Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Schutzhütten starten im November in die Winterpause

22.10.2020

Bewirtung im Lusen- und Falkensteinschutzhaus sowie im Schwellhäusl ab Weihnachten

Das Lusenschutzhaus ist noch bis zum 8. November geöffnet, ehe es in die Winterpause geht. (Foto: Gregor Wolf / Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal / Neuschönau / Spiegelau. Die Schutzhütten im Nationalpark Bayerischer Wald starten im Laufe des Novembers in die Winterpause.  Das Lusenschutzhaus und das Falkenstein-Schutzhaus sind noch bis zum Sonntag, 8. November geöffnet, los geht der Betrieb dann wieder nach Weihnachten am 26. Dezember. Auch das Schwellhäusl bei Ludwigsthal ist ab dem 9. November geschlossen, geöffnet ist die Ga ...

Hier weiterlesen


Waldwildnis am Rachel

21.10.2020

Tageswanderung in die wilde Natur des Nationalparks Bayerischer Wald am 31. Oktober

Am Waldschmidthaus vorbei führt die Wanderung am 31. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Spiegelau. Am Samstag, 31. Oktober, begleitet Waldführerin Helga Braumandl alle Interessierten auf einer Wanderung zum Rachel, dem höchsten Berg im Nationalpark Bayerischer Wald. Gemeinsam mit der Waldbahn geht es erst nach Klingenbrunn-Bahnhof. Von dort aus führt der Weg entlang der Flanitz beständig hoch zum Waldschmidthaus. Von einem Aussichtspunkt gibt es einen herrlichen Ausblick über den Nat ...

Hier weiterlesen


Einblicke in die Welt der Schwebefliegen

21.10.2020

Wissenschaftliche Vortragsreihe am 29. Oktober per Livestream

Die Bedeutung von Schwebefliegen im Nationalpark Bayerischer Wald erklärt Dr. Gisela Merkel-Wallner am 29. Oktober in einem Livestream. (Foto: Dr. Gisela Merkel-Wallner)

Grafenau. Der Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Lebensraum für seltene und bemerkenswerte Schwebfliegen. Zu diesem Thema wird am Donnerstag, 29. Oktober, um 19 Uhr, ein Vortrag von Dr. Gisela Merkel-Wallner, per Livestream übertragen. Er ist auf dem öffentlichen Facebook-Kanal des Nationalparks Bayerischer Wald zu sehen – auch ohne auf Facebook angemeldet zu sein. Aufgrund der Corona-Situation ...

Hier weiterlesen


Podcast rund um die Borkenkäfer

21.10.2020

Dritte Folge von "Wildnis schafft Wissen" mit Biologe Simon Thorn

Simon Thorn erklärt im Podcast alles Wichtige rund um den Buchdrucker, den bekanntesten Borkenkäfer. Fotos: Rainer Simonis/Simon Thorn

Zwieslerwaldhaus. Was macht den Borkenkäfer eigentlich so gefährlich für die Forstwirtschaft? Biologe Simon Thorn nimmt Moderatorin Julia Reihofer mit in die dynamischen Nationalparkwälder rund um den Großen Falkenstein. Dabei wird schnell klar: Den einen Borkenkäfer gibt's eigentlich gar nicht, allein in Europa leben 120 Arten. Aber nicht nur in der Region wird der Buchdrucker, die Unterart mit w ...

Hier weiterlesen


Paradies für Bekassine & Co.

21.10.2020

Tierische Entdeckung dank Baumeister Biber: Andreas Rückerl spürt seltene Schnepfenart auf

Andreas Rückerl unterstützt die Forschung im Nationalpark ehrenamtlich beim Monitoring seltener Arten. (Foto: Andreas Rückerl)

Riedlhütte. Oft steigt Andreas Rückerl bereits um 4 Uhr morgens aus dem Bett. Möglichst leise, weil die Familie  noch schläft, verlässt er das Haus, startet sein Auto und macht sich auf den Weg in den Nationalpark Bayerischer Wald, den er von seiner Heimatgemeinde Konzell im Landkreis Straubing-Bogen aus in gut einer Stunde erreicht. Vor ihm liegt ein Abenteuer, dessen Dauer jedes Mal ungewiss ist ...

Hier weiterlesen


Für Orientierung sorgen

21.10.2020

Andreas Moosbauer und seine Arbeit im Dienst der Besucher

Andreas Moosbauer in der Schreinerei in Altschönau. Foto: Annette Nigl

Altschönau. Auf den Wegweiser nach Waldhäuser und Guglöd gehört ein Radweg-Piktogramm. Nach Riedlhütte führt nur ein Fußweg, und zwar die Wanderlinie „Fuchs“. Mit schnellen Griffen hat Andreas Moosbauer die quadratischen Markierungen an den verschiedenen Holzarmen angeschraubt. In den nächsten Tagen wird er den Wegweiser in der Nähe von Spiegelau aufstellen. „Der Pfosten, der bisher dort stand, mu ...

Hier weiterlesen


Anschubhilfe für seltene Grau-Erlen

16.10.2020

Entnahme von Fichten an der Deffernik und am Großen Regen zum Schutz der besonderen Lebensräume

An der Deffernik bei Zwieslerwaldhaus sowie am Großen Regen bei Bayerisch Eisenstein finden derzeit Maßnahmen zur Förderung der Grau-Erlen statt. (Foto: Michael Pscheidl/Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein/Zwieslerwaldhaus. Fichten, Tannen und Buchen – das sind die Baumarten, an die man im Nationalpark Bayerischer Wald als erstes denkt. Gerade in den tieferen Lagen gibt es in den Bachbereichen aber auch Grau-Erlen-Vorkommen. Der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union zufolge gelten Grauerlenwälder als seltene und prioritär zu schützende Vegetationsbestände. Um die ...

Hier weiterlesen


Straße zum Gfäll wird saniert

15.10.2020

3,7 Millionen Euro teure Maßnahme soll 2021 beginnen

Unterzeichneten den Vertrag für die Sanierung der Schwarzachstraße: Bürgermeister Karlheinz Roth (l.) und Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl. (Foto: Elke Ohland/Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Zum 50. Geburtstag hat die Bayerische Staatsregierung ein Sonderprogramm zur Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen aufgelegt. Dazu gehört auch die Sanierung der Schwarzachstraße von Spiegelau hinauf zum Gfäll-Parkplatz. Dr. Franz Leibl, Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald, und Karlheinz Roth, Bürgermeister von Spiegelau, haben die 3,7 Millionen teure Maßnahme nun auf den Weg geb ...

Hier weiterlesen


Auswirkungen des Klimawandels im Bayerischen Wald

15.10.2020

Wissenschaftlicher Vortrag am 22. Oktober im Haus zur Wildnis

Die Auswirkungen des Klimawandels im Bayerischen Wald sind Thema des wissenschaftlichen Vortrags am 22. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Ludwigsthal. Wie widerstandsfähig ist der Bayerische Wald – gerade in Hinblick auf den Klimawandel? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Wissenschaftliche Vortragsreihe am Donnerstag, 22. Oktober, um 19 Uhr im Haus zur Wildnis. Prof. Dr. Rupert Seidl von der Technischen Universität München referiert zum Thema „Störungsresilienz und Klimawandel – Wohin entwickelt sich der Bayerische Wald?“. Die d ...

Hier weiterlesen


Sanierung der Nationalparkstraße: Der erste Abschnitt ist geschafft

15.10.2020

Igelbusse verkehren wieder normal - Keine Behinderungen mehr beim Rad- und Wanderwegenetz

Der Parkplatz des Nationalparkzentrums Lusen ist nun auch wieder aus Spiegelau kommend ohne Umleitung erreichbar. Foto: Sandra Schrönghammer/Nationalpark Bayerischer Wald

Neuschönau. In mehreren Abschnitten wird die Nationalparkstraße im Landkreis Freyung-Grafenau saniert. Die Arbeiten am ersten Teil der Straße, zwischen Altschönau und dem Nationalparkzentrum Lusen, sind fast abgeschlossen. Am 16.10.2020 wird die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Ab dann verkehren die Igelbusse wieder fahrplanmäßig. Außerdem ist das Wander- und Radwegenetz wieder im gewohn ...

