Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Im Schatten der Schneemandl

16.01.2020

Wildnis im Winterschlaf - Den Urwald am Hohen Fels auf Schneeschuhen erleben

Wenn sich der Schnee über die Landschaft legt, kann er ganze Bäumchen unter sich vergraben. Foto: Gregor Wolf

Bayerisch Eisenstein. Nach bald 50 Jahren seit seiner Gründung ist der Nationalpark Bayerischer Wald bei vielen besonders für seine beeindruckende Wildnis und den Artenreichtum in den Sommermonaten bekannt. Zeit, die unberührten Waldgebiete des wilden Mittelgebirge ...

Hier weiterlesen


Nationalpark startet mit Neujahrsempfang ins Jubiläumsjahr

14.01.2020

Ausschnitte der Reden von Minister Thorsten Glauber und Dr. Franz Leibl im Video

Minister Thorsten Glauber bei seiner Ansprache. Foto: Annette Nigl

Neuschönau. Beim traditionellen Neujahrsempfang konnte der Nationalpark Bayerischer Wald am Montag, 13. Januar, rund 300 Gäste aus der Region begrüßen. Vertreter von Politik, Kultur, Vereinswesen, Behörden und Verbänden waren darunter wie auch ein b ...

Hier weiterlesen



Aldo-Leopold-Ausstellung im Haus zur Wildnis

10.01.2020

Vorwort von Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl zum Ausstellungskatalog

Aldo Leopold. Foto: Aldo Leopold Foundation

Ludwigsthal. Die Idee, Wildnis unter staatlichen Schutz zu stellen, ist knapp 100 Jahre alt. 1922 schlug der deutschstämmige Forstwissenschaftler Aldo Leopold dem US Forest Service die Einrichtung von Wildnisgebieten vor, in denen ursprünglicher Natur und Menschen zusam ...

Hier weiterlesen


Die besten Motive stehen fest

08.01.2020

Wilder Fotowettbewerb zu 50 Jahren Nationalpark ist zu Ende

Schöner Blick auf den Rachel vom Lindberger Schachten aus. Foto: Christina Forster

Neuschönau. Bis 31. Dezember lief ein Fotowettbewerb zur Feier unseres 50-jährigen Bestehens. Wir wollten die wilden Nationalparkaufnahmen unserer Besucher sehen. Und diesem Aufruf seid ihr gefolgt: Über 300 Bilder wurden von euch zum Wettbewerb mit dem Motto &quot ...

Hier weiterlesen


Happy Birthday... Nationalpark!

07.01.2020

Wegbegleiter aus 50 Jahren gratulieren

Schleimpilz im Nationalpark Bayerischer Wald. Foto: Lukas Haselberger

Grafenau. Viele Menschen aus unteschiedlichen Fachbereichen haben im letzten halben Jahrhundert den Weg des Nationalparks Bayerischer Wald gekreuzt. Hier gratulieren ein paar von ihnen: Annette Jung: Als vor 30 Jahren im Nationalpark Bayerischer Wald die ...

Hier weiterlesen


Im Dienst der Wildnis

07.01.2020

Zwei Vereine mit unterschiedlichen Schwerpunkten, aber für eine gemeinsame Sache: Pro Nationalpark

Die Vorsitzenden der beiden Pro-Nationalpark-Vereine: Frank Henzler (links) und Max Greiner. Foto: Alexandra von Poschinger

Mauth/Ludwigsthal. Sie brennen für die Natur, sind bei jedem Wetter draußen und führen Besucher durch den Nationalpark, um sie von dessen Wildnis zu begeistern: 149 Waldführer sind aktuell zwischen Falkenstein und Lusen aktiv, als ehrenamtliche Multiplikatore ...

Hier weiterlesen


Grenzenlose Waldwildnis: 1 + 1 = 1

07.01.2020

Interview mit den beiden Nationalparkleitern Dr. Franz Leibl und Pavel Hubený

Die Leiter beider Nationalparke: Dr. Franz Leibl (links) und Pavel Hubený. Foto: Elke Ohland

Grafenau/Vimperk. Die beiden Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava arbeiten bestens zusammen – was nicht zuletzt an Pavel Hubený liegt. Er leitet Tschechiens größtes Schutzgebiet seit fünf Jahren und treibt gemeinsam mit seinem bayerischen ...

Hier weiterlesen


Mehr tun als nur die Pflicht

07.01.2020

Ex-Landtagspräsident Alois Glück erinnert sich im Interview an die Gründungszeit des Nationalparks

Ex-Landtagspräsident Alois Glück. Foto: privat

Grafenau. Für Alois Glück ist Naturschutz nicht nur politische Verpflichtung, sondern eine Herzensangelegenheit. Mit Blick auf den momentanen Zustand der Welt hofft der Ex-Landtagspräsident, dass wir endlich umdenken. Und einander zuhören. Ein Gespräch: ...

Hier weiterlesen


Frühreifer Influencer

07.01.2020

Ältester deutscher Nationalpark als Wegbereiter und Vorbild

Waldwildnis im Nationalpark Bayerischer Wald. Foto: Rainer Simonis

Grafenau. 50 ist ein stattliches Alter für Deutschlands erstes Großschutzgebiet – und doch auch wieder nicht: „Im Vergleich zum Yellowstone ist unser Park gerade mal ein Teenager“, erinnert Dr. Franz Leibl an das älteste Naturreservat der Welt, d ...

Hier weiterlesen


Zeugen der Zeit

07.01.2020

Frieda Euler, Rosi Wernsdorfer und Stefan Breit zu 50 Jahren Nationalpark Bayerischer Wald

Frieda Euler.

Neuschönau. Frieda Euler, Rosi Wernsdorfer und Stefan Breit begleiten das Entstehen und Werden des Nationalparks seit Jahrzehnten. Aus unterschiedlichen Perspektiven, mit verschiedenen Erfahrungen und persönlichen Erinnerungen – aber alle einig in der Meinung: &bd ...

Hier weiterlesen


Wer will bei den "Märkten der Region" mitmachen?

13.12.2019

Ausschreibung des Nationalparks - Verpflegungsstände für die Festwochenenden 2020 gesucht

Zahlreiche Besucher erwartet die Nationalparkverwaltung an den beiden Festwochenenden im Mai und August 2020. Nun werden noch Essensstände gesucht. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau/Ludwigsthal. Der Nationalpark Bayerischer Wald wird 2020 als ältester Deutschlands 50 Jahre alt. Ein Ereignis, das die Nationalparkverwaltung auch mit der Bevölkerung feiern will. Aus diesem Grund finden an zwei Wochenenden in den beiden Natinonalparkzen ...

Hier weiterlesen


Zehn Dinge, die der Nationalpark in 50 Jahren gelernt hat

28.11.2019

Wissenschaftliches Arbeiten genießt hohen Stellenwert - Prozessschutz bietet einmalige Möglichkeiten

Luchsmonitoring mit Hilfe von besenderten Tieren. Foto: Heinrich Rall

Im Nationalpark Bayerischer Wald können natürliche Prozesse großflächig so ablaufen, wie sie es seit Jahrtausenden tun. Für Forscher bietet dieser Prozessschutz einmalige Möglichkeiten. Der 50. Geburtstag des Schutzgebietes im Jahr 2020 ist ein Anlass zurückzus ...

Hier weiterlesen


Eintauchen ins Waldgeschichtliche Museum

16.11.2019

Den gesamten Bayerwald auf drei Etagen erleben

Der Treppenbaum führt durch alle drei Etagen des Museums. Ganz oben hat ein Specht ein Loch in die Rinde geschlagen, so dass man von innen einen Blick ins Obergeschoss werfen kann. Foto: Gregor Wolf

St. Oswald. Jahrmillionen alt. Voller Traditionen. Wald- und steinreich. Wildnis pur. All diese Attribute passen perfekt zum Bayerischen Wald. Zu einer Region, die sich natürlich über ihre einzigartige Landschaft definiert. Dort aber noch längst nicht aufhört. ...

Hier weiterlesen


Naturzonenerweiterung rund um den Falkenstein

31.10.2019

Auf weiteren 869 Hektar gilt nun Natur Natur sein lassen

Die schraffierten Bereiche werden zum 1. November 2019 der Naturzone zugeschlagen. Karte: Arthur Reinelt

Zwieslerwaldhaus. Zum Stichtag 1. November 2019 gehören weitere Areale im Falkenstein-Rachel-Gebiet der Naturzone des Nationalparks Bayerischer Wald an - mit einstimmiger Zustimmung des Kommunalen Nationalparkausschusses. Damit ist dieser Bereich des Nationalparks um weitere ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben