Radtour in den Nationalparks Bayerischer Wald und Šumava

Radtour | Umweltbildung

Sonntag, 15.09.2019
09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Zielgruppe

Jugendliche, Erwachsene, Familie, Senioren

Beschreibung

Waldführerin Jutta Pongratz begleitet die nächste grenzüberschreitende Radtour in den Nationalpark Šumava am Sonntag, 15. September. Die Route führt diesmal von Altreichenau nach Haidmühle und weiter zum Säumermoor.

 

Auf dem Adalbert-Stifter-Radweg wird erst nach Haidmühle geradelt. Hier geht es dann über die Grenze in den Nationalpark Šumava und weiter bis nach Nové Ůdolí. Über viele Freiflächen führt die Route anschließend in leichtem Bergauf und Bergab zur ehemaligen Ortschaft Schönberg und weiter nach České Žleby (Böhmisch Röhren). Nach einem Abstecher zum renaturierten Säumermoor geht es entlang der Auen der Warmen Moldau eben bis zum Černí Kříž. Ab hier folgt der Weg der Kalten Moldau zurück nach Haidmühle und Altreichenau.

 

Start ist diesmal ausnahmsweise in Altreichenau am Parkplatz bei der Tennishalle (Hinweisschild: Adalbert-Stifter-Radweg) um 9 Uhr. Die Radtour ist mit knapp 40 Kilometern Länge und etwa 530 Höhenmetern als leicht bis mittel einzustufen und dauert vier bis fünf Stunden. Die Führungsgebühr beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

 

Neben Getränken und einem Radhelm ist auch unbedingt der Personalausweis mitzubringen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich

 

Teilnehmerbeitrag

5 pro Person - bis 18 Jahre frei

Veranstaltungsort

Finsterau | Mauth

Landkreis: Freyung-Grafenau
Wistlberg
91151 Mauth

Anmeldung

Anmeldung erforderlich bis spätestens 1 Tag vorher
beim Nationalpark-Führungsservice Tel.: 0800 077 66 50 E-Mail: nationalpark@fuehrungsservice.de

Weitere Informationen

Eine Übersicht unserer Faltblätter finden Sie hier

nach oben nach oben