Hier weiterlesen


Zum Lindberger Schachten wandern

14.10.2020

Tagestour im Nationalpark Bayerischer Wald am 24. Oktober

Auf den Lindberger Schachten führt die Tageswanderung am Samstag, 24. Oktober. (Foto: Karl Klostermann)

Buchenau. Wissenswertes über den Nationalpark, über die wichtige Funktion von Totholz in diesem Schutzgebiet und über verschiedene, seltene Raufußhühnerarten, die hier ihren Rückzugsraum gefunden haben, erfahren die Teilnehmer bei einer Führung am Samstag, 24. Oktober, mit den Waldführerinnen Judith Dahlke und Hannah Heither. Die Wanderung führt entlang des Pommerbaches stetig bergauf zu einem der ...

Hier weiterlesen


Wie ein Blatt im Wind

08.10.2020

Wanderung aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" am 16. Oktober

„Wie ein Blatt im Wind“ lautet das Motto der leichten Wanderung am Freitag, 16. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Spiegelau. Am Freitag, 16. Oktober, findet eine meditative Wanderung aus der Reihe „Nationalpark und Schöpfung“ statt. Das Motto der Tour lautet: „Wie ein Blatt im Wind“. Alle Interessierten sind dazu eingeladen, Gabriela Neumann-Beiler von der Spiegelauer Martin-Luther-Kirche und Willi Hoff, Nationalpark-Waldführer, auf der leichten Führung über den Aufichtenwaldsteg in Spiegelau zu begleiten. D ...

Hier weiterlesen


Zum Rachelsee und den Zuflüssen der Ilz wandern

08.10.2020

Tagestour im Nationalpark Bayerischer Wald am 17. Oktober

Der sagenumwobene Rachelsee ist Ziel der Wanderung am 17. Oktober. (Foto: Gregor Wolf)

Spiegelau. Am Samstag, 17. Oktober, begleitet Waldführerin Marianne Melch eine Wanderung zum Rachelsee. Dieser ist nicht nur sagenumwoben, aus ihm speist sich über den Seebach auch die Große Ohe, der Hauptquellfluss der Ilz. Alle Interessierten sind eingeladen, auf diese Tagestour das klare Gewässer auf seinem Weg durch die Wildnis des Nationalparks zu entdecken. Am Anfang der Tour fährt die Grup ...

Hier weiterlesen


Radweg zum Falkenstein teilweise gesperrt

06.10.2020

Große Löcher in Asphaltschicht - Schäden werden schnellst möglich behoben

Ein Teilstück auf dem Radweg hinauf zum Falkenstein muss wegen Schäden vorübergehend gesperrt werden. (Foto: Annette Nigl/ Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus. Hinauf zum Falkenstein-Gipfel muss ein Teilbereich des Radweges aufgrund von Schäden vorübergehend gesperrt werden. Betroffen ist der Streckenabschnitt 7 von der Abbiegung zum Ruckwowitzschachten bis hinunter zur nächsten Kurve. Die großen Löcher im Asphalt stellen für Radfahrer eine zu große Gefahr da und werden schnellstmöglich ausgebessert. Der Falkensteingipfel ist derzeit n ...

Hier weiterlesen


Der Wert von Aas für das Ökosystem

02.10.2020

Vortrag am 15. Oktober im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal

Über den Wert von Aas für das Ökosystem referiert Dr. Christian von Hoermann am 15. Oktober im Haus zur Wildnis. (Foto: Gregor Wolf)

Ludwigsthal. Von stehendem und liegendem Totholz profitieren unterschiedlichste Arten. Doch was passiert mit toten Tieren in freier Wildbahn? Natürliche Prozesse, die im Umgriff von Kadavern ablaufen, sind bisher wenig erforscht. Um dies zu ändern, werden im Rahmen eines Forschungs-projektes im Nationalpark Bayerischer Wald regelmäßig tote Rehe, Rothirsche und Füchse – allesamt Verkehrsopfer – an ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben