Vom Leben der Waldhirten

Autorenlesung mit Rigobert Prasch am 17. September im Waldgeschichtlichen Museum

Veranstaltungshinweis Nr. 088/2020

Datum: 10.09.2020

Rigobert Prasch lädt bei seiner Autorenlesung am 17. September zu einem Streifzug in die Vergangenheit ein. (Foto: privat)

Rigobert Prasch lädt bei seiner Autorenlesung am 17. September zu einem Streifzug in die Vergangenheit ein. (Foto: privat)

St. Oswald. „Wald.Weide.Zeit“ – unter diesem Motto findet am Donnerstag, 17. September, um 19 Uhr eine Autorenlesung mit Rigobert Prasch im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald statt.

Dabei entführt Rigobert Prasch die Teilnehmer in die Zeit, in der auf die Waldweiden des Bayerischen Waldes noch die Rinder getrieben wurden. Er erzählt zum Beispiel vom 17-jährigen Waldhirten Helmut Schmied, der sich um die Tiere auf dem Kirchlinger Stand kümmerte. Welche einzigarten Augenblicke dieser erlebte und „wie paradiesisch schön und wunderbar“ er die wilde Weite des Hochwaldes erfuhr, dies schildert Rigobert Prasch in packender und sehr anschaulicher Form. Er zeichnet ein farbenprächtiges Kaleidoskop „waldlerischer“ Erwerbsquellen, Eigenarten und Mythen wie das Einswerden des Hirten mit der Natur, den innigen Bezug zu den Tieren und die kleinen Freuden des Hirten, wenn er beispielsweise mit jungen Heidelbeer-Pflückerinnen flirtete. Er erzählt auch von grausigen Hochlagen-Gewitterstürmen, bedrohlich nahen Blitzeinschlägen und wie der Hirte mit seiner Herde den unerbittlichen Naturgewalten tapfer trotzte.

Da aufgrund der aktuellen Situation die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um Anmeldung via wgm@npv-bw.bayern.de oder 08552 9748890 gebeten.

Der Eintritt ist frei.

 

Bildunterschrift: Rigobert Prasch lädt bei seiner Autorenlesung am 17. September zu einem Streifzug in die Vergangenheit ein. (Foto: privat)

Pressefoto/s unter www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de/aktuelles/. Freigabe nur in Verbindung mit der Pressemitteilung.


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben