Luchspfad wieder begehbar

Sturmholz auf Wanderweg am Großen Regen ist nun beseitigt

Pressemitteilung Nr. 122/2018

Datum: 09.11.2018

Der Weg mit der Markierung Luchspfote ist wieder durchgängig begehbar. Foto: Gregor Wolf

Der Weg mit der Markierung Luchspfote ist wieder durchgängig begehbar. Foto: Gregor Wolf

Ludwigsthal/Regenhütte.  Ende September hatte der erste große Herbststurm des Jahres auch im Nationalpark Bayerischer Wald Spuren hinterlassen. Besonders entlang des am Großen Regen gelegenen Flusswanderweges wurden Bäume zu Fall gebracht, was eine Sperrung notwendig machte. Nun wurde die Sturmholz-Aufarbeitung entlang des Pfads abgeschlossen. Nach der fertiggestellten Verkehrssicherung kann der Weg mit der Markierung Luchspfote zwischen Ludwigsthal und Regenhütte wieder ganz normal begangen werden.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.



Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
08552 9600-132
08552 9600-144
08552 9600-161
08552 9600-100
pressestelle@npv-bw.bayern.de

Die Mitarbeiter der Pressestelle finden Sie in unserer Rubrik Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang scrollen nach oben