Mit dem Oktokopter über die Landesgartenschau

Sonntagsmatinee im "Tor zur Wildnis"

Pressemitteilung Nr. 0040/14

Datum: 28.05.2014

"Fluglinse"-Oktokopter und seine Piloten Werner und Christian Oberberger in Action (Foto: www.fluglinse.de)

"Fluglinse"-Oktokopter und seine Piloten Werner und Christian Oberberger in Action (Foto: www.fluglinse.de)

Am kommenden Sonntag, den 1. Juni 2014, setzt der Nationalpark Bayerischer Wald sein besonderes Kaleidoskop an Attraktionen für Tagesbesucher der Landesgartenschau in Deggendorf fort: Im Rahmen der Sonntagsmatineen, die in loser Folge im „Tor zur Wildnis“ stattfinden, präsentiert das Kamerateam „Fluglinse“ faszinierende Filmaufnahmen aus der Luft, die mit Oktokoptern weltweit aufgenommen wurden. Darunter sind auch Aufnahmen aus dem Nationalpark. Die Fluggeräte selbst wird das Team auch mit auf die Landesgartenschau bringen und das Gelände an der Donau damit überfliegen. Beginn ist um 11.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Infos zu weiteren Veranstaltungen in der Sonntagsmatinee-Reihe im „Tor zur Wildnis“ gibt es unter: www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/landesgartenschau

Mit ihrer Kopter- und Kameratechnik gehört das Team von Fluglinse aus Blaibach, Werner und Christian Oberberger, zu den weltweit führenden Unternehmen dieser Art. Fernsehanstalten und Filmproduktionen setzten sie seit vielen Jahren bei großen internationalen Projekten ein. Die bei der Matinee gezeigten spektakulären Flugaufnahmen aus dem Nationalpark Bayerischen Wald laden zur Diskussion ein; Nationalpark-Bildungsreferent Lukas Laux steht interessierten Besuchern gerne Rede und Antwort.

Bildunterschrift

"Fluglinse"-Oktokopter und seine Piloten Werner und Christian Oberberger in Action (Foto: www.fluglinse.de)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben