Pilztage: Kindergarten sorgt für die Optik

Experten treffen sich im Waldgeschichtlichen Museum - Besucher sind zu Ausstellung eingeladen

Pressemitteilung Nr. 30/16

Datum: 11.08.2016

Der Kindergarten St. Oswald hat vor dem Start der Pilztage für die passende Deko vor dem Waldgeschichtlichen Museum gesorgt. (Foto:NPV)

Der Kindergarten St. Oswald hat vor dem Start der Pilztage für die passende Deko vor dem Waldgeschichtlichen Museum gesorgt. (Foto:NPV)

St. Oswald. Voll in der Hand hunderter Schwammerl ist das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald von 17. bis 20. August. Grund dafür: In diesem Zeitraum organisiert die Bayerische Mykologische Gesellschaft ihre Pilztage in der Einrichtung des Nationalparks Bayerischer Wald. Über 50 Experten werden in der Gegend um St. Oswald Pilze sammeln, bestimmen und in einer Ausstellung arrangieren. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen mitzumachen: An den Nachmittagen können Pilze vorbeigebracht werden, Diskussionen mit den Fachleuten inklusive. Die Bayerische Mykologische Gesellschaft erwartet, im Nationalpark wieder die eine oder andere neue Pilzart zu entdecken.

Der Kindergarten St. Oswald hat derweil schon kräftig vorgearbeitet: Zur Begrüßung der Pilzfachleute wurden Schammerl aus Sperrholz ausgeschnitten und von den Kindergartenkindern eifrig bemalt. Das Team des Waldgeschichtlichen Museums hat sich bei den kleinen Pilzkundlern dafür herzlich bedankt und hofft nun auf viele interessierte Besucher. Das komplette Programm der Pilztage finden Sie online unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Bildunterschrift:
Der Kindergarten St. Oswald hat vor dem Start der Pilztage für die passende Deko vor dem Waldgeschichtlichen Museum gesorgt. (Foto:NPV)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben