aus nach Scheu ...

Hier weiterlesen


Ausblick auf das neue Jahr im Nationalpark

08.01.2019

Traditioneller Empfang im Haus zur Wildnis - Jubiläum wirft Schatten voraus

Dr. Franz Leibl bei seiner Neujahrsansprache. Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald

Ludwigsthal. Einen Rückblick auf 2018 sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr gab Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, beim Neujahrsempfang im Haus zur Wildnis bei Ludwigstahl. Über 250 Gäste waren der Einladung gefolgt, um nach der tradit ...

Hier weiterlesen


In der Natur fürs Leben lernen

07.01.2019

Umweltbildung schon für die Kleinsten: Der Nationalpark bietet spannende Programme für Kindergärten.

Kindergartenprogramm am Hans-Eisenmann-Haus. Foto: Sandra Schrönghammer

Neuschönau/Ludwigsthal. In Nicole Grafs Büro würden Kinderherzen höher schlagen: In den Regalen tummeln sich Eichhörnchen, Otter, Wildschweine und Füchse aus Plüsch, daneben hängen die flauschigen Pelze von Luchs und Wolf – und nur ei ...

Hier weiterlesen


Bemerkenswerte Zwischenlösungen

03.01.2019

Drei Sonderausstellungen im Haus zur Wildnis versüßen das Warten auf die neue Dauerschau.

Bild aus der Ausstellung "Faszination Moor". Foto: Claudia Schmidt

Ludwigsthal. Verdutzt mag sich so mancher Gast im Haus zur Wildnis dieser Tage die Augen reiben: Die etablierte Dauerausstellung im Untergeschoß der Ludwigsthaler Besuchereinrichtung ist abgebaut – und an ihrer Stelle eine Sonderschau über Moore montiert. „ ...

Hier weiterlesen


Geheime Schätze

01.01.2019

Mondrauten und Flachbärlappe sind höchst bedroht - und finden im Nationalpark ihre letzte Heimat.

Oellgaards Flachbärlapp. Foto: Karsten Horn

Grafenau. Sie sind uralt, so ausdauernd wie unscheinbar – und erfahren dennoch größte Aufmerksamkeit: die Flachbärlappe und die Mondrauten, konkurrenzschwache Pflanzen, denen der Nationalpark Bayerischer Wald geeignete Lebensräume bietet, die andernorts ...

Hier weiterlesen


Gestalten statt verwalten

28.12.2018

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich entwickelt weitere ökologische Konzepte für Niederbayern - und schöpft beim Wandern im Nationalpark Kraft für den Alltag.

Niederbayerns Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich. Foto: Daniela Blöchinger

Niederbayern birgt so einzigartige wie unterschiedliche Naturräume: das Donautal zum Beispiel, das Unterbayerische Hügelland mit Gäuboden und Rottal oder den Bayerischen Wald. Welchen davon mögen Sie besonders gern? ...

Hier weiterlesen


Ein Label für höchste Qualität

26.12.2018

In den Unterkünften der Nationalpark-Partner sind Feriengäste gut aufgehoben. Im Januar startet die Kooperation in eine neue Bewerberrunde.

Im „Markt der guten Dinge“ in ihrer Ferienpension bietet Nationalpark-Partnerin Bettina Scheel ihren Gästen schöne Erinnerungen an den Urlaub im Bayerischen Wald. Foto: Annette Nigl

Frauenau/St. Oswald/Grafenau. „Meine Gäste sollen mit dem Nationalpark und seinen Zielen vertraut werden“, sagt Bettina Scheel. Die Inhaberin der Ferienpension „Grashöfle“ in St. Oswald steht voll und ganz hinter der Nationalpark-Philosophie &bdq ...

Hier weiterlesen


Bühne frei! Sound an!

21.12.2018

"Woodpecker and the Barkbeatles": Deutschlands erste Nationalpark-Band.

Christian Binder (von links), Claus Bässler, Petra Jehl, Christoph Heibl, Annette Nigl und Claudia Schmidt. Foto: Daniela Blöchinger

St. Oswald. Nein – in eine Schublade lassen sich „Woodpecker and the Barkbeatles“ sicher nicht stecken. Sie spielen das, worauf sie gerade Lust haben – und nehmen Volksmusik und Schlager gleich von vorneherein aus. Vielmehr gehören Hits von den Beatle ...

Hier weiterlesen


Aus der Welt in den "Woid"

19.12.2018

Der Nationalpark bietet jungen Forschern ein großes Betätigungsfeld - Fünf Doktoranden und ihre Arbeiten

Fünf junge Forscher aus dem Irak, aus den Niederlanden, aus Großbritannien, aus Bulgarien und aus Deutschland stellen ihre Arbeiten vor. Karte: Annemarie Schmeller

Grafenau. Der Nationalpark lockt nicht nur Freizeittouristen aus aller Herren Länder in den Bayerischen Wald, sondern auch zahlreiche angehende Wissenschaftler. Sie werden von den Experten des Sachgebiets „Naturschutz und Forschung“ betreut – und tragen das ...

Hier weiterlesen


Naturzonenerweiterung zwischen Falkenstein und Rachel

18.12.2018

Auf weiteren 170 Hektar gilt nun Natur Natur sein lassen

Die schraffierten Bereiche wurden 2018 der Naturzone zugeschlagen. Karte: Arthur Reinelt

Lindberg. Zwei Teilflächen im Falkenstein-Rachel-Gebiet wurden im Dezember 2018 neu als Naturzone ausgewiesen - mit einstimmiger Zustimmung des Kommunalen Nationalparkausschusses. Damit ist dieser Bereich des Nationalparks um weitere 170 Hektar angewachsen. Beide Fläche ...

Hier weiterlesen


Start der Winterigelbusse am zweiten Weihnachtsfeiertag

05.12.2018

Neue Betreiber fahren mit neuen grünen Bussen bis 9. März im Nationalpark

Stolz präsentieren die Betreiber der Winterigelbusse in der Saison 2018/2019 von der Bietergemeinschaft Pfeffer/Pfeffer/Sieghart Martin Pfeffer (2. von links) sowie (von rechts) Alois Pfeffer und Berthold Sieghart die neuen grünen Busse und das Logo, wie es auf den Bussen zu sehen sein wird – zusammen mit (von links) Josef Ranzinger, Nationalparkmitarbeiterin Katrin Wachter und Katharina Frieg von der GUTi-Koordinierungsstelle am Landratsamt. - Foto: Landratsamt Freyung-Grafenau

Neuschönau/Spiegelau. Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag fahren sie wieder im Nationalpark, die Winterigelbusse mit den Linien 6202 (Klingenbrunn – Spiegelau – Nationalparkzentrum Lusen – Waldhäuser und zurück) und 6204 (Grafenau – Nationalpa ...

Hier weiterlesen


Käfersammlung von unschätzbarem Wert

28.11.2018

Dauerausstellung von Fridolin Apfelbacher in der Touristinfo Spiegelau

Über 2000 Arten an Käfern sind in der Sammlung von Fridolin Apfelbacher in der Touristinfo in Spiegelau zu sehen. (Foto: Rainer Simonis / Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Die größte Käfersammlung mit Bezug zur Region des Bayerischen Waldes ist als Dauerausstellung in der Touristinfo Spiegelau zu sehen. Erstellt wurde sie von Fridolin Apfelbacher. Käfer bilden die artenreichste Gruppe unter den Insekten. Sie ...

Hier weiterlesen


24 Naturerlebnisse bis Weihnachten

27.11.2018

Nationalpark Bayerischer Wald bietet digitalen Adventskalender mit Desktophintergründen an

Der Raufußkauz in seiner Höhle war im vergangenen Jahr das erste Bild des Adventskalenders. 2018 gibt es eine neue Auswahl an tollen Bildern. (Foto: Rainer Simonis/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Für einen Adventskalender ist man nie zu alt. Jeden Tag ein Türchen aufmachen, das steigert schließlich die Vorfreude auf Weihnachten. Auch der Nationalpark Bayerischer Wald bietet heuer wieder zum dritten Mal in Folge 24 Überraschu ...

Hier weiterlesen


Winterlicher Kinderspaß beim Spurenlesen

10.11.2018

Führungstipp für kleine Waldentdecker: Auf ins verschneite Waldspielgelände

Im großen Entdeckerareal bei Spiegelau kann auch in manchen Baumstamm gekraxelt werden. Foto: Gregor Wolf

Spiegelau. Richtig viel Trubel herrscht im Waldspielgelände des Nationalparks Bayerischer Wald vor allem im Sommer. Dabei ist das großflächige Areal am Ortsrand von Spiegelau auch in der kalten Jahreszeit immer einen Besuch wert – vor allem für kleine Naturentdecker. Ki ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben