Video-Rundgang durch das Servicezentrum Falkenstein

Premiere am Samstag, 19. September, um 10 Uhr auf Facebook und YouTube

Pressemitteilung Nr. 094/2020

Datum: 15.09.2020

Nicht nur für die Tiere im Tier-Freigelände, sondern auch für das Rote Höhenvieh auf den Schachten sind die Mitarbeiter des Servicezentrums Falkenstein zuständig. (Foto: Franz Leibl / Nationalpark Bayerischer Wald ­– Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Nicht nur für die Tiere im Tier-Freigelände, sondern auch für das Rote Höhenvieh auf den Schachten sind die Mitarbeiter des Servicezentrums Falkenstein zuständig. (Foto: Franz Leibl / Nationalpark Bayerischer Wald ­– Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Kreuzstraßl. Von der Anbringung der Beschilderung auf den Wanderwegen über die Versorgung des Roten Höhenvieh auf den Schachten bis hin zur Überprüfung der Spielplätze – die Aufgaben der Mitarbeiter im Servicezentrum Falkenstein sind vielfältig. Welche Tätigkeiten genau in dem Betriebshof in Kreuzstraßl bei Ludwigsthal anfallen, ist bei einem rund zehnminütigen Videorundgang zu sehen. Die Premiere findet am Samstag, 19. September, um 10 Uhr auf Facebook (www.facebook.com/nationalpark.bayerischer.wald) und auf YouTube (www.youtube.com/nationalparkbayerischerwald) statt. In der digitalen Führung, die ein kleiner Ersatz für den eigentlich im September 2020 geplanten Tag der offenen Tür ist, erklären sechs Nationalparkmitarbeiter ihre Arbeitsbereiche.

Bildunterschrift:
Nicht nur für die Tiere im Tier-Freigelände, sondern auch für das Rote Höhenvieh auf den Schachten sind die Mitarbeiter des Servicezentrums Falkenstein zuständig. (Foto: Franz Leibl / Nationalpark Bayerischer Wald ­– Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Pressefoto/s unter www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben