Ins Vydratal wandern

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava am 30. August

Veranstaltungshinweis Nr. 075/2020

Datum: 20.08.2020

Am Jezerní slat‘ (Seenfilz) bietet sich den Teilnehmern der Wanderung am Sonntag, 30. August, ein herrlicher Ausblick. (Foto: Teresa Schreib)

Am Jezerní slat‘ (Seenfilz) bietet sich den Teilnehmern der Wanderung am Sonntag, 30. August, ein herrlicher Ausblick. (Foto: Teresa Schreib)

Finsterau. Am Sonntag, 30. August, sind alle Interessierten dazu eingeladen, gemeinsam mit Waldführerin Marianne Melch, den Nationalpark Šumava zu erkunden. Mit einer Fläche von 680 Quadratkilometer ist er der größte und wildeste Nationalpark in Tschechien.

Zuerst geht es mit den Grünen Bussen gemeinsam nach Kvilda. Hier beginnt die Wanderung am Jezerní slat‘ (Seenfilz) vorbei nach Horská Kvilda. Die Hochebene bietet herrliche Ausblicke bis in den Nationalpark Bayerischer Wald. Entlang des Hammerbaches gelangt die Gruppe nach Antýgl. Weiter führt die Wanderung in das canyonartige Tal des Wildflusses Vydra mit eindrucksvollen geomorphologischen Formationen in der ersten Schutzzone des Nationalparks. Die Vydra führt an der Turnerhütte vorbei bis nach Čenkova Pila (Vinzenzsäge) wo sie sich mit der Křemelná vereinigt und ab da Otava heißt. Mit den Grünen Bussen gelangen die Teilnehmer wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die rund siebenstündige Wandertour beginnt um 9 Uhr, der genau Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt. Auf der zirka 17 Kilometer langen Strecken werden 120 Höhenmeter im Anstieg und 540 Höhenmeter im Abstieg überwunden. Neben geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit und Getränken ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen. Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen beschränkt. Die üblichen Hygienevorschriften müssen eingehalten werden. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) spätestens einen Tag vorher erforderlich.

 

Bildunterschrift: Am Jezerní slat‘ (Seenfilz) bietet sich den Teilnehmern der Wanderung am Sonntag, 30. August, ein herrlicher Ausblick. (Foto: Teresa Schreib/Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben