Helfer für Schachtenpflege gesucht

Wald-Verein und Nationalpark organisieren alljährliche Aktion am 11. September

Pressemitteilung Nr. 079/2021

Datum: 08.09.2021

Um ein Zuwachsen der Schachten zu verhindern, werden die ehemaligen Weideflächen regelmäßig gepflegt. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Um ein Zuwachsen der Schachten zu verhindern, werden die ehemaligen Weideflächen regelmäßig gepflegt. (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Scheuereck. Die Schachten im Nationalpark Bayerischer Wald sind nicht nur hochwertige Kulturgüter der Region, sondern auch besondere Hotspots der Artenvielfalt. Um diese einzigartigen Offenlandflächen zu erhalten, bedarf es jedoch einer regelmäßigen Pflege. Nur so können die Inseln im Waldmeer auch für kommende Generationen in ihrer Schönheit erhalten werden. Deswegen lädt der Bayerische Wald-Verein in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark jedes Jahr zur Schachtenpflege-Aktion, bei der Freiwillige mithelfen können. Heuer findet diese am Samstag, 11. September statt.

Egal ob jung oder alt, mit oder ohne Vorerfahrung: Als Helfer ist jeder willkommen. Treffpunkt ist um 8 Uhr im Weiler Scheuereck bei Lindberg. Es werden Fahrgemeinschaften zu den Schachten gebildet, um dort anschließend unter Anleitung eines Fachmannes ans Werk zu gehen. Mitzubringen sind, wenn vorhanden, heuer besonders stark benötigte Freischneider inklusive Schutzausrüstung, Astschere oder Heugabel. Für das leibliche Wohl der Beteiligten ist den ganzen Tag über bestens gesorgt. Die üblichen Corona-Regeln sind einzuhalten. Für weitere Informationen steht gerne Günther Hannes unter 09922 6473 zur Verfügung.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.



Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
08552 9600-132
08552 9600-144
08552 9600-161
08552 9600-100
pressestelle@npv-bw.bayern.de

Die Mitarbeiter der Pressestelle finden Sie in unserer Rubrik Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang scrollen nach oben