Alte Wälder in der Managementzone

Führung aus der Reihe "Nationalpark exklusiv" am 17. Juli

Pressemitteilung Nr. 034/2021

Datum: 12.07.2021

Dass es auch in der Managementzone strukturreiche Wälder gibt, erfahren Teilnehmer bei einer Führung am 17. Juli. (Foto: Annette Nigl /Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Dass es auch in der Managementzone strukturreiche Wälder gibt, erfahren Teilnehmer bei einer Führung am 17. Juli. (Foto: Annette Nigl /Nationalpark Bayerischer Wald ­ – Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

Altschönau. Auch im Managementbereich des Nationalparks gibt es große zusammenhängende, alte Waldbestände mit einem hohen Totholzanteil. Beindruckende alte Baumriesen zeigen den Wert dieser Flächen. Der Nationalpark-Förster und Leiter der Nationalparkwacht, Michael Großmann, kennt diese außergewöhnlichen, strukturreichen Waldbestände wie seine Westentasche und stellt sie Interessierten auf einem Rundgang durch das Revier bei Altschönau vor.

Treffpunkt für die zirka dreistündige, kostenlose Führung ist am Samstag, 17. Juli, um 14 Uhr. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.  Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt. Die üblichen Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.

Bildunterschrift:
Dass es auch in der Managementzone strukturreiche Wälder gibt, erfahren Teilnehmer bei einer Führung am 17. Juli. (Foto: Annette Nigl /Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.



Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
08552 9600-132
08552 9600-144
08552 9600-161
08552 9600-100
pressestelle@npv-bw.bayern.de

Die Mitarbeiter der Pressestelle finden Sie in unserer Rubrik Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang scrollen nach oben