Tschechische Klaviermusik vom Feinsten

Lauschersonntag am 1. September mit Petr Novák und Tomáš Hostýnek

Veranstaltungshinweis Nr. 124/2019

Datum: 21.08.2019

Zwei Virtuosen am Klavier: Petr Novák und Tomáš Hostýnek treten am 1. September im Haus zur Wildnis auf. (Foto: Petr Novák)

Zwei Virtuosen am Klavier: Petr Novák und Tomáš Hostýnek treten am 1. September im Haus zur Wildnis auf. (Foto: Petr Novák)

Ludwigsthal. Klassische Klavierstücke vom Feinsten sind beim Lauschersonntag am 1. September im Haus zur Wildnis zu hören. Von 14 bis 16 Uhr treten die beiden tschechischen Pianisten Petr Novák und Tomáš Hostýnek auf und präsentieren Werke von Antonín Dvořák und Bedřich Smetana.

Petr Novák wurde 1974 in Pilsen geboren. Er besuchte die Akademie der musischen Künste in Prag als Schüler von Emil Leichner und gewann bei vielen internationalen Wettbewerben erste Preise. Seit 2003 unterrichtet er an dem Konservatorium Pilsen Hauptfach Klavier.

Tomáš Hostýnek besucht seit fünf Jahren das Konservatorium in Pilsen unter Betreuung von Petr Novák und arbeitet zugleich als Akademiker am Lehrstuhl für Englische Sprache und Literatur an der Philosophischen Fakultät der Westböhmischen Universität und als Klavierlehrer an der Musikschule in Stod. Auch er hat bereits an zahlreichen internationalen Wettbewerben erfolgreich teilgenommen.  

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Neben dem musikalischen Ohrenschmaus gibt es im Haus zur Wildnis auch vieles rund um den Nationalpark zu entdecken, wie die aktuelle Ausstellung sowie für die kleinen Gäste die Entdeckerwand, den Spielraum und den Abenteuerspielplatz im Außenbereich. Kulinarisch verwöhnen lassen können sich die Gäste in der Nationalpark-Gastronomie.

Weitere Veranstaltungen des Nationalparks Bayerischer Wald finden Sie stets unter www.nationalpark-bayerischer-wald.de/veranstaltungen.

 

Bildunterschrift:

Zwei Virtuosen am Klavier: Petr Novák und Tomáš Hostýnek treten am 1. September im Haus zur Wildnis auf. (Foto: Petr Novák /Nationalpark Bayerischer Wald)

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben