Einmal im Leben auf’n heiligen Berg

Dokumentarfilm zeigt gelebte Kulturgeschichte in Bayern und Böhmen

Veranstaltungshinweis Nr. 147/2018

Datum: 05.11.2018

St. Oswald. 140 Jahre zogen Wallfahrer aus Bayern zum heiligen Berg in Böhmen. Nach den historischen Wanderungen in den Jahren 1796 bis 1936 ist seit 2011 der Via-Nova-Pilgerweg Bayern-Böhmen zum heiligen Berg eingerichtet. Ein zweisprachiger Dokumentarfilm, produziert von DokArtFilm mit Günther Rauch, zeigt die historische Bedeutung des Pilgerweges beiderseits der Grenze auf. Kultur, Natur und Spiritualität kommen zur Sprache. Grenzüberschreitende Begegnungen erschließen die Hindernisse, aber vor allem auch die Chancen, die sich in dem Projekt auftun.

Zu sehen ist das Werk am Donnerstag, 8. November, um 19 Uhr, im Waldgeschichtlichen Museum St. Oswald. Der Eintritt ist frei.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben