Forschung

 

Natur Natur sein lassen ist das Motto im Nationalpark Bayersicher Wald. Menschliche Eingriffe sind auf einem Großteil der Fläche des Schutzgebiets tabu. Natürliche Prozesse können großflächig so ablaufen, wie sie es seit Jahrtausenden tun. Nur an wenigen anderen Stellen der Bundesrepublik Deutschland haben Naturliebhaber die Chance, dies aus nächster Nähe zu beobachten. Und auch für Forscher bietet dieser Prozessschutz einmalige Möglichkeiten.

Wissenschaftliches Arbeiten genießt daher in der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald einen hohen Stellenwert. Das sehr hohe Niveau der Forschung wird nicht nur durch eigene Mitarbeiter, sondern auch durch ein starkes Netzwerk von nationalen und internationalen Partnern. Dutzende Universitäten, Institutionen und Behörden arbeiten eng mit den Experten des Nationalparks zusammen.

Zwei Prinzipien sind uns besonders wichtig: Zum einen versuchen wir, wo es nur geht, internationale Ansätzen zu folgen. So wirken im Bayerwald gesammelte Ergebnisse weit über die Region hinaus und haben weltweit für ein hohes Renommee unseres Sachgebiets Naturschutz und Forschung gesorgt. Zum anderen ist uns wichtig, praxisorientiert zu forschen. Im Nationalpark gesammelte Erkenntnisse können etwa dabei helfen, die Biodiversität in Wirtschaftswäldern zu verbessern.

In diesen Navigationsbereich geben wir auf diesen Grundsätzen aufbauend Informationen über unsere Forschungsschwerpunkte sowie über aktuelle Projekte. Außerdem erklären wir, welche gezielten Naturschutzmaßnahmen durchgeführt werden.

Weiterführende Informationen

nach oben nach oben