Podcast zur Flora des Böhmerwaldes

Neunte Folge von "Wildnis schafft Wissen" mit Botanikerin Cornelia Straubinger

Eintrag Nr. 01/2021
Datum:


Das grenzüberschreitende Projekt "Flora des Böhmerwaldes" betreut Botanikerin Cornelia Straubinger. Fotos: Steffen Krieger/Fabian Wirth
Das grenzüberschreitende Projekt "Flora des Böhmerwaldes" betreut Botanikerin Cornelia Straubinger. Fotos: Steffen Krieger/Fabian Wirth

Mauth. Die Flora des Böhmerwaldes versteckt sich zwar grad unter einer Schneedecke – aber Botanikerin Cornelia Straubinger hat auch im Winter einen Blick für die Pflanzen, die im Nationalpark Bayerischer Wald wachsen. In der neunten Folge des Podcasts „Wildnis schafft Wissen“ begleitet die Nationalparkmitarbeiterin die Journalistin Julia Reihofer durchs Reschbachtal bei Mauth und gibt Einblicke in das grenzüberschreitende Projekt „Flora des Böhmerwaldes“. Infos gibt es dabei nicht nur zu den wichtigsten Pflanzen des Nationalparks, wie Rippenfarn, Waldklee oder Brombeere. Die Nationalparkmitarbeiterin erklärt auch, warum die Schneedecke ein natürlicher Frostschutz für Pflanzen ist und es auch Exemplare gibt, die es lieber kalt mögen, wie der seltene Böhmischen Enzian. 

Zum Podcast im Audio-Format: https://wildnis-schafft-wissen.podigee.io/

Zum Podcast auf YouTube: https://www.youtube.com/nationalparkbayerischerwald

 

nach oben nach oben