Racheldiensthüttenstraße wegen Bauarbeiten gesperrt

Landeskriminalamt errichtet Funkturm - Schwerlastverkehr gefährlich für Radfahrer

Pressemitteilung Nr. 28/2020

Datum: 02.05.2020

Aufgrund von Bauarbeiten bleibt die Racheldiensthüttenstraße weiterhin für den Verkehr gesperrt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Aufgrund von Bauarbeiten bleibt die Racheldiensthüttenstraße weiterhin für den Verkehr gesperrt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Aufgrund von Bauarbeiten bleibt die Racheldiensthüttenstraße hinauf zur Racheldiensthütte weiterhin komplett für den Verkehr gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten im Bereich der Forschungsstation Taferlruck. Das Landeskriminalamt errichtet dort für das neue BOS-Funksystem einen Sendemast.

Ab Montag, 4. Mai, wird auf der Straße vermehrt Schwerlastverkehr unterwegs sein, was insbesondere für Radfahrer lebensgefährlich sein kann. Daher ist eine Durchfahrt bis zum Abschluss der Bauarbeiten nicht erlaubt.

Bildunterschrift:
Aufgrund von Bauarbeiten bleibt die Racheldiensthüttenstraße weiterhin für den Verkehr gesperrt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben