Diskussion über die Zukunft des Nationalparks Šumava

Hauptthema bei Online-Veranstaltung war der neue Managementplan

Eintrag Nr. 96/2020
Datum:


Prof. Jörg Müller berichtete bei der Online-Diskussion über die Erfahrungen, die im Nationalpark Bayerischer Wald gemacht wurden. (Screenshot: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)
Prof. Jörg Müller berichtete bei der Online-Diskussion über die Erfahrungen, die im Nationalpark Bayerischer Wald gemacht wurden. (Screenshot: Annette Nigl / Nationalpark Bayerischer Wald)

Vimperk/Grafenau. Wie sieht die Zukunft des Nationalparks Šumava mit seinem neuen Managementplan aus? Zu diesem Thema fand in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Bayerischer Wald eine Online-Diskussion statt. Mit dabei war auch Prof. Jörg Müller, stellvertretender Leiter des Nationalparks Bayerischer Wald.

Hauptthema war der aktuell diskutierte Entwurf des neuen Nationalparkplans. Es wurden aber auch Punkte wie die Regulierung des Tourismus oder bestehende Bauvorschriften im Nationalpark Šumava angesprochen. An der Diskussion nahmen Pavel Hubený, Direktor der Nationalparkverwaltung Šumava, Jiřina Kraliková, Vorsitzender des Verbandes der Nationalpark-Šumava-Gemeinden, Miloš Picek, Vorsitzender des Nationalpark-Šumava-Beirates, und weitere Gäste teil. Erfahrungen aus dem Nationalpark Bayerischer Wald wurden von Prof. Jörg Müller in der Debatte vorgestellt. Eine Aufzeichnung der Debatte in tschechischer Sprache ist auf der Facebook-Seite der tschechischen Umweltbewegung Hnuti Duha abrufbar.  

nach oben nach oben