Mit dem Rad zum Fürstenhuter Friedhof

Grenzüberschreitende Tour in den Nationalpark Sumava am 28. Mai

Pressemitteilung Nr. 3083/09

Datum: 24.05.2023

Über den Grenzübergang Buchwald wird am Sonntag, 28. Mai, in den Nationalpark Šumava geradelt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Über den Grenzübergang Buchwald wird am Sonntag, 28. Mai, in den Nationalpark Šumava geradelt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Finsterau. Eine grenzüberschreitende Radtour findet am Sonntag, 28. Mai, statt. Waldführerin Jutta Pongratz begleitet die Teilnehmer vom Wistlberg nach Bučina (Buchwald) und weiter nach Knižecí Pláně (Fürstenhut) mit seinem renovierten Friedhof. Danach geht es über Nova Polka und vorbei an der ehemaligen Ortschaft Samoty (Adlerhütte) nach Strážný. Anschließend wird das Gebiet der ehemaligen Ortschaft Horní Světlé Hory (Oberlichtbuchet) durchquert und über Žd’árské jezírko (Scheurecker Schwelle) geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Größere Steigungen gibt es auf einer Länge von zirka zwei Kilometern nach Samoty und auf zirka einem Kilometer von Strazny in Richtung Horní Světlé Hory. Insgesamt ist die Strecke knapp 40 Kilometer lang. Dabei werden rund 780 Höhenmeter überwunden. Eine Einkehrmöglichkeit ist nach Absprache in Strážný oder Knižecí Pláně möglich.

Unterwegs gibt’s Wissenswertes zum Nationalpark wie Zonierung, Geschichte, Windwurfflächen und Totholz sowie die Entstehung eines Bergmischwalds. Auf tschechischer Seite erfahren die Teilnehmer außerdem Interessantes über die verlassenen Dörfer und Geschichte der sogenannten Böhmerwäldler im Nationalpark Šumava.

Start der zirka sechsstündigen Radtour ist um 10 Uhr. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Die Anfahrt ist mit dem Finsterauer Igelbus möglich. Die Teilnehmer werden gebeten ausreichend Getränke, eine Brotzeit und wetterfeste Kleidung mitzubringen. Ein Fahrradhelm ist Pflicht und ein Personalausweis für den Grenzübertritt unbedingt erforderlich! Die Fahrradtour ist für E-bikes geeignet. Die Teilnahme mit einem normalen Fahrrad ist nur nach Rücksprache mit dem Nationalparkführungsservice möglich.

Die Führungsgebühr beträgt zehn Euro für Erwachsene, Kinder sind frei. Gäste mit NationalparkCard zahlen fünf Euro. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift:

Über den Grenzübergang Buchwald wird am Sonntag, 28. Mai, in den Nationalpark Šumava geradelt. (Foto: Nationalpark Bayerischer Wald)

Pressefoto/s unter www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.



Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Pressestelle
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
08552 9600-132
08552 9600-144
08552 9600-161
08552 9600-100
pressestelle@npv-bw.bayern.de

Die Mitarbeiter der Pressestelle finden Sie in unserer Rubrik Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang scrollen nach oben