Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Urwaldkäfer kehrt nach 113 Jahren zurück

20.09.2019

Sensationsfund im Nationalpark Bayerischer Wald - Peltis grossa ist 16. Urwaldreliktart

Eine echte Rarität: Peltis grossa. Der Flachkäfer kann bis zu zwei Zentimeter groß werden. (Foto: Lukas Haselberger)

Neuschönau. Drei Punkte auf der Deutschlandkarte. Allesamt im Alpenraum. Doch bald kommt ein vierter Punkt hinzu – diesmal im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Rede ist von der Verbreitungskarte eines äußerst seltenen Käfers. Wissenschaftlich heißt er Peltis grossa. Ein deutscher Name fehlt der Flachkäferart aus der Familie der Jagdkäfer noch. 113 Jahre lang wurde er im Bayerwald nicht nachgewies ...

Hier weiterlesen


In das Gebiet des ehemaligen Eisernen Vorhangs

20.09.2019

Wanderung am 28. September anlässlich der Grenzöffnung vor 30 Jahren

Wie die frühere Grenze zwischen Tschechien und Bayern in Buchwald ausgesehen hat, kann bei der Wanderung am 28. September entdeckt werden.  (Foto: Annette Nigl /Nationalpark Bayerischer Wald)

Finsterau. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark aus erster Hand“ lädt die Nationalparkverwaltung alle Interessierten am Samstag, 28. September, zu einer Wanderung in das Gebiet des ehemaligen Eisernen Vorhangs bei Finsterau ein. Im November 2019 jährt sich der Jahrestag der Grenzöffnung zum dreißigsten Mal. Auch der Grenzübergang von Finsterau nach Buchwald ist seit dieser Zeit wieder ...

Hier weiterlesen


Meditative Wanderungen durch die Natur

19.09.2019

Am 25. und 28. September im Rahmen der Reihe "Nationalpark und Schöpfung"

Gleich bei zwei Wanderungen geht’s besinnlich durch die entstehende Waldwildnis des Nationalparks. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus/Spiegelau. Auch in diesem Sommer laden verschiedene Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit den Kirchen in der Nationalparkregion dazu ein, Natur in Verbindung mit besinnlichen Elementen zu erleben. Im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark und Schöpfung“ finden in den kommenden Tagen zwei Führungen statt. Unter dem Motto „Der Baum des Lebens“ begleitet die Religionspädagogin ...

Hier weiterlesen


Grenzübergang Ferdinandsthal gesperrt

18.09.2019

Holzbrücke wird ab 23. September erneuert

Die Holzbrücke am Grenzübergang Ferdinandsthal wird erneuert. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus. Wanderer und Radfahrer, die zwischen Zwieslerwaldhaus und Železná Ruda unterwegs sind, müssen sich ab 23. September auf Behinderungen einstellen. Der Grenzübergang Ferdinandsthal wird für voraussichtlich eine Woche gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung der in die Jahre gekommenen Holzbrücke. Radfahrer können über die Grenzübergänge Bayerisch Eisenstein oder Gsenget ausweichen ...

Hier weiterlesen


So denken Schüler über den Klimawandel

18.09.2019

Bei einem EU-Projekt gestaltete Plakate sind im Haus zur Wildnis ausgestellt

Von Schülern gestaltete Plakate, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen, sind noch bis 8. November im Haus zur Wildnis zu sehen. (Foto: Achim Klein /Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. 30 Plakate, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen, sind derzeit bei der Ausstellung „Taste the waste. A story about climate change, art & collaboration“ im Haus zur Wildnis zu sehen. Entstanden sind die Werke im Rahmen der internationalen Kooperation „Klimawandel. Medienkunst – am Puls der Zeit“. Gestaltet wurden die Plakate von Schülern des Dominicus-von-Liprun-Gymnasiums und de ...

Hier weiterlesen


Ein Naturgedicht im Wandel

18.09.2019

Nationalparkgeschichte am Sagwasser geführt erleben

Das klare Bergwasser im Sagwasser rauscht gerade kurz nach Regenfällen in beachtlichen Mengen gen Tal. Foto Rainer Simonis

Neuschönau. Der Nationalpark Bayerischer Wald feiert im kommenden Jahr seinen 50. Geburtstag. Ein halbes Jahrhundert Naturschutzgeschichte wurde seit 1970 geschrieben, doch auch die Zeit vor dem Nationalpark hat sich mit ihren Relikten bis heute im Parkgebiet verewigt. Am Sagwasser können sich nun Besucher auf eine historische Spurensuche zwischen Holztrift, dynamischer Wildnis, längst vergessenem ...

Hier weiterlesen


Es geht auf den 3000. Junior Ranger zu

17.09.2019

Abschlussfeier des viertägigen Schnupperprogramms in den Sommerferien

In den Sommerferien nahmen 51 Kinder am Junior-Ranger-Programm teil. Damit hat das Projekt mittlerweile knapp 3000 Mädchen und Jungen der fünften Jahrgangsstufe erreicht. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Nochmal in den Erinnerungen der vergangenen Sommerferien schwelgen. Das stand am Wochenende auf dem Programm von 51 Schülern der Landkreise Regen und Freyung-Grafenau. Schließlich galt es zurückzublicken auf vier Tage Wildnis-Abenteuer beim Junior-Ranger-Einführungsprogramm. Als Dank für die Teilnahme gab’s für alle Mädchen und Jungen im Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus eine Urkunde. ...

Hier weiterlesen


Spaziergang zur Sonnenuhr

17.09.2019

Durch den Watzlik-Hain zur erleuchteten Glaskugel am Schwellhäusl

Nur zweimal im Jahr wird die Glaskugel an der Sonnenuhr beim Schwellhäusl von Sonnenstrahlen durchflutet. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwieslerwaldhaus. Eine außergewöhnliche Wanderung bietet der Nationalpark am Montag, 23. September, an. Denn pünktlich zur Tag- und Nachtgleiche erstrahlt die Glaskugel an der Sonnenuhr vorm Schwellhäusl. Dies kann man – Sonnenschein vorausgesetzt – nur zweimal im Jahr beobachten. Davor wird noch das Urwaldgebiet im Watzlik-Hain erkundet. Vor fünfzehn Jahren entstand die einmalige Sonnenuhr auf I ...

Hier weiterlesen


Nächtlicher Blick auf die Natur

17.09.2019

Fotoausstellung "Nachtsicht" von Daniel Meier wird am 19. September im Hans-Eisenmann-Haus eröffnet

Die Milchstraße über dem Lusen ist eines der Fotos von Daniel Meier, das bei der Ausstellung zu sehen ist. (Foto: Daniel Meier)

Neuschönau. Wer nachts noch nie im Wald war, verpasst das Beste. Erst im Dunkeln zeigt sich das Besondere. Am Donnerstag, 19. September, wird um 19 Uhr eine Fotoausstellung von Daniel Meier zu diesem Thema im Hans-Eisenmann eröffnet. Daniel Meier will mit seinen Werken für die Schönheit der Natur begeistern – allerdings in der Nacht.  „Weil nachts die Welt ganz anders wirkt.“ Die Milchstraße über ...

Hier weiterlesen


300 Naturfreunde wandern auf den Falkenstein

16.09.2019

Fest des Nationalparks zur Einweihung des neuen Wald-Verein-Schutzhauses

Vertreter des Nationalparks und des Wald-Vereins freuten sich zusammen mit den Ehrengästen über das gelungene Fest und die vielen Teilnehmer bei der Sternwanderung. (Foto: Annette Nigl/Nationalpark Bayerischer Wald)

Großer Falkenstein. Viele Wege führen nach Rom – und viele Wege führen auch auf den Falkenstein. Dies wissen spätestens seit Sonntag an die 300 Naturfreunde, die anlässlich des Falkensteinfestes des Nationalparks Bayerischer Wald an der Sternwanderung teilgenommen haben. Insgesamt kamen 600 Besucher auf den Gipfel, in erster Linie um das neu gebaute Schutzhaus des Wald-Vereins zu bestaunen. Von Z ...

Hier weiterlesen


Historische Bilder gesucht!

16.09.2019

Haben Sie alte Aufnahmen aus dem Nationalparkgebiet?

Altes Postkarten-Motiv vom Rachelgipfel. Foto: Nationalparkarchiv

Neuschönau/Lindberg. Die Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum des Nationalparks Bayerischer Wald 2020 laufen derzeit auf Hochtouren. Im Rahmen der historischen Dokumentation und einer geplanten Ausstellung ist der Nationalpark auf der Suche nach historischem Bildmaterial und Zeitdokumenten. Besonders interessant sind dabei Aufnahmen aus dem Falkenstein-Gebiet, etwa von markanten Landschaften ...

Hier weiterlesen


Wanderung zum ehemaligen Ortschaft Scheureck

12.09.2019

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava am 22. September

Vorbei an blühenden Wiesen führt die grenzüberscheitende Wanderung am 22. September. (Foto: Sandra Schrönghammer)

Finsterau. Waldführer Hans Greiner begleitet die Teilnehmer einer Wanderung am Sonntag, 22. September, vom Grenzübergang Bučina (Buchwald) hinein in den Nationalpark Šumava. Es geht vorbei am früheren Weiler Chaloupky nach Knižecí Pláně (Fürstenhut) mit seinem restaurierten Friedhof und dem Standort der ehemaligen Kirche. An der Grenze entlang führt der Weg weiter durch Blumenwiesen und einer herr ...

Hier weiterlesen


Termine vormerken: So feiert der Nationalpark 2020 seinen 50. Geburtstag

11.09.2019

Verantstaltungen am laufenden Band: Feste der Region und Tage der offenen Türen

Im Kalenderjahr 2020 stehen einige wilde Nationalpark-Veranstaltungen auf dem Programm. Foto: Gregor Wolf

Neuschönau/Ludwigsthal. Runde Jubiläen gehören gebührend gefeiert. So auch der 50. Geburtstag des Nationalparks Bayerischer Wald, der 2020 ansteht. Die Planungen für zahlreiche außergewöhnliche Events laufen seit Anfang des Jahres 2019 auf Hochtouren. Die großen Termine sind bereits terminlich fixiert. Damit jeder frühzeitig die Chance hat, sich diese im Kalender vorzumerken, gibt's hier eine Über ...

Hier weiterlesen


Lasst uns das Salz der Erde sein

09.09.2019

Über 50 Teilnehmer beim ökumenischen Gottesdienst im Waldspielgelände

Gottesdienst im Waldspielgelände: Foto: Samuel Steinhilber

Spiegelau. Mehr als 50 Menschen hat das Motto „Das Salz der Erde“ vergangen Freitag ins Spiegelauer Waldspielgelände zu einem ökumenischen Gottesdienst gelockt. Gemeinsam mit Diakonin Gabriela Neumann-Beiler von der Spiegelauer Martin-Luther-Kirche, Pfarrer Tobias Keilhofer von der katholischen Pfarrei Spiegelau-Riedlhütte und Lukas Laux, Leiter der Umweltbildung des Nationalparks Bayerischer Wald ...

Hier weiterlesen


Pilze und Beeren sammeln im Nationalpark? So geht's!

09.09.2019

Rangerin Alena Lettenmaier gibt im Video Tipps zum Thema Waldfrüchte

Steinpilz. Foto: Rainer Simonis

Darf ich im Nationalpark Pilze und Beeren sammeln? Die Antwort lautet: Ja, aber... Was beim Thema Waldfrüchte zu beachten ist, erklärt euch Rangerin Alena Lettenmaier im unten stehenden Video. Viel Spaß beim Anschauen und viel Erfolg bei der Suche nach Steinpilz, Heidelbeere und Co... Video: Pilze und Beeren sammeln im Nationalpark Bayerischer Wald ...

Hier weiterlesen


nach oben nach oben