Podcast zur Walddynamik

Fünfte Folge von "Wildnis schafft Wissen" mit Forstwissenschaftler Rupert Seidl

Eintrag Nr. 87/2020
Datum:


Wie entwickelt sich der Nationalpark-Wald in Zukunft? Nicht nur mit dieser Frage beschäftigt sich Professor Rupert Seidl. Fotos: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald
Wie entwickelt sich der Nationalpark-Wald in Zukunft? Nicht nur mit dieser Frage beschäftigt sich Professor Rupert Seidl. Fotos: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald

Spiegelau. Der Wald verändert sich von Jahr zu Jahr. In der Regel gehen diese Veränderungen im Ökosystem in kleinen Schritten voran. Nur dann, wenn etwas Außergewöhnliches passiert, kann der Wald plötzlich rasant sein Gesicht verändern. Stürme, Borkenkäfer, aber auch die Folgen des Klimawandels, sind solch nicht alltägliche Faktoren. Deren Folge ist eine ungeahnte Walddynamik. Rupert Seidl, Professor für Ökosystemdynamik und Waldmanagement in Gebirgslandschaften an der Technischen Universität München, erforscht diese natürlichen Prozesse - auch im Nationalpark Bayerischer Wald. In der fünften Folge des Nationalpark-Podcasts "Wildnis schafft Wissen" erklärt er unter anderem, wie sich das Mittelgebirge in der Zukunft entwickeln könnte. Grundlage dafür sind komplexe Modellrechnungen. 

Zum Podcast im Audio-Format: https://wildnis-schafft-wissen.podigee.io/

Zum Podcast auf YouTube: https://www.youtube.com/nationalparkbayerischerwald

nach oben nach oben