Nationalparkstraße wegen Sanierungsarbeiten gesperrt

Trotz Behinderungen sind Besuchereinrichtungen erreichbar - Igelbusse fahren mit Streckenumlegungen

Eintrag Nr. 76/2020
Datum: 18.09.2020


Die Nationalparkstraße von Neuschönau Richtung Altschönau wird für die Sanierungsarbeiten ab dem 28. September komplett gesperrt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)
Die Nationalparkstraße von Neuschönau Richtung Altschönau wird für die Sanierungsarbeiten ab dem 28. September komplett gesperrt. (Foto: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Neuschönau. Voraussichtlich noch bis Ende Oktober dauert die Sanierung der Nationalparkstraße zwischen dem Nationalparkzentrum Lusen und Altschönau. Unter halbseitiger Sperrung der Kreisstraße FRG 5 haben diese Woche die Vorarbeiten begonnen, ab 28.09.2020 wird die Straße für die Hauptarbeiten in diesem Bereich voll gesperrt.

Auf einer Länge von 2,3 Kilometern erneuern wir ab Montag die Asphalttrag- und -deckschicht sowie zwei Durchlässe. Vier Bushaltestellen werden saniert sowie Entwässerungsschächte erneuert. Für voraussichtlich 3 Wochen muss für diese Arbeiten die Straße zwischen dem Nationalparkzentrum Neuschönau und Altschönau gesperrt werden.

Umleitung von 28.09.2020 bis voraussichtlich 16.10.2020:

Der Verkehr aus Richtung Mauth wird in dieser Zeit ab dem Nationalparkzentrum Lusen auf der FRG 5 über Neuschönau und Schönanger umgeleitet. Bei Rosenau verläuft die Umleitung über die FRG 22 bis zum Gewerbegebiet Reismühle, von dort über die St 2132 bis nach Spiegelau und dort über die FRG 4 bis nach Altschönau. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Das Nationalparkzentrum Lusen ist für Besucher während der Bauzeiten und trotz der Vollsperrung weiterhin erreichbar. Die Zufahrt zu den Parkplätzen ist entsprechend ausgeschildert. Auch bei den Besucherwegen rund um das Nationalparkzentrum kann es zu Umleitungen kommen, diese sind vor Ort ausgeschildert. Der Parkplatz Thaddäus an der Nationalparkstraße ist über die gesamte Dauer der Bauarbeiten gesperrt.

Der Igelbusverkehr läuft während der Vollsperrung weiter, allerdings kommt es zu Verzögerungen und Streckenumlegungen auf dem Lusenbus und dem Finsteraubus.

Der Lusenbus, Linie 602, fährt auf der Strecke Grafenau – Schönanger – Neuschönau – Nationalparkzentrum Lusen – Forst – Haslach – St. Oswald – Altschönau – Graupsäge – Waldhausreibe und analog in der Gegenrichtung. Am Nationalparkzentrum werden die Haltestellen an die Böhmstraße verlegt und Bedarfshaltestellen eingerichtet. Die Haltestelle Schleif muss leider entfallen. Ausweichhaltestelle dafür ist Altschönau, Gh. Weinberger, bzw. Altschönau, Tier-Freigelände.

Der Finsteraubus, Linie 603, fährt auf der Strecke Spiegelau – Riedlhütte – St. Oswald – Haslach – Forstwald – Schönanger – Neuschönau – Nationalparkzentrum Lusen und dann regulär weiter nach Mauth und analog in der Gegenrichtung. Die Haltestellen Altschönau, Moorhof, Altschönau, Gh. Weinberger, sowie Schleif können leider nicht angefahren werden.

Die Umsteigemöglichkeiten im Igelbus-System bleiben erhalten: An der Graupsäge erfolgt wie gewohnt der Umstieg Lusenbus-Rachelbus und am Nationalparkzentrum der Umstieg Finsteraubus-Lusenbus.

Bei schlechtem Wetter können sich die Arbeiten verschieben. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich bzw. auf den Umfahrungsrouten.

Tet: Staatliches Bauamt Passau

nach oben nach oben