Mit dem Rad zum höchsten Wasserfall des Böhmerwaldes

Grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava am 5. August

Veranstaltungshinweis Nr. 93/2018

Datum: 26.07.2018

Die nächste grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava findet am Sonntag, 5. August statt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Die nächste grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava findet am Sonntag, 5. August statt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Bayerisch Eisenstein. Waldführerin Lisa Moser begleitet am Sonntag, 5. August, die nächste grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava. Die Tour führt diesmal ab Bayerisch Eisenstein zum Gletschersee Čertovo jezero (Teufelsee) und über den Špičácké sedlo (Spicak-Sattel) weiter ins Úhlavské Údolí (Tal der Angel). Über Hamry radeln die Teilnehmer anschließend weiter zum Wasserfall Bílá strž (Klammerloch). Der mit 13 Metern höchste Wasserfall des Böhmerwaldes liegt auf einer Höhe von 940 Metern im Tal des Bílý-Baches. Mit einer Fläche von 79 Hektar gehört er zum nationalen Naturgebiet Bílá strž, welches die Reste eines Buchen-Tannen-Urwaldes schützt. Von einer Aussichtsterrasse aus kann der Wasserfall bewundert werden. Die Radtour führt die Teilnehmer anschließend zu einem weiteren Gletschersee, dem Černé jezero (Schwarzer See). Unterhalb des Pancíř (Panzer) und über Hofmanky wird weitergeradelt zur Regenquelle und nach Gerlova hut‘ (Gerlhütte). Gegen 16.30 Uhr wird nach einer anspruchsvollen Tour mit knapp 48 Kilometern Streckenlänge und etwa 1250 Höhenmetern wieder der Ausgangspunkt in Bayerisch Eisenstein erreicht.

Treffpunkt ist am Sonntag, 5. August, um 9.15 Uhr vor der Nationalpark-Infostelle im Grenzbahnhof in Bayerisch Eisenstein. Die Anfahrt ist mit der Waldbahn, die auf dieser Strecke im Stundentakt verkehrt, möglich. Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit der Waldbahn sowie dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

Unbedingt mitzubringen sind ein Radhelm, geeignetes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, eine Brotzeit nebst Getränken und der Personalausweis. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich.

 

Bildunterschrift: Die nächste grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava findet am Sonntag, 5. August statt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben