Wanderung in Klostermanns Welt der Waldeinsamkeiten

Grenzüberschreitende Wanderung zum Pürstling im Nationalpark Šumava am 8. Juli

Veranstaltungshinweis Nr. 73/2018

Datum: 02.07.2018

Blick vom Březnik (Pürstling) durch das Lusenbachtal zum Lusen (Foto: Vaclav Sklenař)

Blick vom Březnik (Pürstling) durch das Lusenbachtal zum Lusen (Foto: Vaclav Sklenař)

Finsterau. Am Sonntag, 8. Juli, lädt die Nationalparkverwaltung wieder zu einer Wanderung in den Nachbarnationalpark Šumava ein. Der langjährige Waldführer Heinrich Vierlinger kennt den Böhmerwald von vielen Exkursionen und wurde sogar mit dem Kulturpreis des Kulturkreises Freyung-Grafenau als Vermittler und Brückenbauer zwischen den beiden Ländern ausgezeichnet.

Mit dem Grünen Bus geht es zunächst nach Kvilda (Außergefild). Der Aufenthalt von etwa einer Stunde wird zum Besuch des Gemeindemuseums genutzt. Anschließend geht es mit dem Bus weiter, um nach Modrava (Mader) zu gelangen. Hier beginnt die Wanderung. Sie führt zunächst entlang des Maderbaches (Modravský potok) und des Lusenbaches (Luzenský potok) zum ehemaligen Hegerhaus am Pürstling (Březnik). Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Rückseite des Lusen.

Weiter führt der Weg am Osthang des Studena hora entlang und erreicht das 102 Hektar große Hochmoor Cikánská slat. Der Gipfel des Maderberges (Modrava hora) wird umgangen und über einen  kurzen Abstieg  gelangt die Gruppe zurück zum Ausgangspunkt in Modrava. Hier ist eine Einkehr möglich. Die Ankunft am Grenzübergang  Buchwald (Bučina) ist für 18 Uhr geplant.

Bei dieser Tour handelt es sich um eine mittelschwere Wanderung mit einer Länge von etwa 15 Kilometern. Der Höhenunterschied von Modrava zum höchsten Punkt hinter dem Pürstling beträgt  rund 350 Höhenmeter, die Gehzeit um die fünf Stunden. Neben festem Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung ist der Personalausweis unbedingt mitzubringen.

Treffpunkt für die Führung ist um 9.15 Uhr am Grenzübergang Buchwald, Bushaltestelle Teufelshänge. Die Anfahrt dorthin ist aus Richtung Grafenau (ab 8.05 Uhr) und Spiegelau (ab 7.55 Uhr), Neuschönau (ab 8.25 Uhr) und Mauth (ab 8.37 Uhr) mit dem Igelbus möglich.

Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit dem Igelbus sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Für den Grünen Bus fallen Fahrtkosten in Höhe von rund 70 Kronen an. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Blick vom Březnik (Pürstling) durch das Lusenbachtal zum Lusen (Foto: Vaclav Sklenař – Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben