Behinderungen im Tier-Freigelände

Elektrifizierung im östlichen Bereich des Areals im Nationalparkzentrum Lusen

Pressemitteilung Nr. 93/2017

Datum: 27.09.2017

Neuschönau. In den kommenden Tagen kann es vereinzelt zu Behinderungen auf den Wanderwegen im Nationalparkzentrum Lusen kommen. Grund dafür sind Elektrifizierungsarbeiten im Tier-Freigelände. Ab Mittwoch, 4. Oktober, werden dabei unter anderem ein Bagger und ein Kabelpflug eingesetzt. Ein Besuch der Gehege ist trotzdem möglich, über Einschränkungen wird tagesaktuell vor Ort informiert.

Bereits vor drei Jahren wurde der westliche Bereich der beliebten Nationalpark-Einrichtung elektrifiziert. Damit ist es möglich die Versorgung der Gehege effizienter zu gestalten,  elektrische Zaunsicherungen zu installieren oder Baumaßnahmen zügig abwickeln zu können – wie etwa bei der Erweiterung des Bärengeheges im Vorjahr. Diese Vorzüge werden nach den rund zwei Wochen dauernden Arbeiten im östlichen Teil dann auch dort zum Zug kommen. 

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben