Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

 

Storchennachwuchs trägt nun Ringe

01.07.2022

Erkennungszeichen für eindeutige Identifizierung - Früherer Nachwuchs in Franken und Polen niedergelassen

Behutsam wurde den Grafenauer Jungstörchen je ein ganz leichter Kunststoffring angelegt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Für die Grafenauer Feuerwehr war es mittlerweile ein routinierter Einsatz. Am Donnerstagabend brachten die Freiwilligen ihre Drehleiter vor der Nationalparkverwaltung in Stellung, um Verena Rupprecht vom Landesbund für Vogelschutz zum Nest der Grafenauer Störche zu bringen. Denn: Die jährliche Beringung der Jungvögel stand auf dem Programm. So ...

Hier weiterlesen


Gemeinschaftsausstellung "LYNX - Im Zeichen des Luchses"

01.07.2022

Haus zur Wildnis und Galerie Kuns(t)räume grenzenlos zeigen zahlreiche internationale Bilder und Kunstwerke

Im Haus zur Wildnis werden im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung Luchsfotos von teilweise internationalen Fotografen ausgestellt. Besucher können über ihr Lieblingsbild abstimmen. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

Ludwigsthal/Bayerisch Eisenstein. Eine besondere Bühne hat derzeit eines der bekanntesten Raubtiere der Nationalparkwildnis – der Luchs. Bei der Gemeinschaftsausstellung „LYNX - Im Zeichen des Luchses“ im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal und der Galerie Kuns(t)räume grenzenlos in Bayerisch Eisenstein, können Interessierte bis November zahlreiche ...

Hier weiterlesen


Schulen bringen Luchs "Lucki" auf die Bühne

30.06.2022

Gemeinsame Produktion von Mittelschule und Gymnasium Zwiesel - Aufführungen in den Nationalparkzentren

Zum Teil schon in den Kostümen probt aktuell die Theatergruppe der Mittelschule Zwiesel unter Leitung von Christine Kreuzer (vorne, 2.v.l.). Mit dabei sind diesmal auch Autor Eberhard Kreuzer (vorne, ab 3.v.l.), Komponist Armin Weinfurter und Rektorin Iris Schneck. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Zwiesel/Ludwigsthal/Neuschönau. Eigentlich wäre es ein Geschenk zum 50. Nationalparkgeburtstag gewesen. Aber weil 2020 coronabedingt alle Jubiläumsveranstaltungen abgesagt werden mussten, kam auch Luchs „Lucki“ vorerst nicht auf die große Bühne. Das Kindertheaterstück der Mittelschule Zwiesel in Kooperation mit dem Gymnasium Zwiesel is ...

Hier weiterlesen


Von Prasily über den Lakasee nach Nova Hůrka wandern

30.06.2022

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Sumava am Sonntag, 10. Juli

Der Lakasee ist einer von fünf Gletscherseen im Nationalpark Šumava. (Foto: Sandra Schrönghammer)

Bayerisch Eisenstein. Waldführer Richard Gebhardt begleitet am Sonntag, 10. Juli, eine Wanderung, die von Prášily (Stubenbach) über den Lakasee nach Nová Hůrka (Neuhurkenthal) führt. Ausgehend vom Bahnhof in Bayerisch Eisenstein fahren die Teilnehmer der Führung zusammen mit dem Waldführer mit dem Bus nach Prá&sc ...

Hier weiterlesen


Zur Racheldiensthütte und nach Frauenau

30.06.2022

Radtour am Fuße des Großen Rachel am Sonntag, 10. Juli

Auf dem Nationalpark-Radweg bietet sich den Teilnehmern der Radtour am Sonntag, 10. Juli, ein toller Blick nach Frauenau. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Waldführer Franz Uhrmann begleitet am Sonntag, 10. Juli, alle Interessierten auf einer Radtour zur Racheldiensthütte und nach Frauenau. Nach dem Start der Tour geht’s erst bergauf zur Racheldiensthütte. Dann führt der Weg nur mit kleinen Zwischensteigungen hinab nach Spiegelau und anschließend wieder bergauf nach Klingenbrunn Bah ...

Hier weiterlesen


LYNX - Im Zeichen des Luchses

30.06.2022

Führung auf dem Luchspfad zwischen Kuns(t)räumen und Haus zur Wildnis am 9. Juli

Wissenswertes zum Luchs gibt’s bei einer Wanderung mit Nationalpark-Mitarbeiter Achim Klein am Samstag, 9. Juni. (Foto: Andreas Rückerl)

Bayerisch Eisenstein. Achim Klein, Leiter des Haus zur Wildnis in Ludwigsthal, wandert am Samstag, 9. Juli, mit allen Interessierten auf dem Luchspfad. Nach einem kurzen Besuch in den Kuns(t)räumen mit Kunstwerken rund um den Luchs, führt die Wanderung über Zwieslerwaldhaus bis zum Haus zur Wildnis nahe Ludwigsthal. Unterwegs erfahren die Teilnehmer Wissenswertes ...

Hier weiterlesen


Die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft und Erde

30.06.2022

Führung aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" am Freitag, 8. Juli

Zur malerisch gelegenen Martinsklause führt die Wanderung am Freitag, 8. Juli (Foto: Stephanie Scheibelberger)

Waldhäuser. Alle Interessierten sind eingeladen, Gemeindereferentin Stefanie Krickl und Nationalpark-Rangerin Brigitte Schreiner am Freitag, 8. Juli, auf einer leichten, meditativen Sommerwanderung zu begleiten. Die Tour auf dem etwa drei Kilometer langen Rundweg von Waldhäuser zur Martinsklause steht unter dem Motto „Die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft und E ...

Hier weiterlesen


Bierdeckel für den Naturschutz

29.06.2022

Kötztinger Duo gewinnt Ideenwettbewerb - Auerhuhn, Luchs und Co. als Motive für Nationalpark-Partner

Testeten in der Gastronomie vom Haus zur Wildnis schon mal den Einsatz der neuen Obacht-Bierdeckel: Elke Ohland (von links) vom Nationalpark sowie die beiden Ideengeberinnen Katrin Roiger und Theresa Hinkofer. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Es ist ein Thema, dass so alt ist wie der Naturschutz selbst: Auf welche Art vermittelt man Erholungssuchenden, wie sie sich bei Wanderungen, Radtouren und Co. verhalten sollen? Wie kommt an, was eigentlich jedem klar ist? Dass man keinen Müll zurücklässt zum Beispiel. Oder dass es zum Schutz der Tierwelt wichtig ist, auf den offiziellen Wegen zu ble ...

Hier weiterlesen


Jochen Benkert beim Lauschersonntag

29.06.2022

Klassisches Klavierkonzert mit Werken von Bach, Glass und Schubert im Haus zur Wildnis

Jochen benkert spielt am Lauscher-Sonntag Werke von Bach, Glass und Schubert. (Foto: Jochen Benkert)

Ludwigsthal. Freunde der klassischen Musik kommen am Sonntag, 3. Juli, von 14 bis 16 Uhr im Haus zur Wildnis auf ihre Kosten. Jochen Benkert spielt in seinem Klavierkonzert Werke von Franz Schubert, Johann Sebastian Bach und Philipp Glass. Jochen Benkert studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg (Klavier bei Prof. Enikö Török). Neben vie ...

Hier weiterlesen


Mit dem Rad zum Teufelssee

28.06.2022

Geführte Tour im Böhmerwald am 3. Juli

Der Teufelssee, ein ehemaliger Gletschersee, ist ein Ziel der Radtour am Sonntag, 3. Juli. (Foto: Sandra Schrönghammer)

Bayerisch Eisenstein. Hinein ins Nachbarland geht’s bei der nächsten grenzüberschreitenden Radtour des Nationalparks Bayerischer Wald am Sonntag, 3. Juli. Dabei nimmt Waldführer Richard Gebhardt alle Interessierten mit zu allerlei Naturschönheiten. Vom Bahnhof in Bayerisch Eisenstein geht es zunächst stets nach Norden bis zum Teufelssee, e ...

Hier weiterlesen


Jubiläumsbesucher aus Tschechien

27.06.2022

Haus zur Wildnis knackt die Marke von zwei Millionen Gästen

Ein kleines Präsent für den Jubiläumsbesuch der Familien Zámečníkovi und Jurasovi gab’s von Nationalparkleiter Franz Leibl (von rechts) und Achim Klein, Leiter vom Haus zur Wildnis. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Ludwigsthal. Das Haus zur Wildnis ist die Hauptattraktion im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald. Nun konnte dort der zweimillionste Besucher gezählt werden. Kurz nach den Pfingstferien knackte eine tschechische Gruppe diese Marke. Als kleine Überraschung gab’s dabei eine Begrüßung durch Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl und Achim ...

Hier weiterlesen


Ein Buch voller Muster

27.06.2022

Bärbel Sagmeister ist im Nationalpark zuständig für ein einheitliches Erscheinungsbild der Infrastruktur

Um das Musterbuch kümmert sich im Nationalpark Bärbel Sagmeister. (Foto: NPV BW)

Grafenau. Im Nationalpark schauen alle Wegweiser und Tafeln gleich aus. Die darauf abgebildeten Tiere und Pflanzen sind immer im selben Stil und passenden Farbton gehalten. Und auch die Wald-WC´s und Schutzhütten sind nach einem strikten Plan gebaut. Die Basis für dieses einheitliche Erscheinungsbild ist das Musterbuch. Landschaftsarchitektin (FH) B&auml ...

Hier weiterlesen


Landschaftsgestalter for free

27.06.2022

Biber erschaffen im Nationalpark wertvolle Landschaften mit einer beeindruckenden Artenvielfalt

Über 100 Biber gibt es derzeit im Nationalpark Bayerischer Wald, wie das Monitoring ergeben hat. (Foto: Steffen Krieger/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Über 100 freie Mitarbeiter hat die Nationalparkverwaltung, für die kein Lohn, keine Sozialversicherung und auch kein Rentenbeitrag gezahlt werden muss. Und obwohl sie nichts für ihre Dienste erhalten, ist ihr Fleiß ungebrochen. Gemeint sind die Biber, die quasi gratis wertvolle Landschaften mit einer beeindruckenden Artenvielfalt erschaffen. ...

Hier weiterlesen


"Der Nationalpark steht erst am Anfang"

27.06.2022

Interview mit Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte in Augsburg und Regensburg

Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte in Augsburg und Regensburg. (Fotos: HdBG)

Grafenau. Seit dem vergangenen Jahr ist der Nationalpark Bayerischer Wald auch für das Haus der Bayerischen Geschichte von besonderem Interesse. Einige Exponate wanderten schon ins Depot nach Regensburg, darunter ein Holzwürfel, der zum 50-jährigen Bestehen des Schutzgebietes angefertigt wurde. Warum es Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte in Augsburg ...

Hier weiterlesen


Wildschweine gehen auf Sendung

27.06.2022

Forschungsprojekt im Nationalpark zum Auftreten der Afrikanischen Schweinepest

Mit Hilfe einer Antenne sucht Dr. Christian Fiderer nach besenderten Wildschweinen.

Grafenau. Wie groß muss beim Auftreten der Afrikanischen Schweinepest das Sperrgebiet sein? Dieser Frage geht der Nationalpark gerade im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums auf den Grund. Doch um hierzu Aussagen treffen zu können, muss man erst einmal wissen, wie weit Wildschweine täglich laufen. Wenn die Tiere besendert werden, liefern sie hilfreiche Inf ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben