Vortrag: Bionik – Chancen und Grenzen

Pressemitteilung Nr. 035/11

Datum: 08.03.2011

Im Rahmen des Bionik-Projektes im Nationalpark Bayerischer Wald wird am Donnerstag, dem 10. März, Diplom-Biologe Martin Zeuch am Technologie Campus Freyung die Chancen und Grenzen der Bionik aufzeigen.

In seinem Vortrag wird er nicht nur eine Einführung in die Bionik geben, sondern an vielen unterschiedlichen Beispielen auch bionische Anwendungen erläutern. Hierbei wird er aber nicht nur über die Chancen berichten, die sich ergeben, wenn der Mensch von der Natur lernt, sondern auch über die Grenzen und Schwierigkeiten die sich vielen bionischen Entwicklungen ergeben.

Er gibt Einblicke in die bionische Forschung in Deutschland und zeigt Möglichkeiten auf, wie Ideen in bionische Produkte umgesetzt werden können.
Beginn ist 19:00 Uhr; der Eintritt ist frei.

Martin Zeuch ist Diplom-Biologe und war drei Jahre am Biotechnik-Zentrum (BitZ) der TU Darmstadt für das Bionik-Kompetenznetzwerk BIOKON zuständig. Er war für den fachlichen Austausch zwischen TU-Darmstadt und BIOKON zuständig und arbeitete maßgeblich an mehreren Industrieprojekten mit. Er ist Autor des WAS IST WAS-Buches „Bionik“, sowie Mitautor an den Unterrichtsmaterialien „Erfindungswerkstatt Natur“.

Weitere Informationen zum Thema Bionik finden Sie unter: http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/detail/umweltbildung/einrichtungen/jugendwaldheim/bionik_vortraege_veranstaltungen.htm


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben