"Wandle Dich und wandle gut. Steter Wandel Wunder tut"

Meditative Wanderung aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" am 24. Juli

Veranstaltungshinweis Nr. 053/2020

Datum: 21.07.2020

Entlang der kleinen Ohe führt die spirituelle Wanderung am Freitag, 24. Juli. (Foto: Katrin Wachter)

Entlang der kleinen Ohe führt die spirituelle Wanderung am Freitag, 24. Juli. (Foto: Katrin Wachter)

Waldhäuser. Einmalige Naturerlebnisse und spirituelle Momente. Diese Kombination bietet die Führungsreihe „Nationalpark und Schöpfung“. Am Freitag, 24. Juli, findet in Zusammenarbeit mit dem Männerreferat der Diözese Passau eine weitere Führung aus der beliebten Reihe statt. Die Führung unter dem Motto „Wandle Dich und wandle gut. Steter Wandel Wunder tut“ wird von Walter Sendner, kirchlicher Bildungsreferent der Diözese Passau und Nationalpark-Rager Willi Selwitschka begleitet. Bei der Wanderung entlang der kleinen Ohe können in der Zeit von Sommer- und Gewitterregen, wenn Nebelschwaden über den Hochwald ziehen, die unterschiedlichen Zustandsformen des Wassers gut beobachtet werden und dazu anregen, Lebendigkeit und Wandel im eigenen Leben zuzulassen.

Die rund dreistündige, kostenlose Führung beginnt um 17 Uhr. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf zehn Personen beschränkt. Die üblichen Hygienevorschriften müssen eingehalten werden. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Entlang der kleinen Ohe führt die spirituelle Wanderung am Freitag, 24. Juli. (Foto: Katrin Wachter/Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben