Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava

Pressemitteilung Nr. 124/13

Datum: 02.08.2013

Am kommenden Sonntag, dem 11.08.2013 veranstaltet die Nationalparkverwaltung eine grenzüberschreitende Wanderung zum Thema Wege durch Natur und Zeit.

Die ca. 15 Kilometer lange Wanderung beginnt um 9:15 Uhr beim Grenzübergang Teufelshänge - Buchwald. Die Anfahrt dorthin ist mit dem Igelbus möglich: Abfahrt um 08:25 Uhr ab der Haltestelle Nationalparkzentrum Lusen, um 08:53 Uhr ab dem Parkplatz Wistlberg.

Die Route führt vorbei an Buchwald (Bucina) auf einem alleegesäumten Weg hinunter nach Fürstenhut (Knizeci Plane). Weiter geht es durch Wald und Moor zur Scheuerecker Schwelle (Zdarecke jezirko). An diesem wunderschön gelegenen See wird eine größere Pause eingelegt, bei der man erfährt, wie früher das Holz aus dem Böhmerwald gebracht wurde.

Auf urigen Pfaden geht es weiter über den Scheuerecker Berg nach Scheuereck (Stodulky). Eine offene Wiesenlandschaft mit einzelnen alten Bäumen und einer einmaligen Pflanzenwelt begleitet auf dem Weg nach Fürstenhut. Durch offene, teils bewaldete urwüchsige Landschaft geht es über Hüttl (Chaloupky) und Teufelsbachwelle zurück zum Ausgangspunkt Teufelshänge.

Die Wanderung führt durch einst mit vielen Ortschaften besiedeltes Gebiet. Hier, in dem nahezu menschenleeren Streifen, wo über Jahrzehnte der Eiserne Vorhang war, hat sich die Natur wieder große Teile zurückerobert.

Die Wanderung dauert ca. 5 Stunden. Einkehrmöglichkeit gibt es in Fürstenhut.

Neben einer Grundkondition, geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und eventuell einer Brotzeit ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens einen Tag vorher beim Nationalpark-Führungsservice (Tel. 0700 00776655) erforderlich.

 

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben