Geheimnisvolle Eichhörnchen und fabelhafte Schweine

NaturVision Filmtage vom 18. bis 20. Oktober im Hans-Eisenmann-Haus

Pressemitteilung Nr. 161/2019

Datum: 01.10.2019

Bildunterschrift:
Der Film „Geheimnisvolle Eichhörnchen“ gibt Einblicke in das meist verborgene Leben der Sprungakrobaten. (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald)

Bildunterschrift: Der Film „Geheimnisvolle Eichhörnchen“ gibt Einblicke in das meist verborgene Leben der Sprungakrobaten. (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Tier- und Naturfilme mit großartiger Kameraarbeit und Dokumentationen zu brisanten Umweltthemen erwarten die Besucher der diesjährigen NaturVision Filmtage Bayerischer Wald vom 18. bis 20. Oktober im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau. Der Eintritt zu der Veranstaltung, die unter der Trägerschaft des Nationalparks Bayerischer Wald und des Landkreises Freyung-Grafenau steht, ist frei.

Los geht es am Freitag, 18. Oktober, um 19 Uhr mit dem Eröffnungsfilm „Der Bach“ im großen Kinosaal. Alle Bäche haben etwas gemeinsam: Ihre Bewohner sind auf dem Rückzug. Was ist passiert, dass in 94 Prozent der Fließgewässer die Gemeinschaft der angestammten Tiere nicht mehr existiert? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Dokumentation.

Am Samstag, 19. Oktober, und am Sonntag, 20. Oktober, sind dann von 11 bis 20 Uhr sowohl im großen als auch im kleinen Kinosaal des Hans-Eisenmann-Hauses verschiedene Filme zu sehen. Zwei Dokumentationen beschäftigen sich mit dem Thema Insektensterben, das in Deutschland dramatische Formen angenommen hat. Was sind die Ursachen für dieses Verschwinden? Und welche Lösungen gibt es? Auch die Themen „Klimawandel“, „Eine Welt ohne Müll“ sowie „Fair Trade“ werden beleuchtet. Neben nachdenklichen Beiträgen gibt es aber auch Tier- und Naturfilme mit großartigen Aufnahmen, wie „Die Zeit der großen Katzen“, „Elefanten hautnah“ oder „Das Wesen der Wale“.

Buntes Programm für Kinder

Auch an die kleinen Besucher wurde bei den NaturVision Filmtagen gedacht. So macht sich Checker Tobi daran, das Geheimnis unseres Planeten zu lösen. Auch aus der Reihe „Löwenzahn“ läuft ein Beitrag zu einem entflogenen Falken. Weitere für Kinder geeignete Filme sind „Igel unter uns“, „Die fabelhafte Welt der Schweine“ sowie „Geheimnisvolle Eichhörnchen“.

Ein ausführliches Programm der Filmetage gibt es hier.

Bildunterschrift:
Der Film „Geheimnisvolle Eichhörnchen“ gibt Einblicke in das meist verborgene Leben der Sprungakrobaten. (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald)

Pressefoto/s unter www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben