Julia Piser und Nils Kostein gewinnen den Nationalpark-Videowettbewerb

Gewinner bei der Eröffnung der NaturVision Filmtage ausgezeichnet - Filme gibt es hier zum Anschauen

Eintrag Nr. 21/2018
Datum: 23.10.2018


Einblicke in die wilde Natur zeigt der Film von Julia Piser - zu sehen ist unter anderem dieser Frosch.
Einblicke in die wilde Natur zeigt der Film von Julia Piser - zu sehen ist unter anderem dieser Frosch.

Pilze, Tiere und die wilde Natur im Nationalpark Bayerischer Wald spielten beim Videowettbewerb „Wilde Nationalparkfilme gesucht“ eine große Rolle. In den Kategorien Jugendliche, Erwachsene und Schulklassen konnten Beiträge eingereicht werden, die sich mit dem Nationalpark beschäftigen. Prämiert wurden die Gewinner bei der Eröffnung der NaturVision Filmtage im Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau. Ausgeblobt wurde der Wettbewerb in Kooperation mit der Sparkasse Freyung-Grafenau, dem Baumwipfelpfad Nationalpark Bayerischer Wald und dem Landkreis Freyung-Grafenau.

In der Kategorie „Erwachsene“ ging der erste Platz an Julia Piser aus Freyung, Platz zwei an Claus Wietek aus Geigant und Platz drei an Walter Fischer aus Eschlkam. In der Kategorie „Jugendliche“ gewonnen hat Nils Kostein aus Berlin, Platz zwei ging an die Junior Ranger, die bei dem Filmprojekt von Rangerin Martina Buchna betreut wurden, und Platz drei ergatterte sich Anna Graf. Der Sieger in der Kategorie „Schulklassen“ ist ein Film über die Seminarfahrt der FOS/BOS Triesdorf, Platz zwei ging an die sechste Klasse der Paul-Friedl Mittelschule aus Riedlhütte.

Ein Video aller Filme gibt es HIER zu sehen.

Text: Annette Nigl

nach oben nach oben