Spannende Naturgeheimnisse und kunterbunter Bastelspaß

Das Pfingstferienprogramm im Nationalpark Bayerischer Wald

Pressemitteilung Nr. 10/16

Datum: 18.05.2016

Der Nationalparkwald birgt viele Geheimnisse – beim Pfingstferienprogramm werden sie erforscht vielleicht ja auch gelüftet. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

Der Nationalparkwald birgt viele Geheimnisse – beim Pfingstferienprogramm werden sie erforscht vielleicht ja auch gelüftet. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

In den Pfingstferien bieten die Besucherzentren Hans-Eisenmann-Haus und Haus zur Wildnis wieder ein buntes, abwechslungsreiches Programm für Kinder von 5 bis 12 Jahren an. Ein besonderer Höhepunkt ist diesmal das dreitägige Programm „Von Mammuts, Kräuterhexen und wilden Wäldern - eine Zeitreise durch den Nationalpark Bayerischer Wald“, bei dem die Kinder in der Zeit zurück reisen, die damalige Kunst und Natur kennen lernen und viele Geheimnisse der heimischen Tier- und Pflanzenwelt lüften können. Auch die beliebte Naturwerkstatt lädt wieder montags bis freitags jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr zum kreativen Bastelvergnügen ein.

Treffpunkt für alle Veranstaltungen ist, soweit nicht anders angegeben, jeweils die Besuchertheke in den Informationshäusern;

ÜBERSICHT ÜBER DAS PFINGSFERIENPROGRAMM 2016 IM NATIONALPARK BAYERISCHER WALD:

MONTAGS bis FREITAGS, vom 19. Mai bis 27.Mai:
Naturwerkstatt

Wir gestalten Spannendes und Kreatives mit und aus der Natur!

Hans-Eisenmann-Haus │ 11:00 bis 17:00 Uhr
Haus zur Wildnis | 11.00 bis 17.00 Uhr

FREITAG 20.Mai:
Gemeinsam die Wildnis entdecken

Aktionstag im Waldspielgelände für Kinder von 7 bis 12 Jahren

Was unterscheidet unsere Pflanzen- und Tierwelt von der in Syrien oder Afghanistan? Wie lebt ein Hirsch und wie ein Dromedar? Zusammen mit Kindern aus dem Flüchtlingsheim in Grafenau lernen wir die heimische und die fremde Wildnis und uns gegenseitig besser kennen. Gemeinsam wird gerätselt, gespielt und entdeckt.

Waldspielgelände I 14 Uhr I Dauer: ca. 2 Stunden
Anmeldung erforderlich unter 0700 00776655!

MONTAG, 23. Mai bis MITTWOCH, 25. Mai:
Von Mammuts, Kräuterhexen und wilden Wäldern –
eine Zeitreise durch den Nationalpark Bayerischer Wald

Dreitägiges Ferienprogramm für Kinder von 7 bis 12 Jahren.

Kommt mit in längst vergangene Zeiten! Wir streifen durch die Wälder des Nationalparks, lernen mit vielen Spielen das Leben in verschiedenen Zeiten kennen und nehmen z.B. die handwerklichen und überlebenswichtigen Fähigkeiten genauer unter die Lupe.

Von der Steinzeit bis zur Gegenwart begleitet uns „Baumbart“ auf unserer Reise durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Er baut mit uns Lager, zeigt uns, wie man mit Erde malt und entdeckt mit uns die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Auf geht’s zum Abenteuer!

Dies ist ein zusammenhängendes dreitägiges Programm, es kann aber auch nur an einzelnen Tagen teilgenommen werden.

Hans- Eisenmann- Haus I 10- 16.30 Uhr I Materialkosten pro Tag: 2€
Bitte anmelden unter 0700 00 77 66 55!

DIENSTAG, 24. Mai:
Waldspürnasen unterwegs

Erlebnisnachmittag für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Hans-Eisenmann-Haus | 14.30 bis 17.00 Uhr | Treffpunkt an der Besuchertheke |
Anmeldung erforderlich unter 0700 00776655!

DIENSTAG, 24. Mai:
Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher?

Erlebnistag für Kinder von 9 bis 13 Jahren

Zwieslerwaldhaus | 13.30 bis 16.30 Uhr | Treffpunkt Zwieslerwaldhaus P1 |
Anmeldung erforderlich unter 0700 00776655!

MITTWOCH 25.Mai:
Walderlebnis für Klein und Groß

Erlebnisnachmittag im Waldspielgelände

Waldspielgelände I 13: 45 Uhr I Dauer ca. 2 Std
Anmeldung erforderlich unter 0700 00776655!!

DONNERSTAG, 26. Mai
WaldKunst & Geschichten für kleine Entdecker
Erlebnisnachmittag für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Hans- Eisenmann- Haus I 14 Uhr I Dauer: ca. 2 Stunden
Keine Anmeldung erforderlich!

Bildunterschrift:

 

Der Nationalparkwald birgt viele Geheimnisse – beim Pfingstferienprogramm werden sie erforscht vielleicht ja auch gelüftet. (Foto: NPV Bayerischer Wald)

 


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben