Auf in den Waldzirkus

Im Nationalpark ist eine neue Kindergruppe unterwegs - Anmeldung nun möglich

Pressemitteilung Nr. 07/2017

Datum: 01.02.2017

Unter dem Motto „Traumfänger – Artisten der Wildnis“ entsteht rund ums Nationalparkzentrum Lusen ein Waldzirkus. (Zeichnung: Nina Felsmann/Nationalpark Bayerischer Wald)

Unter dem Motto „Traumfänger – Artisten der Wildnis“ entsteht rund ums Nationalparkzentrum Lusen ein Waldzirkus. (Zeichnung: Nina Felsmann/Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Wenn plötzlich Akrobaten und Jongleure, vielleicht sogar Lichtkünstler und Balanceexperten im Wald anzutreffen sind, ist der Waldzirkus „Traumfänger“ unterwegs. Ab dem 3. Februar sind alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ganz herzlich dazu eingeladen, wöchentlich den Wald am Nationalparkzentrum Lusen bei Neuschönau auf ganz besondere Art und Weise zu besuchen. Gemeinsam mit Nina Felsmann, die gerade ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Hans-Eisenmann-Haus absolviert, entdecken die jungen Teilnehmer dabei ihre Zirkus-Talente.

Wer turnt so gut wie ein Bär? Wer balanciert so vorsichtig wie ein Luchs? Wer tanzt wie Irrlichter im Moor? Bei den Entdeckertouren in der zauberhaften Welt des Nationalparks werden diese Fragen in der Gruppe erkundet. Am Ende des wöchentlichen Workshops sollen die gemeinsam erarbeiteten Einlagen am 15. Juli bei einer großen Zirkusvorstellung präsentiert werden.

Der Waldzirkus findet jeden Freitag von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt, Treffpunkt ist das Hans-Eisenmann-Haus. Gemeinsam werden Akrobatik, Jonglage, Balance, Swinging und ganz viele andere Zirkusdisziplinen geprobt. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung bei Nina Felsmann nötig: 08558 961512, 0170 3243382 oder nina.felsmann@npv-bw.bayern.de.

 

Bildunterschrift:

Unter dem Motto „Traumfänger – Artisten der Wildnis“ entsteht rund ums Nationalparkzentrum Lusen ein Waldzirkus. (Zeichnung: Nina Felsmann/Nationalpark Bayerischer Wald)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben