Wildniscamp am Falkenstein

Das weitläufige Gelände des Wildniscamps am Fuße des Falkensteins, nahe der Ortschaft Zwieslerwaldhaus gelegen, ist der ideale Platz, um ein paar Tage in die entstehende Waldwildnis des ersten deutschen Nationalparks zu entfliehen. Schulklassen und Gruppen mit bis zu 40 Teilnehmern sind von Montag bis Freitag herzlich willkommen! Am Wochenende und in der Ferienzeit bietet der Verein WaldZeit, ein langjähriger Partner des Nationalparks, für jedermann buchbare Programme im Wildniscamp an.

Neben der faszinierenden Natur ist schon allein das Übernachten selbst ein wahres Abenteuer. Fernab vom Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels, ohne Strom und fließend Wasser, kommt man dem Wald bereits während des Schlafens näher. Die einzigartigen Themenhütten – die Erdhöhle, das Baumhaus, der Lichtstern, das Wiesenbett, die Wasserhütte und das Waldzelt machen Lebensräume für unsere Gäste von Anfang an erlebbar. Noch einfacher ist die Unterbringung in den Länderhütten, die den ursprünglichen Wohngebäuden und Zelten aus Nationalparkregionen aller Kontinente, wie z. B. aus Brasilien, der Mongolei oder Venezuela nachempfunden sind. Darüber hinaus stehen ein Zentralgebäude mit sanitären Anlagen, Speise- und Veranstaltungssaal, Seminarraum und Betreuerzimmern sowie eine Sommerküche für die Länderhütten zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter begleiten während des Gruppen- oder Klassenaufenthalts das Tagesprogramm im Camp. So werden zum Beispiel selbst gewählte Projekte erarbeitet. In den Länderhütten gibt es ein eigenes Biodiversitäts-Wochenprogramm. Neben unseren festen Mitarbeitern werden wir dabei auch von ehrenamtlichen, zertifizierten Waldführern unterstützt.

Kontakt

Wildniscamp am Falkenstein
Zwieslerwaldhaus 2b, 94227 Lindberg
09925 9031-21 oder -22
wcf@npv-bw.bayern.de

 

nach oben nach oben