Das ist Wucher!

Siegerbilder des Fotowettbewerbs Adlerauge 2012 im Haus zur Wildnis des Nationalparks Bayerischer Wald ausgestellt

Pressemitteilung Nr. 005/13

Datum: 23.01.2013

Im April 2012 hatten das Kinderwissensmagazin GEOlino, das bundesweite Junior-Ranger-Programm und die Heinz Sielmann Stiftung zum nun schon vierten Adlerauge-Fotowettbewerb aufgerufen. Zum Thema „Verwilderte Bilder“ sollten Kinder Fotos ihrer Umgebung anfertigen und zeigen, wie es wohl aussähe, wenn die Natur ihre Heimat zurückeroberte.

Mehr als 400 Mädchen und Jungen griffen daraufhin zur Kamera und ließen anschließend auf den Bildern die Wildnis wuchern – mit Blüten, Beeren, Gräsern, Stöckchen. Aus den Einsendungen wählten die Junior Ranger selbst die drei Gewinner aus.

Als Ergebnis sind Fotos von einst nüchternen Gebäuden zu sehen, auf denen nun die Wildnis wuchert: Ein Bauernhaus, das bunt erblüht, eine Gäste Toilette, die zum grünen Örtchen wurde.

Die 30 besten Vorher-Nachher-Fotos sind im Haus zur Wildnis bis zum 20. Februar, täglich von 9:30 bis 17:00 Uhr zu sehen.

Rainer Pöhlmann

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben