Käfersammlung von unschätzbarem Wert

Dauerausstellung von Fridolin Apfelbacher in der Touristinfo Spiegelau

Eintrag Nr. 29/2018
Datum: 28.11.2018


Über 2000 Arten an Käfern sind in der Sammlung von Fridolin Apfelbacher in der Touristinfo in Spiegelau zu sehen. (Foto: Rainer Simonis / Nationalpark Bayerischer Wald)
Über 2000 Arten an Käfern sind in der Sammlung von Fridolin Apfelbacher in der Touristinfo in Spiegelau zu sehen. (Foto: Rainer Simonis / Nationalpark Bayerischer Wald)

Spiegelau. Die größte Käfersammlung mit Bezug zur Region des Bayerischen Waldes ist als Dauerausstellung in der Touristinfo Spiegelau zu sehen. Erstellt wurde sie von Fridolin Apfelbacher.

Käfer bilden die artenreichste Gruppe unter den Insekten. Sie haben fast alle Lebensräume der Erde außerhalb der Meere erobert. Fridolin Apfelbacher – ein Käfersammler aus Leidenschaft – hat zusammen mit Günther Geiss eine flächendeckende Käferkartierung des gesamten Bayerischen Waldes durchgeführt. Von der Donau bis hin zu den Berggipfeln wurden nach einem festgelegten Raster die Vorkommen von über 2000 Arten erfasst. Die dazugehörige Belegsammlung hat Fridolin Apfelbacher dem Nationalpark Bayerischer Wald vermacht. Sie ist als Dauerausstellung in der Nationalparkinfostelle in Spiegelau zu sehen. Die Sammlung ist die größte Käfersammlung mit Bezug zur Region des Bayerischen Waldes und damit ein einmaliges Stück Heimat mit unschätzbarem Wert. Durch die Anreicherung der Sammlung auch mit Arten aus den Tropen erfahren  die Besucher, wie vielfältig die Käfer in Farben, Formen und Größen sind.

Touristinfo in Spiegelau
Konrad-Wilsdorf-Straße 1
94518 Spiegelau
Telefon: 08553 960017
Email: info@spiegelau.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
8:30 bis 16 Uhr
Freitag: 8:30 bis 12:30 Uhr
Samstag: 9 bis 11 Uhr (nur in
der Hauptsaison)

 

Text: Annette Nigl

nach oben nach oben