Mit den Tierpflegern zu Käuzen und Bären

Wanderung durch das Nationalpark-Tierfreigelände am 2. Juni

Veranstaltungshinweis Nr. 50/2018

Datum: 25.05.2018

Vorbei an den Wildschweinen im Tierfreigelände führt die Tour mit den Tierpflegern am Samstag, 2. Juni. (Foto: Gregor Wolf /Nationalpark Bayerischer Wald)

Vorbei an den Wildschweinen im Tierfreigelände führt die Tour mit den Tierpflegern am Samstag, 2. Juni. (Foto: Gregor Wolf /Nationalpark Bayerischer Wald)

Altschönau. Zu einer Wanderung durch das Tier-Freigelände bei Altschönau lädt die Nationalparkverwaltung am Samstag, 2. Juni, im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark aus erster Hand“ ein. Die Tierpfleger Andreas Hackl und Christoph Wagner begleiten die Teilnehmer durch das Tier-Freigelände vorbei an Käuzen, Bären, Wildkatzen, Wildschweinen und Rothirschen. Dabei berichten sie von ihrer täglichen Arbeit mit den Tieren und erzählen aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz.

Treffpunkt für die etwa dreistündige, kostenlose Führung ist um 14 Uhr in Altschönau am Eingang zum Tier-Freigelände. Der Treffpunkt ist auch mit dem Lusen- und Rachelbus erreichbar, und zwar von Neuschönau aus um 13.31 Uhr, vom Nationalparkzentrum Lusen aus um 13.38 Uhr, von Spiegelau aus um 13.35 Uhr und von Riedlhütte aus um 13.41 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice
(0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Vorbei an den Wildschweinen im Tierfreigelände führt die Tour mit den Tierpflegern am Samstag, 2. Juni. (Foto: Gregor Wolf /Nationalpark Bayerischer Wald - Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis).


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben