Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

"Ich bin begeistert, was die Natur leisten kann"

27.05.2024

Oberfränkische Jäger-Gruppe holt sich Nationalpark-Input - Minister Aiwanger zu Gast

Nationalparkleiterin Ursula Schuster erklärte der Gruppe aus Oberfranken und ihrem Gast, Staatsminister Hubert Aiwanger, die natürliche Waldentwicklung entlang des Rundwegs Flusskrebs bei Neuschönau. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Der Frankenwald ist derzeit einer der Borkenkäfer-Hotspots des Freistaats. Eine rund 50-köpfige Besuchergruppe aus dieser Region informierte sich nun über die natürliche Waldentwicklung nach Borkenkäferbefall im Nationalpark Bayerischer W ...

Hier weiterlesen


Bau-Blog: Hier gibt's in der Nationalpark-Region Behinderungen

22.05.2024

Parkplatz Wistlberg gesperrt - Umleitung am Bahnhof Spiegelau - Arbeiten an der Nationalparkstraße im Spätsommer

Baumaßnahme am Naturerlebnis Wistlberg.

Finsterau/Spiegelau. Das Sommerhalbjahr wird auch in der Nationalpark-Region dazu genutzt, notwendige Sanierungsmaßnahmen an der Straßeninfrastruktur durchzuführen. Daher kommt es rund ums Schutzgebiet immer mal wieder zu Einschränkungen. Hier geben wir eine ...

Hier weiterlesen


ICE auf den Namen "Nationalpark Bayerischer Wald" getauft

08.05.2024

Festakt mit Nationalparkleiterin und Minister am Bahnhof in Plattling - Zug als Botschafter für "Fahrtziel Natur"

Klaus-Dieter Josel (v.l.), Staatsminister Christian Bernreiter, Nationalparkleiterin Ursula Schuster und Staatsminister Thorsten Glauber tauften den ICE auf den Namen "Nationalpark Bayerischer Wald". (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwiesel/Plattling. Nicht mit Pauken und Trompeten, dafür mit Gitarre und Gesang hat sich Nationalparkleiterin Ursula Schuster zusammen mit Vertretern aus der Region auf den Weg nach Plattling gemacht. Grund war ein nicht alltäglicher Termin: Erstmals hat die Deutsche Ba ...

Hier weiterlesen


Alle Infos zum Start der Igelbus-Saison

07.05.2024

Linien rund ums Schutzgebiet wieder in Betrieb - Straßen teilweise gesperrt

Die Igelbusse verbinden im Sommer und Herbst die wichtigsten Ausgangspunkte für Ausflüge im Nationalpark miteinander. Foto: Daniela Blöchinger

Zwieslerwaldhaus/Waldhäuser. Endlich stressfrei in die schönsten Ecken des Nationalparks Bayerischer Wald fahren. Das ist mit dem Start der Igelbus-Saison wieder möglich. Im Landkreis Freyung-Grafenau fahren die Busse bereits ab Christi Himmelfahrt, also ab 9. Mai. ...

Hier weiterlesen


Start in die Sommersaison mit dem neuen Erlebnisangebot - ab sofort auch wieder online buchbar

03.05.2024

Für Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner gibt es diesen Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks

Robert Kürzinger, Elke Ohland, Alois Grobauer und Josef Wanninger präsentieren das neue Erlebnisangebot. Foto: FNBW/Lisa Schuster

Spiegelau. Wie jedes Jahr erscheint auch in diesem Sommer ein Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald. Das aktuelle Führungsprogramm startete am 1. Mai 2024 und ist bis 31. Juli 2024 gültig. “Mit viel Engagement werden von unserem Team immer wieder neu ...

Hier weiterlesen


Holzfiguren und Bilder im Dialog

26.04.2024

Unter dem Titel "Mensch und Landschaft" stellen Elisabeth Ettl und Herbert Muckenschnabl in St. Oswald aus

Elisabeth Ettl und Herbert Muckenschnabl im Ausstellungsraum des Waldgeschichtlichen Museums.

St. Oswald. Unter dem Titel "Mensch und Landschaft" zeigt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald bis 30. Juni 2024 Holzfiguren und Bilder im Dialog. Ausgestellt werden dabei Werke von Elisabeth Ettl und Herbert Muckenschnabl. "Wir hatten vergangenes Jahr ...

Hier weiterlesen


Nationalparkausschuss stimmt für Anpassung der Zonierung

22.04.2024

Zwei Flächen bei Bayerisch Eisenstein und Scheuereck in Managementzone

Zwei Flächen mit befallsfähigen Fichten im Alter von zirka 60 bis 80 Jahren wurden in die Managementzone aufgenommen. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Der Kommunale Nationalparkausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig eine Anpassung der Zonierung in den Dienststellen Bayerisch Eisenstein und Scheuereck beschlossen. Hintergrund ist das Borkenkäfermanagement rund um den Großen Falkenstein. ...

Hier weiterlesen


10 Jahre Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

15.04.2024

Nationalparkleiterin Ursula Schuster und ihr Team gratulieren zum 10-jährigen Firmenjubiläum

Zum Firmenjubiläum überreicht der Nationalpark Bayerischer Wald eine Geburtstagstorte (v.l.): 1. Bürgermeister der Mitgliedsgemeinde Neuschönau und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der FNBW Alfons Schinabeck, Elke Ohland, Teresa Schreib beide vom Nationalpark Bayerischer Wald, sowie Nationalparkleiterin Ursula Schuster und Geschäftsführer der Ferienregion Robert Kürzinger sowie stellvertretende Geschäftsführerin Sabine Lemberger. (Foto: Lisa Schuster / FNBW)

Spiegelau. Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald feiert ein bedeutendes Jubiläum: Bereits vor zehn Jahren schlossen sich die jetzigen zwölf Gemeinden Bayerisch Eisenstein, Eppenschlag, Frauenau, Hohenau, Kirchdorf, Lindberg, Mauth-Fin ...

Hier weiterlesen


Müllsammelaktion der Nationalparkwacht

03.04.2024

Räumaktion entlang von Haupt- und Nebenstraßen

Rangerin Kristin Biebl und ihre Kollegen der Nationalparkwacht sammeln im Frühjahr und Herbst Müll entlang von Straßen im Schutzgebiet. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Klingenbrunn. Jedes Frühjahr und immer im Herbst sind die Mitarbeiter der Nationalparkwacht im Einsatz, um entlang der Nationalparkstraße und anderen Nebenstrecken im Schutzgebiet Müll zu sammeln. „Müll gehört nicht in die Natur. Außerdem kan ...

Hier weiterlesen


Waldschmidthaus: So geht's weiter

28.02.2024

Sachstandbericht des Staatlichen Bauamts Passau beim Kommunalen Nationalparkausschuss

Die aktuelle Entwurfsplanung für die Sanierung des Waldschmidthauses. Grafik: koeberl doeringer architekten, Passau

Frauenau/Spiegelau. Wie ist es aktuell um die Planungen bei der Sanierung des Waldschmidthauses am Großen Rachel bestellt? Diese Frage beantwortet Norbert Sterl, Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, im Rahmen der Sitzung des Kommunalen Nationalparkausschusses am 27. Febru ...

Hier weiterlesen


Die Borkenkäfer-Bilanz für 2023

27.02.2024

In den Nationalpark-Managementzonen wurden 144.100 Festmeter mit Buchdruckern befallenes Fichtenholz aufgearbeitet

Gut 46 Prozent des angefallenen Borkenkäferholzes konnte als Totholz im Wald verbleiben – entweder streifenförmig entrindet oder dank des Einsatzes von Debarking Harvestern komplett entrindet.

Grafenau/Scheuereck. Der Trend des Vorjahres setzte sich 2023 fort: So verzeichnete die Nationalparkverwaltung vor allem am Fuße des Großen Falkensteins eine angespannte Borkenkäfersituation in den Managementzonen am Rand des Schutzgebiets. Insgesamt wurden in de ...

Hier weiterlesen


Auftaktkonferenz zum Forellen-Interreg-Projekt

19.02.2024

Vorträge im Internationalen Informationszentrum für Gewässerschutz im tschechischen Vodnany

Vorträge, die sich mit dem Forellen-Interreg-Projekt beschäftigen, sind bei der Auftaktkonferenz im tschechischen Vodňany  hören. (Foto: NPV)

Vodňany. „Lebende Juwelen unter der Wasseroberfläche des Böhmerwalds“ lautet ein Interreg-Projekt, das bereits im Jahr 2023 ins Leben gerufen worden ist mit dem Ziel, die verschiedenen Herkünfte der heute vorkommenden Forellenpopulationen zu identifizieren. Am ...

Hier weiterlesen


Im Tod wimmelt es von Leben

01.02.2024

Aasforscher Christian von Hoermann gibt Einblicke in die Bedeutung von Kadavern im Wald

Mit Fliegentöterpilzen befallene Fliegen. Foto: Nationalparkverwaltung Harz

Grafenau. Gestorben wird immer und überall. Bei Menschen wie bei Tieren. Einen wesentlichen Unterschied gibt es zwischen den beiden: Während Menschen sterben und bestattet werden, verenden Tiere oft im Verborgenen. Im Wald, am Strand, auf der Wiese. Was geschieht, wenn ...

Hier weiterlesen


Sind Naturwälder Kohlenstoffdioxid-Schleudern?

29.01.2024

Untersuchungen zeigen: Totholz ist keine übermäßige oder dauerhafte Kohlenstoff-Quelle

Winterliche Totholz-Fläche im Nationalpark Bayerischer Wald. Foto: Thomas Drexler

Grafenau. Totholz ist ein wichtiger Lebensraum für hunderte von Insekten-, Pilz- und Vogelarten. Deshalb wird im Nationalpark Bayerischer Wald darauf geachtet, dass bei der Borkenkäferbekämpfung in der Managementzone ein Teil der Baumstämme entrindet oder gesc ...

Hier weiterlesen


Spielerisch die Natur entdecken und verstehen

25.01.2024

Partnerschaften und Tagesprogramme für Kindergärten im Nationalpark

Winterliches Kinder-Programm im wilden Wald.

Grafenau. Hotels, Gastronomiebetriebe aber auch Schulen können schon seit langem Partnerschaften mit dem Nationalpark Bayerischer Wald eingehen. Seit dem Sommer 2023 holt das Schutzgebiet auch die Kleinsten der Gesellschaft ins Boot – und zwar Kindergärten. ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben