Radtour in den Nationalpark Šumava

Anspruchsvolle Zweirad-Führung zur Quelle der Křemelna am 8. Juli

Veranstaltungshinweis Nr. 72/2018

Datum: 02.07.2018

Zur Quelle der Křemelna führt die grenzüberschreitende Radtour am 8. Juli. (Foto: Lisa Moser)

Zur Quelle der Křemelna führt die grenzüberschreitende Radtour am 8. Juli. (Foto: Lisa Moser)

Bayerisch Eisenstein. Am Sonntag, 8. Juli, startet die nächste grenzüberschreitende Radtour in Bayerisch Eisenstein. Waldführerin Lisa Moser führt die Teilnehmer über Debrník (Ferdinandsthal) und Gerlova Hut‘ (Gerlhütte) nach Nová Hůrka (Neuhurkenthal) und weiter nach Zhůři (Haidl am Ahornberg) und an der Křemelna (Kieslingbach) entlang bis zu deren Quelle. Zurück geht es, leicht ansteigend, über den 1235  hohen Můstek (Bückelberg) sowie vorbei am Pancíř (Panzer) nach Železna Ruda und Bayerisch Eisenstein.

Die gesamte Strecke, auf der rund 1000 Höhenmeter überwunden werden, ist etwa 50 Kilometer lang und wird mit Pausen um die sechs Stunden in Anspruch nehmen. Auf dieser Führung gibt es keine Einkehrmöglichkeit, bitte ausreichend Brotzeit und Getränke sowie unbedingt den Personalausweis mitbringen!

Treffpunkt ist am Sonntag, 8. Juli, um 9.15 Uhr vor der Nationalpark-Infostelle im Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein. Die Anfahrt ist mit der Waldbahn möglich, die auf dieser Strecke im Stundentakt verkehrt. Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit der Waldbahn sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Zur Quelle der Křemelna führt die grenzüberschreitende Radtour am 8. Juli. (Foto: Lisa Moser - Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben