Aktuelles aus dem Nationalpark Bayerischer Wald

Von der Dynamik der Wälder

13.04.2021

Die Neuinszenierung im Haus zur Wildnis wächst - Große Dauerschau sowie Wechsel- und Sonderausstellungen

So wird die neue Dauerausstellung im Haus zur Wildnis aussehen. Grafik: Nationalpark Bayerischer Wald

Ludwigsthal. Weil Bäume gemeinhin im Herbst gepflanzt werden, lässt die Hauptinstallation der neuen Dauerausstellung im Haus zur Wildnis noch eine Weile auf sich warten: Der saalhoch inszenierte Laubbaum werde nach der Hauptsaison ab Mitte September seinen Platz einnehm ...

Hier weiterlesen


Seltene Pflanzen im Nationalpark bestätigt

12.04.2021

Erste Ergebnisse beim Interreg-Projekt "Flora des Böhmerwaldes"

Viele kennen das Gefleckte Lungenkraut aus dem Garten, der wilde Vertreter wächst entlang von Bächen und in Hangschuttwäldern. Foto: Christoph Heibl/Nationalpark Bayerischer Wald

Grafenau. In der Botanik gibt es schwer bestimmbare Arten, die bei floristischen Erfassungen für Gebiete oft übersehen werden. Die Arbeitsgruppe um Milan Štech von der Südböhmischen Universität in Budweis hat zusammen mit der  Nationalparkverw ...

Hier weiterlesen


Basteln mit den Profis

06.04.2021

Die Video-Tutorials des Nationalparks für kreative Naturfans

Fotostory - Teil 1 bis 4. Bilder: Annette Nigl

Mauth. Seit fast einem Jahr versorgen Katharina und Ludwig Nigl die Nationalpark-Fans mit Basteltipps. Angefangen beim Insektenhotel über Urwaldreliktkäfer aus Steinen bis hin zum Waldmobile war schon alles dabei. Das Besondere: Die beiden filmen jeden einzelnen Bastels ...

Hier weiterlesen


Reproduktion der Wanderfalken liegt unter dem Durchschnitt

05.04.2021

Monitoring-Ergebnisse des LBV für 2020 - Nur zwei erfolgreiche Bruten

1,5 Jungtiere müsste im Durchschnitt auf ein Wanderfalkenpaar kommen. 2020 lag der Wert nur bei 0,8 Jungen pro Revier. Foto: Michael Göggelmann

Grafenau. Wie das Monitoring des Landesbundes für Vogelschutz im Auftrag der Nationalparkverwaltung ergeben hat, waren 2020 im Nationalpark fünf Wanderfalken-Reviere besetzt und mindestens vier Bruten wurden begonnen. Erfolgreich waren jedoch nur zwei Bruten und nur vie ...

Hier weiterlesen


Hinter den Kulissen

30.03.2021

Wie das Presseteam des Nationalparks dessen Jubiläum stemmte - auch wenn niemand zum Feiern zusammenkam

Flink und kreativ: Das Nationalpark-Presseteam mit Annette Nigl (oben links), Elke Ohland (oben rechts), Sandra Schrönghammer und Gregor Wolf. Nicht im Bild, aber verantwortlich für die gute Optik auf allen Kanälen sind Grafikerin Annemarie Schmeller und Webdesigner Andreas Stumpp. Fotos: Daniela Blöchinger/Sandra Schrönghammer - Grafik: Annemarie Schmeller

Grafenau. Was hätte nicht alles stattfinden sollen: Ein Auftritt bei der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) Berlin mit feierlichem Empfang in der Commerzbank-Zentrale direkt am Brandenburger Tor, zwei rauschende Feste der Region mit prominenten Gästen, romantisc ...

Hier weiterlesen


Sozioökonomisches Monitoring ist abgeschlossen

29.03.2021

Interreg-Projekt mit dem Nationalpark Šumava endete 2020 - Ergebnisse wichtige Grundlage

Mit einem Smartphone werden die Daten der Zählgeräte ausgelesen. Foto: Josef Štemperk/Nationalpark Šumava

Grafenau. Im Jahr 2020 wurde das Interreg-Projekt „Aufbau eines grenzüberschreitenden Sozioökonomischen Monitoringsystems“ gemeinsam mit dem Nationalpark Šumava erfolgreich abgeschlossen. Innerhalb der vergangenen drei Jahre wurden dabei in enger Abst ...

Hier weiterlesen


Tipps für den Nationalpark-Besuch im Frühling und Frühsommer

25.03.2021

Wegegebot im Kerngebiet schützt bedrohte Tierarten wie das Auerhuhn

Zahlreiche Infotafeln bieten im Gelände spannende Fakten über den wilden Wald. Foto: Daniela Blöchinger

Grafenau. Sattgrüne Laubtriebe, zwitschernde Vögel, rauschende Bäche und langsam schneefrei werdende Berggipfel locken im Frühling tausende Besucher in den Nationalpark Bayerischer Wald. Um die störungsempfindliche Natur des Schutzgebiets in dieser Zeit n ...

Hier weiterlesen


Video-Tutorial: Osternest aus Ästen basteln

24.03.2021

Basteltipp auf YouTube - Schnell entsteht ein Korb für bunte Eier

Aus Aststücken lässt sich ganz einfach ein Osternest für bunte Eier basteln. (Foto: Annette Nigl/Nationalpark Bayerischer Wald)

Grafenau. Die Osterferien stehen vor der Tür. Nun ist in vielen Familien sicher wieder etwas Zeit zum Basteln übrig. Hier ist eine Idee für ein ganz besonderes Osternest, das jeder leicht nachmachen kann. In einem Basteltipp des Nationalparks Bayerischer Wald zeige ...

Hier weiterlesen


Partner in der Sache - und mit den Herzen

23.03.2021

Kooperationen mit Nationalparks in El Salvador und Albanien

Montecristo Nationalpark in El Salvador. Fotos: Franz Leibl

Grafenau/Tirana/San Salvador. Als Vorbild im Management und Ideengeber für Schwächere kooperiert der Nationalpark Bayerischer Wald mit Großschutzgebieten rund um den Erdball. Das Portfolio der Partner und Projekte ist dabei so breit wie bunt. Zwei Beispiele. ...

Hier weiterlesen


30 Jahre Nationalpark Šumava

22.03.2021

Umweltminister Richard Brabec: "Eines der Juwelen der Tschechischen Republik" - Großes Fest am 17. Juli

Zusammen mit dem Nationalpark Bayerischer Wald bildet der Nationalpark Šumava mittlerweile eine grenzüberschreitende Wald-Wildnis, die größte in Mitteleuropa. Foto: Tomáš Camra

Vimperk. Der direkt an den Nationalpark Bayerischer Wald angrenzende Nationalparks Šumava wurde am Samstag, den 20. März 2021, 30 Jahre alt. Der größte Nationalpark Tschechiens wurde 1991 zeitgleich mit dem Nationalpark Podyjí durch eine Verordnung d ...

Hier weiterlesen


Besucheransturm im vergangenen Jahr forderte die Ranger

22.03.2021

Zehnmal so viele Verstöße wie in vergangenen Jahren - Müll und unerlaubt aufgestellte Kreuze als Problem

Der Besucherandrang auf den Gipfeln, wie hier auf dem Lusen, nahm in Corona-Zeiten weiter zu. Foto: Florian Porst

Neuschönau. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen erlebte der Nationalpark einen Besucheransturm. Entsprechend groß war auch die Zahl der Verstöße. Im Jahr 2018 wurden 21 Anzeigen und im Jahr 2019 insgesamt 18 Anzeige ...

Hier weiterlesen


Film ab!

16.03.2021

Poetisch schön und anmahnend zugleich: "Der wilde Wald" von Lisa Eder kommt Mitte des Jahres ins Kino

"Der wilde Wald" wirft einen Blick auf alle Jahreszeiten im Nationalpark Bayerischer Wald. Fotos: Lisa Eder Film GmbH

Grafenau. Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten, um auf den Zustand unseres Planeten aufmerksam zu machen: Ein dystopisches Schreckgespenst zu malen oder die Schönheit der Erde zu zeigen. Lisa Eder bevorzugt letzteres. Die Filmemacherin mit Wurzeln in Mauth stellt die Wu ...

Hier weiterlesen


Landshuter Turner sichern sich 50-Jahre-Würfel

15.03.2021

Jubiläumsdeko im Rahmen von Gewinnspiels verlost - Verein gelingt Siegerfoto vorm Waldgeschichtlichen Museum

Das Siegerbild des ETSV 09 Landshut entstand im September in St. Oswald. Foto: ETSV 09 Landshut

Neuschönau/St. Oswald/Landshut. Als besondere Eyecatcher wurden 2020 - im Jahr des 50. Geburtstags des Nationalparks Bayerischer Wald - drei große Holzwürfel vor de ...

Hier weiterlesen


Trotz Corona: Diese Ausstellungen gab es 2020 im Nationalpark

15.03.2021

Themen waren Kunst, Forschung und Waldentwicklung - Online-Vernissage im Waldgeschichtlichen Museum

Große Bilder und kurze Texte gaben bei der Ausstellung „Zehn Dinge die wir in 50 Jahren gelernt haben“ Einblicke in die Forschungsarbeit des Schutzgebietes. Foto: Daniela Blöchinger

Neuschönau/Ludwigsthal/St. Oswald. Nachdem der Großteil der geplanten Veranstaltungen coronabedingt im Jubiläumsjahr abgesagt werden musste, konnten die drei Jubiläumsausstellungen hingegen wie geplant gezeigt werden. Sogar eine der Vernissagen fand statt &nd ...

Hier weiterlesen


Neuer Trailer zu "DER WILDE WALD"

09.03.2021

Ein cineastisches Bekenntnis zur Wildnis - Kinostart für Mai 2021 geplant

Szene aus "DER WILDE WALD - Natur Natur sein lassen." Quelle: mindjazz pictures

Grafenau/Köln. Die Regisseurin und Produzentin Lisa Eder ist bekannt für Dokumentarfilme, die der tieferen Beziehung zwischen Mensch und Natur nachgehen. Ihre Arbeit brachte sie in Nationalparks weltweit: Nach Kenia, Namibia, Botswana, die Wüste Gobi, aber auch in ...

Hier weiterlesen


Zum Seitenanfang scrollen nach oben