Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Die Nachtwache ist gut aufgestellt

13.10.2021

So geht's den Käuzen im Nationalpark Bayerischer Wald

Neben den Beständen von Raufußkauz, Habichtskauz, Waldkauz und Sperlingskauz wird im Nationalpark auch die Entwicklung der Waldohreule untersucht. Fotos: Andreas Ebert, Lukas Haselberger, Christoph Moning

Sie leben nachts im Verborgenen, sind streng geschützt und es gibt sie in verschiedenen Größen. Die Rede ist von den insgesamt fünf Eulenarten, die im Nationalpark Bayerischer Wald heimisch sind. Um den Bestand zu überwachen, gibt es ein dauerhaftes Monitoring. E ...

Hier weiterlesen


Ein Netzwerk für Natura-2000-Gebiete geknüpft

11.10.2021

Abschluss des Staffellaufs mit Umweltminister Glauber im Wildniscamp am Falkenstein

Die Teilnehmer an der Natura-2000-Staffellauf freuten sich über eine gelungene Abschlussveranstaltung im Wildniscamp am Falkenstein. (Foto: Veronika Bauer/ANL)

  Zwieselerwaldhaus. Wasser, Wiesen, Wald – zu Fuß, auf dem Rad und auf dem Fluss wurde die Staffel durch das europäische Netzwerk aus Natura 2000-Gebieten getragen. Unterwegs begegneten die Protagonisten des Staffellaufs den Akteuren in den Natura 2 ...

Hier weiterlesen


In der Rolle des Rangers Frank

06.10.2021

Interview mit Kabarettist Martin Frank über seinen Einsatz für den Nationalpark

Martin Frank in seiner Ranger-Kluft. Fotos: Daniela Blöchinger/Andreas Stumpp - Grafik: Annemarie Schmeller

Hutthurm. Einen ganz besonderen Ranger gibt es seit dem vergangenen Jahr im Nationalpark Bayerischer Wald zu sehen. Allerdings nicht draußen in der wilden Natur, sondern auf dem YouTube-Kanal des Schutzgebietes. Der Hutthurmer Kabarettist Martin Frank ist in die Uniform ein ...

Hier weiterlesen


Waldwerkstatt eröffnet im Böhmerwald

04.10.2021

Spiegelprojekt zum Kinder-Erlebnisraum im Hans-Eisenmann-Haus im Nationalpark Šumava

Besucher bei der Eröffnung der Waldwerkstatt in Stožec. Foto: Deník/Jana Vandlíčková

Stožec/Neuschönau. Seit Juni 2020 können junge Besucher im Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau eine Miniatur-Nachbildung des Berges Lusen besteigen. ...

Hier weiterlesen


Podcast über die Nationalparkzentren

30.09.2021

Start zweiter "Wildnis schafft Wissen"-Reihe mit Museumsleiter Christian Binder

Christian Binder gibt Einblicke in die museale Arbeit des Nationalparks Bayerischer Wald. Bilder: Daniela Blöchinger

Neuschönau. Wie fängt man die wilde Natur des Nationalparks Bayerischer Wald in einem Museum ein? Mit dieser Frage beschäftigt sich Christian Binder jeden Tag. Der Leiter des Hans-Eisenmann-Hauses in Neuschönau und des Waldgeschichtlichen Museums St. Oswald ve ...

Hier weiterlesen


Seit zehn Jahren ein Sprachrohr für den Nationalpark

29.09.2021

Touristische Partner des Schutzgebiets feiern Jubiläum

65 Betriebe tragen das "Nationalpark-Partner"-Logo. Foto: Daniela Blöchinger

Spiegelau. 1,4 Millionen Besucher kommen jährlich in den Nationalpark. Jeder einzelne von ihnen benötigt Informationen – sei es über Wandertouren, Verhaltensregeln oder einfach nur über die Naturbeschaffenheit im Schutzgebiet. Ein wichtiges Sprachrohr si ...

Hier weiterlesen


Nationalpark erhält den Niederbayerischen Gründerpreis

22.09.2021

Festakt in Landshut - Schutzgebiet ist als Unternehmen von großer Bedeutung für Region

Bei der Verleihung des Niederbayerischen Gründerpreises: Landrat Sebastian Gruber (v.l.), Bezirksobmann und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse,Stefan Proßer, Ministerialdirektor Dr. Christian Barth, Bayerisches Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Dr. Franz Leibl, Leiter der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald, Josef Wanninger, Nationalpark Bayerischer Wald, Roland Müller, Firmenkundenbetreuer der Sparkasse, und Dietmar Attenbrunner, Vorstandsmitglied Sparkasse. (Foto: Sparkasse)

Grafenau. Kürzlich wurde in Landshut der Niederbayerische Gründerpreis 2020/21 verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden jährlich verdiente Unternehmer aus der Region für außergewöhnliche und vorbildliche Leistungen geehrt. Der 1. Platz in d ...

Hier weiterlesen


Hilfestellung für seltene Baumarten

22.09.2021

Wie der Nationalpark Grauerle, Eibe & Co. hilft erklären Silvia Pflug und Martin Scholz

Wollen seltene Baumarten fördern: Silvia Pflug und Martin Scholz. Fotos: Andreas Stumpp

Bayerisch Eisenstein. In der Naturzone des Nationalparks Bayerischer Wald gilt die Philosophie „Natur Natur sein lassen“. In den Rand- und Entwicklungszonen darf auch der Mensch mitgestalten, und zwar wenn es um Naturschutz geht. Um seltene Baumarten wie die Eibe und ...

Hier weiterlesen


Natur braucht auch Platz im Privaten

15.09.2021

Nationalpark als Umweltbildungs-Pionier - Ein Gespräch mit Lukas Laux und Thomas Michler

Welchen Wert hat die Natur? Diese und andere ergebnisoffene Fragen spieler immer wieder eine Rolle im Nationalpark-Führungsprogramm. Foto: Gregor Wolf

Grafenau. Vor 30 Jahren hat der Nationalpark bei der Einführung der Umweltbildung Pionierarbeit geleistet. Heute ist das Schutzgebiet mit seinen pädagogischen Konzepten Vorbild für viele andere. Auf den Lorbeeren ausruhen will sich das Pädagogen-Team aber nich ...

Hier weiterlesen


Damit Ströme lebendigen Wassers fließen

09.09.2021

60 Besucher beim Tag der Schöpfung im Spiegelauer Waldspielgelände

Rund 60 Besucher kamen zum Tag der Schöpfung mit...

Spiegelau. Das diesjährige Motto des ökumenischen Tags der Schöpfung im Waldspielgelände des Nationalparks lautete „Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“. Gut 60 Teilnehmer waren gekommen, um inmitten der wilden Natur unter freiem Him ...

Hier weiterlesen



Ein Waldabenteuer mit Wölfen, Feen und Schatzsuchern

27.08.2021

Ferienprogramm der Gemeinde Sonnen im Spiegelauer Waldspielgelände ein voller Erfolg

Auch eine digitale Schnitzeljagd stand auf dem Programm. Foto: Daniela Blöchinger

Spiegelau/Sonnen. Als Teil des Sommerferienprogrammes der Gemeinde Sonnen (Landkreis Passau) konnten 32 Kinder zwischen fünf und 13 Jahren einen Tag mit Abenteuer und Spielen im Wald erleben. Als Highlight durfte natürlich eine Schatzsuche nicht fehlen. Als die ...

Hier weiterlesen


B11 bei Ludwigsthal wird neu geteert

25.08.2021

Nationalparkzentrum Falkenstein ist über Umleitungen erreichbar

Während der drei Wochen Bauzeit an der B11 ist das Nationalparkzentrum Falkenstein über Umleitungen erreichbar. (Grafik: Staatliches Bauamt Passau)

Ludwigsthal. Ab dem 30. August finden Straßenbauarbeiten auf der Bundesstraße 11 zwischen Fällenrechen und Regenhütte statt. Die Arbeiten werden rund drei Wochen dauern, die Straße ist in dieser Zeit für den Verkehr gesperrt. Von der Baustelle ist ...

Hier weiterlesen


"Pilze ohne Grenzen" in der Arberlandhalle

23.08.2021

350 Besucher bestaunen 200 Exponate bei Ausstellung in Bayerisch Eisenstein

350 Besucher kamen an den zwei Tagen in die Arberlandhalle, um mehr über die Pilze des Böhmerwaldes zu erfahren. (Fotos: Peter Karasch/Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein. Unter dem Motto „Woizerl, Dobernigl und Hodersau – Pilze ohne Grenzen“ fand am Wochenende in der Arberlandhalle in Bayerisch Eisenstein eine Ausstellung statt. Gezeigt wurden insgesamt 200 Pilzarten, darunter die häufigsten Speise- und ...

Hier weiterlesen


Nationalparkstraße wegen Sanierung gesperrt

17.08.2021

Arbeiten zwischen Glashütte und Weidhütte beginnen am 23. August

Während der Bauarbeiten erfolgt die Umleitung über Raimundsreut und Schönbrunn am Lusen. Grafik: Staatliches Bauamt Passau

Glashütte/Weidhütte. Der nächste Abschnitt der Nationalparkstraße zwischen Mauth und Spiegelau ist an der Reihe: In den nächsten Wochen wird die Straße zwischen Weidhütte und Glashütte saniert, wie das Staatliche Bauamt Passau mitteilt. D ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben