Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

 

Wildnis G'schichtn: Nationalpark startet weiteren Podcast

01.12.2022

Mit Experten, Rangern und Zeitzeugen auf Hörwanderung

Ab sofort erscheint jeden ersten Freitag im Monat eine neue Folge des Podcasts "Wildnis G’schichtn". (Grafik: Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau/Bayerisch Eisenstein/Finsterau. Nach der ersten erfolgreichen Podcastserie, gibt es nun eine zweite Hörspielreihe des Nationalparks Bayerischer Wald. In den „Wildnis G‘schichtn“ geht es in mehreren Folgen zu Fuß einmal quer durch das Schutzgebiet. Von West nach Ost, von Bayerisch Eisenstein bis in das jüngste Erweiterungsgebiet, nach F ...

Hier weiterlesen


Wilder Adventskalender

30.11.2022

Nationalpark bietet wieder 24 kostenlose Desktop-Hintergründe an

Hinter dem ersten Türchen des digitalen Kalenders versteckt sich eine Auerhenne. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Es ist schon Tradition, dass der Nationalpark Bayerischer Wald im Advent für einen wilden Adventskalender sorgt. Auch heuer wieder präsentiert das Schutzgebiet von 1. bis 24. Dezember jeden Tag ein besonders spannendes Bild aus der entstehenden Waldwildnis auf seinen Social-Media-Kanälen. Nutzer können sich die als Desktop-Hintergründe gestalt ...

Hier weiterlesen


Starke Argumente für den Waldnaturschutz

29.11.2022

Grenzüberschreitendes Nationalpark-Projekt erarbeitet Empfehlungen

Die Projektbeteiligten mit dem gemeinsam erarbeiteten Waldnaturschutzkonzept bei dessen Vorstellung im tschechischen Kvilda. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Kvilda/Grafenau. Wieder einmal steht ein Kooperationsprojekt der Nationalparks Šumava und Bayerischer Wald vor dem erfolgreichen Abschluss. Zusammen mit der Goethe-Universität Frankfurt wurden in den vergangenen drei Jahren vor allem Insekten, Pilze, Flechten und Moose ganz genau unter die Lupe genommen. Fragestellung dabei: Wie kann man deren Vielfalt aktiv fö ...

Hier weiterlesen


Die zwei Seiten der Medaille

29.11.2022

Totholz spielt bedeutende Rolle für die Artenvielfalt - Entstehender CO2-Ausstoß hat keine negativen Auswirkungen auf Klimaschutz

Im Nationalpark Bayerischer Wald wurde für die Studie Totholz ausgelegt. Foto: Sebastian Seibold

Grafenau. „Totholz ist gut für die Artenvielfalt“, sagen die einen. „Totholz gibt Kohlenstoffdioxid frei und ist schlecht fürs Klima“, sagen die anderen. Doch was stimmt nun? Forscher aus dem Nationalpark Bayerischer Wald haben sich mit diesen Themen beschäftigt. Wie können sowohl der Klimawandel als auch das Aussterben vieler ...

Hier weiterlesen


Austausch zu aktuellen Radwegekonzepten der Region

25.11.2022

Nationalparkverwaltung organisiert landkreisübergreifendes Treffen

Tauschten sich über aktuelle Radwegkonzepte aus: Sabine Lemberger (FNBW, v.l.), Tobias Niedermeier (LAG-Manager, Landkreis FRG), Elisabeth Unnasch und Johann Wenzl (Arberland Regio GmbH, Landkreis REG, Teresa Schreib und Florian Porst (Nationalpark Bayerischer Wald), Andrea Rothkopf und Veronika Egger (Rothkopf Projektmanagement) sowie Robert Kürzinger, Geschäftsführer der FNBW (vorne). (Foto: Ingrid Brunnbauer, FNBW)

Spiegelau. Zu einem Austausch über die momentan entstehenden Radwegekonzepte in den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen und Deggendorf trafen sich Vertreter der Nationalparkverwaltung mit Beteiligten aus den Planungsregionen. Teresa Schreib und Florian Porst, verantwortlich für Tourismus und Regionalentwicklung bzw. Besuchermanagement im Nationalpark, betonten, dass d ...

Hier weiterlesen


Wichtige Themen und Ehrungen bei der letzten Personalversammlung 2022

25.11.2022

Nationalparkleiter Franz Leibl zieht zufriedene Jahresbilanz

Die letzte Personalversammlung 2022 nutzten Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl (r.) und Personalratsvorsitzender Hans Höcker (l.) auch für Ehrungen langjähriger Mitarbeiter.

Neuschönau. Zum letzten Mal für 2022, kamen die Nationalparkmitarbeiter im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau zu einer großen Personalversammlung zusammen. Dabei wurden nicht nur aktuelle Themen besprochen. Dr. Franz Leibl, Leiter der Nationalparkverwaltung, nutzte die Gelegenheit auch, um langjährige Mitarbeiter und runde Geburtstage zu ehren. So feierten in di ...

Hier weiterlesen


Parkplatz Graupsäge ist fertiggestellt

24.11.2022

150 Stellplätze und barrierearme Bushaltestelle - Entlastung für Waldhäuser

Freuen sich über die Fertigstellung des P&R-Parkplatzes Graupsäge: Elke Ohland, Leiterin der Nationalpark-Stabsstelle (v.l.), Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl, Johannes Dick, Bauingenieur vom Nationalpark, Reinhard Wolf, beim Landratsamt zuständig für den ÖPNV, Ingenieur Tassilo Pichlmeier, Bürgermeister Alfons Schinabeck und Nathalie Obermüller vom ÖPNV-Team im Landratsamt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Ein erster wichtiger Schritt zur Verkehrsentlastung in der Ortschaft Waldhäuser ist getan. An der Nationalparkstraße wurde der P&R-Parkplatz Graupsäge mit über 150 Stellplätzen und einer barrierefreien Bushaltstelle gebaut. Die Fertigstellung ist bereits abgeschlossen, in Betrieb geht der Parkplatz im nächsten Jahr mit dem Sta ...

Hier weiterlesen


Tagesgeschäft mit Elch, Wildkatze, Auerhuhn und Co.

24.11.2022

Blick hinter die Kulissen: Christoph Wagners Arbeitsalltag im Tier-Freigelände

Christoph Wagner lockt den Elchbullen mit einem Leckerli zum Zaun.

Altschönau. Gemächlich trabt der majestätische Elchbulle aus der Mitte seines weitläufigen Geheges mitten im Wald in Richtung Stall. Er hat wohl mitbekommen, dass dort gerade ein Auto vorgefahren ist. Mit dem Auto kommt schließlich das Futter, so auch diesen Vormittag. Tierpflege-Meister Christoph Wagner kommt das ganz recht. Bei der täglichen F&u ...

Hier weiterlesen


Video-Tutorial: Weihnachtssterne aus Papiertüten

24.11.2022

Basteltipp auf YouTube - Fensterschmuck selbst gestalten

Aus Butterbrottüten lassen sich leicht tolle Weihnachtssterne basteln. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Die Weihnachtszeit ist umso schöner, wenn man für die Dekoration im Haus selber sorgt. Besonders beliebt ist das Basteln von Fensterschmuck, vor allem Weihnachtssterne in allen Formen und Farben sind sehr gefragt. Hier ist eine Idee, wie man Weihnachtssterne schnell und einfach aus Butterbrottüten basteln kann. Dazu benötigt werden lediglic ...

Hier weiterlesen


Im Tod tobt das Leben

22.11.2022

Aas ist ein wahrer Hotspot der biologischen Vielfalt - Viele Arten profitieren von Kadavern in der Natur

Der Tod ist nicht das Ende. Von Aas, das im Wald verbleibt, profitieren viele Arten, wie diese Amsel. Foto: Andreas Rückerl

Grafenau. Die Natur kennt keine Verschwendung. So ist auch der Tod nicht umsonst. Tote Tiere sind ein Lieferant für neues Leben. Bakterien und Pilze leisten dabei Gewaltiges. Um den Laden am Laufen zu halten, kommt es eben oft auf die Kleinsten an. Was passiert eigentlich mit großen Tierkadavern im Wald? Antworten darauf liefert ein neuer Forschungsschwerpunk ...

Hier weiterlesen


Nationalpark holt Touristiker an einen Tisch

18.11.2022

Austausch im Waldgeschichtlichen Museum über Besuchermanagement, ÖPNV und Nationalparkerweiterung

Die Vertreter der Nationalparkverwaltung sowie die Akteure aus dem Bereich Tourismus freuten sich über den Austausch und die gewinnbringenden Diskussionen. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Ein Austausch über laufende Projekte und Aktionen sowie die Möglichkeit zur Diskussion bot sich beim Runden Tisch „Nationalpark und Tourismus“ im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald. Bereits zum dritten Mal trafen sich auf Einladung des Nationalparks Bayerischer Wald Akteure aus der Tourismusbranche, darunter Vertreter des Tourismusverband ...

Hier weiterlesen


Acoustic Rock im Waldgeschichtlichen Museum

17.11.2022

Konzert mit der Band Sound Affair am 24. November

Acoustic Rock mit Sound Affair gibt es am 24. November im Waldgeschichtlichen Museum. (Foto: Christian Binder/Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Unplugged-Musik vom Feinsten gibt es am Donnerstag, 24. November, ab 19 Uhr beim Konzert mit Sound Affair im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald.   Die Musiker versprechen ein perfektes Beherrschen ihrer akustischen Instrumente wie Geige, Mandoline, Standbass, Gitarre und Cajon, dazu gibt es mehrstimmigen Gesang. Man darf gespannt sein auf einen ga ...

Hier weiterlesen


Wildkatzen-Gehege wird erweitert

11.11.2022

Bauarbeiten im Tier-Freigelände gestartet - Fertigstellung für 2023 geplant

Aktuell laufen im Tier-Freigelände die Erdarbeiten für die Gehege-Vergrößerung. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Besucher des Tier-Freigeländes bei Neuschönau haben es in den vergangenen Tagen bereits gesehen: Am Wildkatzen-Gehege ist der Bagger angerollt. Denn: Die aktuell 500 Quadratmeter große Anlage soll auf etwa das Doppelte vergrößert werden. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Die Erweiterung des Geheges ist notwendig, u ...

Hier weiterlesen


Wie sieht unsere Klima-Zukunft aus?

10.11.2022

Wissenschaftlicher Vortrag am 17. November im Waldgeschichtlichen Museum

Zahlreiche Ausstellungen beschäftigen sich bereits mit dem Klimawandel. Unter dem Motto „Klima-Zukunft Bayerischer Wald - Womit müssen Sie rechnen?“ findet am 17. November ein wissenschaftlicher Vortrag statt. (Foto: Archiv Nationalpark Bayerischer Wald)

St. Oswald. Wie hat sich das Klima bereits verändert? Was sieht die Klima-Zukunft für den Bayerischen Wald vor? Mit welchen Herausforderungen müssen wir rechnen? Diesen spannenden Fragen geht Dr. Michael Joneck, Leiter des Klima-Zentrums am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), im Rahmen der Wissenschaftlichen Vortragsreihe auf den Grund. Der Vortrag finde ...

Hier weiterlesen


Nationalpark bietet wieder Waldführer-Ausbildung

09.11.2022

Bewerbung bis 31. Januar 2023 möglich - Falkenstein-Team sucht Verstärkung

Wie weit kann ein Luchs springen? Dies können die Teilnehmer der Waldführerausbildung bei den Blockseminaren selbst herausfinden, und zwar bei der Erkundung des Waldspielgeländes bei Spiegelau. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Wer hat Lust, Kindern, Schülern und Besuchern die Aufgaben und Ziele sowie die Einrichtungen und landschaftlichen Höhepunkte des Nationalparks näher zu bringen? Für den ist die Ausbildung zum ehrenamtlichen Waldführer genau das Richtige. Bis zum 31. Januar 2023 können sich Interessierte bewerben.  Die Waldführertäti ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben