Nationalpark und Schöpfung in der Passions- und Osterzeit

Religionspädagogin Susanne Keilhauer bietet drei Wanderungen an, die zum Nachdenken anregen

Veranstaltungshinweis Nr. 28/2018

Datum: 19.03.2018

Bei gleich drei Führungen durch den spätwinterlichen Wald werden Teilnehmer zum Nachdenken über Natur und Glauben angeregt. (Foto: Philipp Seyfried/Nationalpark Bayerischer Wald)

Bei gleich drei Führungen durch den spätwinterlichen Wald werden Teilnehmer zum Nachdenken über Natur und Glauben angeregt. (Foto: Philipp Seyfried/Nationalpark Bayerischer Wald)

Scheuereck/Ludwigsthal. Gleich bei drei Terminen kann demnächst im Zwieseler Winkel die Sonderführungsreihe Nationalpark und Schöpfung erlebt werden. Durchgeführt werden die kostenlosen Angebote jeweils von Susanne Keilhauer, Religionspädagogin und Waldführerin.

Los geht’s am Mittwoch, 21. März. Bei einer Wanderung vom Parkplatz Weiße Brücke,  zwischen Lindbergmühle und Spiegelhütte gelegen, nach Scheuereck gibt’s immer wieder Texte und Gedanken zur Passion zu hören. Die zweistündige Führung startet um 15 Uhr.

Ein ebenfalls zweistündiger Spaziergang wird auch am Freitag, 23. März, angeboten. Diesmal führt der Weg durchs winterliche Tier-Freigelände bei Ludwigsthal. Auch eine Andacht ist dabei geplant. Los geht es um 16 Uhr am Parkplatz des Nationalparkzentrums Falkenstein beim Eisenbahntunnel.

Die dritte Veranstaltung wird am Donnerstag, 5. April, durchgeführt. Bei einer Osterwanderung von der Weißen Brücke nach Scheuereck sind alle Interessierten eingeladen, Texten und Gedanken zum Osterfest zu lauschen. Start für die zwei Stunden dauernde Tour ist um 15 Uhr am Parkplatz Weiße Brücke.

Für alle Führungen wird um eine Anmeldung bei Susanne Keilhauer unter 0152 21032292 gebeten.

 

Bildunterschrift: Bei gleich drei Führungen durch den spätwinterlichen Wald werden Teilnehmer zum Nachdenken über Natur und Glauben angeregt. (Foto: Philipp Seyfried/Nationalpark Bayerischer Wald –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben