Eintauchen in die Geschichte des Böhmerwaldes

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava am 28. Oktober

Veranstaltungshinweis Nr. 143/2018

Datum: 23.10.2018

Die letzte grenzüberschreitende Wanderung in diesem Jahr führt durch die Fluren um Fürstenhut. (Foto: Josef Stemberk/Nationalpark Bayerischer Wald)

Die letzte grenzüberschreitende Wanderung in diesem Jahr führt durch die Fluren um Fürstenhut. (Foto: Josef Stemberk/Nationalpark Bayerischer Wald)

Finsterau. Die letzte grenzüberschreitende Wanderung in den Nachbar-Nationalpark Šumava vom Grenzübergang Buchwald aus steht am Sonntag, 28. Oktober, auf dem Programm.  Waldführer Franz Uhrmann begleitet die Gruppe nach Fürstenhut und gibt zahlreiche Infos über den Nachbar-Nationalpark sowie über die Geschichte des Böhmerwaldes.

Treffpunkt für die zirka vierstündige Führung ist wegen der Sperrung der Buchwaldstraße für Busse um 9 Uhr am Landhotel Bärnriegel in Finsterau. Die Anfahrt dorthin ist aus Richtung Grafenau (8.05 Uhr), Spiegelau (7.55 Uhr), Neuschönau (8.25 Uhr) und Mauth (8.37 Uhr) mit dem Igelbus möglich. In Fahrgemeinschaften geht es dann zur Grenze.

Von dort führt der Weg über die Teufelsbachklause, die an die vergangene Bewirtschaftung der Nationalparkwälder erinnert, über die Grenze zu den ehemaligen Siedlungen Chalupky (Hüttl) und Mühlreuterhäuser und weiter nach Knížecí Planě (Fürstenhut) mit seinem renovierten Friedhof.  Die faszinierende Landschaft und die Spuren menschlicher Besiedelungen sind Zeugen einer bewegten Geschichte in dieser Region. In Fürstenhut ist eine Einkehr im ehemaligen Forsthaus möglich. Danach geht es nach Buchwald zurück. Die Strecke ist zirka zehn Kilometer lang und überwindet 250 Höhenmeter.

Die Führungsgebühr beträgt fünf Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben.

Neben geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit mit Getränken ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (Tel.: 0800 0776650) spätestens einen Tag vorher erforderlich.

Bildunterschrift: Die letzte grenzüberschreitende Wanderung in diesem Jahr führt durch die Fluren um Fürstenhut. (Foto: Josef Stemberk/Nationalpark Bayerischer Wald ­  –  Freigabe nur in Verbindung mit dem Veranstaltungshinweis)


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben