Grillplätze des Nationalparks gesperrt

Vorsichtsmaßnahme wegen erhöhter Waldbrandgefahr

Pressemitteilung Nr. 52/2019

Datum: 01.07.2019

Grafenau. Die anhaltend warme Witterung hat auch im Nationalpark Bayerischer Wald dafür gesorgt, dass die Waldbrandgefahr teils signifikant angestiegen ist. Daher sind die Grillplätze im Schutzgebiet mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres gesperrt.

Außerdem werden Nationalparkbesucher darum gebeten, das seit 1. März gültige saisonale Rauchverbot in Wäldern zu beachten. Ferner darf keinerlei Glas oder anderer Unrat in der Natur entsorgt werden.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben