Bürger überzeugen sich vor Ort - Borkenkäferbekämpfung im Falkenstein-Rachel-Gebiet

Pressemitteilung Nr. 098/12

Datum: 03.07.2012

 

Am kommenden Sonntag, 8. Juli, lädt der Nationalparkranger Robert Stockinger aus dem Rachel-Lusen-Gebiet die Bürger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau zu einer Fahrt mit anschließender Wanderung in die Hochlagen des Falkenstein-Rachel-Gebietes ein, um die Folgen einer konsequenten Aufarbeitung von Windwurf- und Borkenkäferholz vorzustellen und darüber zu diskutieren. Dazu erwarten die Teilnehmer auf den Windwurfflächen des Falkenstein-Rachel-Gebietes die Nationalparkranger Ludwig Kuchler und Martin Stadler, die die Windwürfe und anschließende Aufarbeitung hautnah miterlebt haben und ihre Erfahrungen und Eindrücke eindrucksvoll schildern werden.

Abfahrt zu dieser Führung ist um 10:00 Uhr am Nationalparkzentrum Lusen, um 10:20 Uhr ist ein Zustieg am P+R Spiegelau möglich. Diese kostenlose Veranstaltung dauert ca. 4 Stunden. Auch die Kosten für die Busfahrt trägt die Nationalparkverwaltung.

Bitte melden Sie sich bei der Nationalparkwacht unter Tel. 0 85 58 97 29 823 an.

 

Weitere Informationen:


Bilder zur Mitteilung

Bei Klick auf das beigefügte Bildmaterial werden die Fotos in druckfähiger Auflösung dargestellt. Die Aufnahmen dürfen von Medien jeweils nur in Verbindung mit der dazugehörigen Mitteilung verwendet werden. Andere Nutzungsarten bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.


Kontakt Pressestelle

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Stabsstelle Koordination und Kommunikation
08552 9600-132 oder 08552 9600-144
08552 9600-100
Email: pressestelle@npv-bw.bayern.de

nach oben nach oben