Wege im Tier-Freigelände durch Unwetter beschädigt

Bereich im Nationalparkzentrum Lusen kann derzeit nur eingeschränkt genutzt werden

Pressemitteilung Nr. 45/2018

Datum: 12.06.2018

Durch das Unwetter der vergangenen Nacht wurden Wege im Tier-Freigelände des Nationalparkzentrums Lusens ausgeschwemmt und sind derzeit schwieriger zu begehen (Foto: Andreas Hackl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Durch das Unwetter der vergangenen Nacht wurden Wege im Tier-Freigelände des Nationalparkzentrums Lusens ausgeschwemmt und sind derzeit schwieriger zu begehen (Foto: Andreas Hackl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Neuschönau. Das Unwetter der vergangenen Nacht hat auch im Tier-Freigelände des Nationalparkzentrums Lusen Spuren hinterlassen. Wie die Nationalparkverwaltung mitteilt, wurden durch den Starkregen die Wege zum Teil erheblich beschädigt und sind daher schwieriger zu begehen. Für Rollstuhlfahrer oder Personen mit Kinderwagen ist der Bereich derzeit nur schwer bis gar nicht befahrbar. Die Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren. Die Nationalparkverwaltung bittet die Besucher um Verständnis, dass das Tierfreigelände in Neuschönau in den nächsten Tagen nur mit Einschränkungen zu nutzen ist.

Bildunterschrift:

Durch das Unwetter der vergangenen Nacht wurden Wege im Tier-Freigelände des Nationalparkzentrums Lusens ausgeschwemmt und sind derzeit schwieriger zu begehen (Foto: Andreas Hackl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Pressefoto unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles/presse/mediathek. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben