Wanderweg zwischen Graupsäge und Waldhäuser gesperrt

Kanal-Bauarbeiten dauern voraussichtlich fünf Wochen

Pressemitteilung Nr. 59/2021

Datum: 08.10.2021

Vor Ort wird mit Schildern auf den gesperrten Bereich zwischen Waldhäuser und Graupsäge hingewiesen. (Grafik: Julia Zink / Nationalpark Bayerischer Wald)

Vor Ort wird mit Schildern auf den gesperrten Bereich zwischen Waldhäuser und Graupsäge hingewiesen. (Grafik: Julia Zink / Nationalpark Bayerischer Wald)

Waldhäuser. Der Wanderweg mit den Markierungen „Fichte“ und „Goldener Steig“ zwischen Waldhäuser und Graupsäge ist ab Montag, 11. Oktober, für voraussichtlich fünf Wochen komplett gesperrt. Der Grund ist der Bau einer Kanalleitung von Altschönau bis nach Waldhäuser. Vor Ort wird mit Schildern auf den gesperrten Bereich hingewiesen.

Bildunterschrift:
Vor Ort wird mit Schildern auf den gesperrten Bereich zwischen Waldhäuser und Graupsäge hingewiesen. (Grafik: Julia Zink / Nationalpark Bayerischer Wald)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.



Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
08552 9600-132
08552 9600-144
08552 9600-161
08552 9600-100
pressestelle@npv-bw.bayern.de

Die Mitarbeiter der Pressestelle finden Sie in unserer Rubrik Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang scrollen nach oben