Auf Entdeckungstour durch Deutschlands wilde Wälder

Zwieseler und Sebnitzer Gymnasiasten besuchen ihren Partner-Nationalpark

Pressemitteilung Nr. 71/2018

Datum: 18.07.2018

Bei Kooperationsspielen lernten sich die Schüler aus Zwiesel und Sebnitz kennen (Foto: Sebastian Graßl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Bei Kooperationsspielen lernten sich die Schüler aus Zwiesel und Sebnitz kennen (Foto: Sebastian Graßl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Neuschönau/Zwiesel. Es ist seit 25 Jahren Tradition, dass sich die Achtklässler des Gymnasiums Zwiesel und die Siebtklässler des Gymnasiums Sebnitz gegenseitig besuchen. Auch in diesem Jahr war dieser Austausch Teil des Jahresprogramms. Dabei stand nicht nur ein gegenseitiges Kennenlernen im Mittelpunkt, sondern auch das Entdecken der Nationalparks Bayerischer Wald und Sächsische Schweiz.

Als erstes flogen die Zwieseler Gymnasiasten aus. Nach der Ankunft im Nationalpark Sächsische Schweiz lernten sie bei einer Wanderung durch den Liebetaler Grund die markanten Gesteinsformationen und Schluchten des Elbsand-Steingebirges kennen. Den Tag beendete die Gruppe mit Kooperationsspielen im Innenhof des Jugendgästehauses Liebetal. Am nächsten Tag stand eine Wanderung durch den Wehlener Grund über die Teufelsschlucht zur Bastei auf dem Stundenplan. Tags darauf lernten die Jugendlichen die Kultur und Geschichte Sachsens kennen, den Abschluss bildete eine Ökorallye, bei der die Schüler die Gelegenheit bekamen, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen und mit ihren Partnerschülern ins Gespräch zu kommen.

Knapp zwei Wochen später folgte dann der Gegenbesuch der Schüler aus dem Göthe-Gymnasium Sebnitz. Auf dem Programm standen eine Führung im Waldgeschichtlichen Museum, eine Wanderung durch den Klosterfilz nach Riedlhütte, ein Besuch in der Glashütte Glasscherben Köck sowie ein Rundgang auf dem Baumwipfelpfad. Bei einem Spaziergang im Hans-Watzlik-Hain trafen sich die Schüler aus den beiden Gymnasien ein zweites Mal. Dabei bildeten sie Gruppen und erarbeiteten in einem Projekt mögliche Führungen durch das Tier-Freigelände am Falkenstein. Eine Tour durch das Felswandergebiet rundete den Austausch ab. Am Ende waren sich nicht nur Schüler, sondern auch die Lehrer einig, dass der Austausch wie in den Jahren zuvor ein voller Erfolg war.

Bildunterschrift:

Bei Kooperationsspielen lernten sich die Schüler aus Zwiesel und Sebnitz kennen (Foto: Sebastian Graßl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Pressefoto unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles/presse/mediathek. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben