Austausch über Öffentlichkeitsarbeit in den Schutzgebieten

Arbeitstreffen von EUROPARC Deutschland in Neuschönau - Exkursion zur Waldentwicklung am Lusen

Pressemitteilung Nr. 43/2018

Datum: 08.06.2018

Am Lusengipfel traf die Gruppe auf Ranger Lothar Mies, der den Kommunikationsexperten aus ganz Deutschland die Umgebung des Gipfels erklärte. (Foto: Gregor Wolf/Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald)

Am Lusengipfel traf die Gruppe auf Ranger Lothar Mies, der den Kommunikationsexperten aus ganz Deutschland die Umgebung des Gipfels erklärte. (Foto: Gregor Wolf/Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald)

Neuschönau. Zu einem internen Workshop haben sich Kommunikations- und Bildungsexperten vieler Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate aus ganz Deutschland in Neuschönau getroffen. Auf Einladung von EUROPARC Deutschland, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, und des Nationalparks Bayerischer Wald kamen 27 Teilnehmer zu dem Treffen der Arbeitsgemeinschaft Kommunikation, bei dem in diesem Jahr unter anderem das Thema Filmproduktion im Mittelpunkt stand.

Neben einem Austausch über das aktuelle Geschehen in den einzelnen Schutzgebieten referierten die Filmproduzenten Melanie und Jan Haft über verschiedene Aspekte der Filmproduktion. Weitere Themen der Tagung, die im Hans-Eisenmann-Haus stattfand, waren etwa die neue Datenschutzgrundverordnung oder die Organisation von Großevents.

Neben den Vorträgen ging es für die Teilnehmer auch hinaus ins Gelände. Bei einer Exkursion ins Lusengebiet gab es zahlreiche Informationen rund um die Waldverjüngung und -entwicklung. Schwerpunkte aus dem touristischen Bereich kamen bei einem Besuch des Baumwipfelpfades zur Sprache.

 

Bildunterschrift:
Am Lusengipfel traf die Gruppe auf Ranger Lothar Mies, der den Kommunikationsexperten aus ganz Deutschland die Umgebung des Gipfels erklärte. (Foto: Gregor Wolf/Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben