Ausstellungsbau im Waldgeschichtlichen Museum derzeit in vollem Gange

Pressemitteilung Nr. 101/10

Datum: 03.08.2010

Am 17. September 2010 wird der erste Abschnitt des „neuen“ Waldgeschichtlichen Museums St. Oswald feierlich eröffnet. Um dieses Ziel auch zu erreichen, läuft mit Hochdruck der Innenausbau der Ausstellung. Die Firma SAURUS aus München legt derzeit letzte Hand an die „Magma-Kammer“, in der die Entstehung der Gesteine im Bayerischen Wald beschrieben wird (siehe Foto). Gleichzeit setzt die Fa. Pauli aus Ringelai die letzten Stufen für den „Begehbaren Baum“, der die drei Stockwerke des Museums nach der Fertigstellung miteinander verbindet. 

Bildunterschrift
Letzte Arbeiten an der „Magma-Kammer“ im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald

Bilder stehen unter http://www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/mediathek/index.htm zum Download bereit

Das Veranstaltungsprogramm zum 40-jährigen Jubiläum des Nationalparks Bayerischer Wald kann auf der Website der Nationalparkverwaltung unter http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de unter Aktuelles“ heruntergeladen werden.

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben