Früh morgens zum Vogelkonzert in den Wald

Wanderung mit dem Nationalpark-Ranger am 14. April 2018 in Waldhäuser

Veranstaltungshinweis Nr. 32/2018

Datum: 06.04.2018

Die Haubenmeise ist in Mitteleuropa weit verbreitet und kann auch bei der vogelkundlichen Wanderung in Waldhäuser gehört oder gesehen werden (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald).

Die Haubenmeise ist in Mitteleuropa weit verbreitet und kann auch bei der vogelkundlichen Wanderung in Waldhäuser gehört oder gesehen werden (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald).

Waldhäuser. Welcher Singvogel beginnt im Morgengrauen als erster mit seinem Zwitscherkonzert? Wie ruft der Gartenrotschwanz, wie die Haubenmeise? Das sind Fragen, die der Nationalpark-Ranger Robert Stockinger bei der vogelkundlichen Wanderung am Samstag, 14. April 2018, beantworten kann. Treffpunk für die kostenlose, zirka dreistündige Führung, die im Rahmen der Sonderführungsreihe „Nationalpark aus erster Hand“ stattfindet, ist um 7 Uhr in Waldhäuser an der Kapelle. Mitzubringen ist ein Fernglas, bei starkem Wind und Regen fällt die Führung aus. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

Dieselbe Führung wird am Samstag, 21. April 2018, nochmals angeboten, von 17. Mai bis 28. Juni 2018 findet die vogelkundliche Wanderung jeden Donnerstag statt.

 

Bildunterschrift: Die Haubenmeise ist in Mitteleuropa weit verbreitet und kann auch bei der vogelkundlichen Wanderung in Waldhäuser gehört oder gesehen werden (Foto: Rainer Simonis /Nationalpark Bayerischer Wald).


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben