Die entstehende Wildnis am Kolbersbach erleben

Führung jeden Samstag um 11 Uhr - Treffpunkt ist in Ludwigsthal

Veranstaltungshinweis Nr. 81/2018

Datum: 09.07.2018

Wie sich der Kolbersbach nach der Renaturierung in eine Wildnis zurückverwandelt, können Interessierte jeden Samstag um 11 Uhr bei einer Wanderung erleben (Foto: Petra Jehl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Wie sich der Kolbersbach nach der Renaturierung in eine Wildnis zurückverwandelt, können Interessierte jeden Samstag um 11 Uhr bei einer Wanderung erleben (Foto: Petra Jehl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Ludwigsthal. Der Nationalpark Bayerischer Wald bietet heuer erstmals eine wöchentliche Führung in die entstehende Wildnis am Kolbersbach bei Ludwigsthal an. Jeden Samstag startet die Tour, die unter dem Motto „Klima und Landschaft im Wandel“ steht, um 11 Uhr am Parkplatz des Nationalparkzentrums Falkenstein in Ludwigsthal. Der Weg führt die Teilnehmer zunächst in die neu gestaltete Steinzeithöhle. Anschließend geht´s in das renaturierte Tal des Kolbersbaches, wo sehr eindrucksvoll die Veränderung dieser Landschaft im Laufe der vergangenen Jahre zu sehen ist. Der im 19. Jahrhundert für die Trift ausgebaute und begradigte Bergbach wurde wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt und verändert seitdem ständig durch natürliche Einflüsse, wie etwa Hochwasser, und durch einen neuen Bewohner, den Biber, sein Gesicht.

Die Führung „Klima und Landschaft im Wandel“ findet bis 3. November jeden Samstag um 11 Uhr statt. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice
(unter 0800 0776650 oder nationalpark@fuehrungsservice.de) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

Bildunterschrift:

Wie sich der Kolbersbach nach der Renaturierung in eine Wildnis zurückverwandelt, können Interessierte jeden Samstag um 11 Uhr bei einer Wanderung erleben (Foto: Petra Jehl / Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald).

Pressefoto unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/aktuelles/presse/mediathek. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben