Infos für Lehrer und Schüler

Ausstattung

Das Jugendwaldheim verfügt über 60 Schülerbetten auf drei Etagen. Im Erd- sowie im Obergeschoss bieten wir je vier Zimmer mit je sechs Betten sowie im Dachgeschoß drei Zimmer mit je vier Betten an. Pro Etage gibt es einen Waschraum sowie Toiletten. Für die Betreuer stehen vier Einzelzimmer mit Nasszelle sowie ein kleiner Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Im hellen und lichtdurchfluteten Speisesaal ist reichlich Platz, nicht nur zum Essen, sondern auch zum Spielen, Schmökern und Ratschen. Der durch große Glasflächen von der Sonne erwärmte Pavillon bietet Raum zum Tischtennis spielen, zum Kickern oder zum Verweilen.

In einem separaten Gebäudeteil steht zusätzlich ein großer Seminarraum für Besprechungen, Tagungen, aber natürlich auch für die Arbeit mit den Gruppen im Jugendwaldheim zur Verfügung. Auch ein Computerraum ist vorhanden.

Packliste

Da unsere Gäste unter anderem sehr viel draußen im Gelände unterwegs sind – und zwar auch bei nicht so gutem Wetter – ist es wichtig, diese Dinge ins Jugendwaldheim mitzubringen:

  • (warme) Kleidung, die auch schmutzig werden darf
  • Mütze und Handschuhe (auch im Frühjahr und Herbst)
  • Sonnenschutz im Sommer: Sonnencreme, Hut, Lippenpflege
  • Regenkleidung (eventuell Gummistiefel)
  • festes Schuhwerk (Wanderschuhe)
  • Hausschuhe
  • Handtücher
  • Waschzeug
  • Tagesrucksack
  • Trinkflasche
  • Brotzeitdose
  • eventuell Taschenlampe

Essen und Trinken

Im Jugendwaldheim steht eine modern ausgestattete Küche zur Verfügung. Bei der Auswahl und Zubereitung der Speisen achten wir auf eine ausgewogene, frische, hochwertige und abwechslungsreiche Zusammenstellung der Gerichte. Unsere Verbundenheit mit der Region beginnt bereits beim Einkauf und spiegelt sich in den zur Auswahl stehenden Gerichten wieder. Bei den Lebensmitteln handelt es sich – wenn möglich – um Bioprodukte, ansonsten um Produkte, die regional erzeugt und eingekauft werden und saisonale Verwendung finden.

Als Beitrag zum Umweltschutz steht Fleisch nicht täglich auf dem Speiseplan, sondern nur zweimal pro Woche. Darüber hinaus orientieren wir uns auch an den Wünschen und Bedürfnissen der Gruppe. Wir kochen selbstverständlich vegetarisch und berücksichtigen auch Lebensmittelallergien. Ebenso können Lebensmittel oder Zutaten für besondere Anlässe und Aktionen zur Verfügung gestellt werden, zum Beispiel für Grillabende, Kartoffelfeuer oder Stockbrot.

Stets stehen Tee, Kaffee und frisches Quellwasser zur Verfügung. Weitere Getränke wie Säfte stehen durch einen Getränkeautomaten bereit.

Essenszeiten

Frühstück: 8 Uhr (Brot, Semmeln, Müsli, Cornflakes, Milch, Honig, Marmelade, Käse, Wurst, Tee, Milch, Kakao, Kaffee)
Mittagessen: 12 Uhr (Suppe, abwechslungsreiches Mittagessen mit Salat oder Gemüse, Nachtisch)
Abendessen: 18 Uhr (Kalte Platten mit Brot, Käse, Wurst, Salaten, Rohkost, Eintopf, Kaiserschmarrn, Pfannkuchen oder Reiberdatschi)

Bei Ganztagesprogrammen verschiebt sich das Mittagessen auf den Abend. Für die Aktivität tagsüber werden dann Lunchpakete angeboten.

Das Küchenteam wird von Familie Fellner geleitet. Die Gastronomen betreiben seit 1980 das Landhotel Moorhof in Altschönau und verfügen über langjährige Erfahrung im Küchen- und Restaurantbereich. Für die Küche im Jugendwaldheim ist der erfahrene Koch Joachim Fellner verantwortlich.

Kontakt

Landhotel Moorhof
Schönauerstr. 42, 94556 Altschönau
08558 8552 1833 (Hotel) oder
08558 8552 960512 (Jugendwaldheim)
hotel-moorhof@t-online.de
www.hotelmoorhof.de

Teilen Sie bitte die Anzahl der Teilnehmer, Vegetarier, Lebensmittelallergien etc. direkt dem Küchenteam mit, ebenso steht es Ihnen für Fragen zur Verpflegung gerne zur Verfügung.

Kosten für den Aufenthalt

Verpflegung

Schüler bis einschließlich 4. Jahrgangsstufe: 16,50 Euro pro Tag für Vollpension
Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe: 19,50 Euro pro Tag für Vollverpflegung
Lehrer: 19,50 Euro pro Tag für Vollverpflegung
Erwachsenengruppen: 21,50 Euro pro Tag für Vollverpflegung

Übernachtung

Schüler im Mehrbettzimmer: 7 Euro pro Nacht
Lehrer im Einzelzimmer mit Nasszelle: 12 Euro pro Nacht

Programm

Das Bildungsprogramm für Schulklassen ist kostenfrei.

Für die Bezahlung Ihres Aufenthaltes bitte KEIN Bargeld mitbringen, da Sie nach Ihrem Aufenthalt gesonderte Rechnungen – für Verpflegung vom Küchenbetreiber und für Unterkunft von der Nationalparkverwaltung – erhalten.

Größe und Art der Gruppe

Damit der Betrieb des Jugendwaldheims die Kosten deckt, sollen die Gruppen wenigstens 20 Personen stark sein. Da wir keinen Aufzug haben, können wir bei Behindertengruppen, die uns sehr willkommen sind, nur einzelne Rollstuhlfahrer unterbringen.Leider können wir keine Einzelwanderer aufnehmen.

Aufsicht beim Aufenthalt

Für die Betreuung im Haus, vor allem abends, und die Einhaltung der Hausordnung sind die Lehrkräfte und Gruppenleiter verantwortlich. Für die Betreuung und die Programmgestaltung im Nationalpark sind Pädagogen und Nationalparkmitarbeiter verantwortlich, die von ausgebildeten und zertifizierten Waldführern unterstützt werden.

nach oben nach oben