Kombination aus Naturerlebnis und Spiritualität

Meditative Wanderungen aus der Reihe "Nationalpark und Schöpfung" zur Höllbachschwelle und durch wilde Nationalparkwälder

Veranstaltungshinweis Nr. 89/2018

Datum: 23.07.2018

Auf der Wanderung zur Höllbachschwelle werden immer wieder besinnliche Pausen eingelegt. (Foto: Jo Fröhlich)

Auf der Wanderung zur Höllbachschwelle werden immer wieder besinnliche Pausen eingelegt. (Foto: Jo Fröhlich)

Lindberg/Finsterau. Gleich zweimal können Wanderer demnächst die Kombination von Naturerlebnis und spirituellen Impulsen erleben. Die kostenlosen Führungen aus der Reihe „Nationalpark und Schöpfung“ am 1. August zur Höllbachschwelle und am 3. August durch wilde Nationalparkwälder werden von Kirchenvertretern und Rangern begleitet.

Religionspädagogin und Waldführerin Susanne Keilhauer begleitet alle Interessierten am Mittwoch, 1. August, unter dem Motto „Dem Leben auf der Spur“ mit besinnlichen Pausen von der Weißen Brücke am Höllbach entlang bis zur Höllbachschwelle und wieder zurück. Treffpunkt für die etwa zweieinhalbstündige, kostenlose Führung ist um 15.45 Uhr in Lindberg am Parkplatz Weiße Brücke. Um Anmeldung bei Susanne Keilhauer (0151 21 03 22 92) wird gebeten.

Am Freitag, 3. August, wird mit Pfarrerin Sonja Schuster und Nationalparkförster Werner Kirchner durch besonders wilde Nationalparkwälder rund um die Reschbachklause bei Finsterau gewandert. Mit allen Sinnen kann hier erlebt werden, was den Wald ausmacht. Im Anschluss an die Wanderung besteht die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Einkehr.Treffpunkt für die etwa zweieinhalbstündige, kostenlose Führung ist um 15.45 Uhr am Parkplatz Wistlberg am Ortsende von Finsterau. Die Anreise ist mit dem Finsteraubus möglich (Spiegelau 14.30 Uhr, St. Oswald 14.46 Uhr, Nationalparkzentrum Lusen 15.05 Uhr, Mauth 15.17 Uhr). Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Auf der Wanderung zur Höllbachschwelle werden immer wieder besinnliche Pausen eingelegt. (Foto: Jo Fröhlich - Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben